Montag, 19. März 2018

ICBC Berlin 2018 bietet ein volles Programm

Promotion

 

Von Henry Rollins bis Dr. Franjo Grotenhermen.

 

 

Vom 11.-13.April 2018 wird in Berlin zum zweiten Mal ein bisschen Cannabisgeschichte geschrieben. Nachdem sich die International Cannabis Business Conference 2017 als eine großartige Premiere gestaltete, sind alle Erwartungen wie guten Hoffnungen auf ein ebenso tolles Ereignis geschürt und somit die besten Voraussetzungen für professionelles Fortschreiten auf dem legalen Cannabissektor in Deutschland geschaffen. Unter gleich gesinnten Personen, welche zeitgleich oft erfolgreiche Unternehmer aus dem globalen Marihuanageschäft darstellen, lassen sich die möglichen Legalisierungschancen hierzulande vernunftbegabt ausloten und wichtige Weichen für die unaufhaltsam scheinende Zukunft stellen. Die ICBC Berlin 2018 bietet ein volles Programm, womit nicht nur die vielen Vorträge, Auftritte und Diskussionsrunden auf der Hauptbühne gemeint sind.

 

Erneut wird auf der ICBC im Maritim Pro Arte Hotel neben dem ausgewogenen Podiumsprogramm natürlich auch genügend Platz für Firmen aus der Branche geboten. Wie auf einer kleinen Hanfmesse informieren sich die oft aus weiter Ferne angereisten Vertreter der jeweiligen Unternehmen untereinander etwas genauer über das eigene Schaffen und die Motivation hinter ihrem tun. Verträge können auf diese Weise unter ruhiger Atmosphäre zum Abschluss gebracht werden und eine freundschaftliche Vernetzung aller Marktteilnehmer findet unwillkürlich statt. Beides sind wichtige Aspekte der International Cannabis Business Conference Berlin, die für den recht ungewöhnlichen Eintrittspreis jedoch noch weit mehr zu bieten weiß. Mindestens 38 mehr oder minder bekannte Personen aus dem boomenden Cannabusiness werden während der drei Tage der ICBC Berlin 2018 ihr Wissen in Diskussionsrunden und Vorträgen preisgeben und über die Zukunft des legalen Hanfmarktes philosophieren. Kontakte zum Knüpfen sind auf der zweiten Business-to-Business-Hanffachmesse somit mehr als garantiert, da sich auch immer mehr Menschen für eine sichere Beschäftigung im Cannabissegment interessieren und die Betrachtung des Marktes insgesamt einem zu befürwortenden Umschwung unterliegt. Die spannende Eröffnungsrede der ICBC Berlin 2018 hält daher passender Weise der zu dem Thema „Lügen“ sicherlich einiges in den Raum zu werfen habende Henry Rollins, der schon seit den frühen achtziger Jahren eine besondere Liebe für Deutschlands damals noch geteilte Hauptstadt während Konzerttouren mit seiner Punkband Black Flag entwickelte. Der gefeierte Autor, Sänger, Journalist und auch schon einmal zum „Man of the Year“ gewählte Rollins stellt dazu erneut einen besonderen Celebrityauftritt auf der deutschen Cannabisbühne dar, welche im letzten Jahr auf der ICBC erstmalig durch ein kleines Konzert von KRS-One gefüllt wurde. Wer sich auf der Afterparty der International Cannabis Business Conference Berlin zum angenehm privat wirkenden Stelldichein 2018 die Mühe machen wird, für etwas musikalische Untermalung zu sorgen, ist bisher noch nicht garantiert festgeschrieben, doch Berliner Spatzen pfiffen den Namen DJ Muggs bereits schon mehrfach von den Dächern. Also kann mit dem Produzenten und Discjockey von niemand Geringerem als den sehr gern kiffenden Herren auf dem Cypress Hill anscheinend fest gerechnet werden – plus Rollins? Fat!

 

Unter www.internationalcbc.com kann man sich im Vorhinein ein bisschen näher mit der International Cannabis Business Conference auseinandersetzen und natürlich auch die für den Besuch benötigten und gerade noch begünstigten Tickets erstehen. Wir sehen uns auf der ICBC 2018!

 

ICBC Berlin vom 11.- 13. April 2018

 

Maritim Pro Arte Hotel
Friedrichstraße 151
10117 Berlin, Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.