Samstag, 20. April 2024

Polizisten dürfen nicht kiffen

Cannabis
Bild: su/Archiv

Polizisten dürfen nicht kiffen. Das Innenministerium in NRW verbietet Polizisten im Dienst zu kiffen.

Das Innenministerium in NRW hat einen Erlass veröffentlicht, der es Polizisten verbietet, im Dienst zu kiffen. Ebenfalls ist es den Polizisten verboten, im Dienst bekifft zu sein. Der Erlass liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich dazu geäußert, dass die Polizisten nicht im Dienst kiffen dürfen. “Einfach um rechtlich auf Nummer sicher zu sein und keinen Spielraum bei der Frage zu haben”, sagte der Innenminister. Der erste Erlass wurde bereits am 28. März, vor Inkrafttreten der Teil-Legalisierung verschickt. In dem Papier heißt es weitergehend, dass: “Allen Bediensteten und Beschäftigten der Polizei ist es im Dienst untersagt, berauschende Mittel zu konsumieren. Dies betrifft insbesondere den Konsum von Cannabis.” Ebenfalls man auch nicht “unter dem Einfluss dieser berauschenden Mittel” zur Arbeit kommen. “Ausnahmen aus dienstlichen oder medizinischen Gründen sind gesondert zu regeln”, heißt es weitgehend im Erlass. Er endet mit den Worten: «Weitere Regelungen folgen.»

Der Erlass ist sehr vage gehalten. Die Frage, ob Polizisten in ihrer Freizeit kiffen dürfen, wird von dem Erlass nicht beantwortet. Der NRW-Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Michael Mertens, stellt die Formulierungen des Erlasses bereits in Frage. “Dann müsste es auch ein generelles Alkoholverbot für die Polizei geben.”. Dem ist unsererseits auch nichts mehr hinzuzufügen. Cannabiskonsumenten haben es in Deutschland immer noch nicht leicht. So hat Bayern einer übertrieben strengen Bußgeldkatalog für falsches Kiffen veröffentlicht.

Ein Beitrag von Simon Hanf

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

9 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Rogg
29 Tage zuvor

Naja….das heißt eigentlich nur, dass man bei der Arbeit nicht bekifft sein darf. Gilt aber auch für Alkohol in jeder Firma oder Betrieb schon immer. Ist praktisch in jedem Arbeitsvertrag so festgelegt. Warum sollte das für Blaue anders sein..??
Und sagen wir mal so…. wenn ich die Blauen rufen muss oder deren Hilfe brauche, dann wäre mir sehr daran gelegen, dass er dazu in der Lage ist. Ein lachenden Blauer, der mit roten Augen gerade zwei Döner isst, ist zwar bestimmt lustig, aber nicht zielführend…so what…?!?

greenness
29 Tage zuvor

Eine absolute Nicht-Nachricht!

Selbstverständlich müssen Polizisten im Dienst nüchtern sein.

Wird jetzt demnächst in den Medien gemeldet, daß Polizisten im Dienst keine Bierchen schlürfen dürfen?

Ali
29 Tage zuvor

Das Gedepp in Sachen Cannabis in Deutschland kann man ja nicht mehr ernst nehmen. Besonders das Gedepp der dummgesoffenen Bayern nicht.

Haschberg
29 Tage zuvor

Natürlich sollten Polizisten weder vor Dienstantritt, noch während des Dienstes kiffen. Wie sie aber ihren Feierabend und ihre übrige Freizeit verbringen, bleibt ihnen überlassen. Da macht ein gutes Jointchen sicherlich mehr Sinn, wie der brandgefährliche Alkohol, der schon so unzählig vielen Menschen den vorzeitigen Tod gebracht hat. Polizeidienst und Kiffen können sich also, wenn man es in Maßen macht, ganz gut ergänzen und zu einer wohltuenden Symbiose beitragen. Diese wunderbare Tatsache habe ich schon in den 70er Jahren als damaliger Grenzschützer erfahren dürfen. Ich war halt unserer Zeit – wohl Dank der göttlichen THC Wirkung – in meinem Denken in dieser Sache schon damals weit voraus. Nun, ganze 50 jahre später, habe ich die volle Bestätigung für meine damalige Sicht… Weiterlesen »

buri_see_kaeo
29 Tage zuvor

“hat einen Erlass veröffentlicht…” was für ein Idiotengemülle. Braucht’s einen Erlass für; es gibt schon so Personen-Kreise, die mit “Befehl & Gehorsam” z.B., irgendwie können die’s nicht so…, die Fähigkeit, nach Vernunftkriterien zu handeln…, auf Seiten der Befehlserteiler (Innenministerium), wie auch auf Seiten der Ausführenden. Und mit Schusswaffen ausgestattet sind sie auch… Herbert Reul, der traut sich Sachen über sich in der Welt zu verbreiten, alle Achtung! Was haben wir dem alles voraus… Ich hatte es damals (ca. April 2020) schon über mich berichtet: Ich (wir) hatte(n) wg. Corona Home-Office. Natürlich habe ich während der Dienstzeiten NICHT Hanf geraucht. Ich mache die Elektrotechnik-Konstruktion von Maschinen…, könnte jederzeit das Telefon bimmeln, wg. weiss ich was zu den Projekten…, brauch’ ich echt… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 29 Tage zuvor von buri_see_kaeo
Hanf City
29 Tage zuvor

Ich bediene Maschinen und kiffe an der Arbeit auch nicht, warum sollte es dann Polizisten erlaubt sein, welche täglich mit Menschen umgehen müssen? Wieder mal Medien-Quatsch, um das Thema “heiß” zu halten. Übrigens dürfen sich Polizisten auch nicht im Dienst zukoksen oder einen LSD-Trip schmeißen, nur so zur Info an die Presse…

buri_see_kaeo
29 Tage zuvor

Abhängig von den erwartbaren Aufgaben/Ereignissen/dem “Folgeprogramm” habe ich schon vor einer Bahnfahrt am Raucherplatz ggf. schwarzen Hanf geraucht, aber demnächst wird alles besser. Bahnreisende dürfen auch nicht (mehr, aber auch nicht weniger?) kiffen, sondern müssen oral konsumieren:
https://www.ndr.de/nachrichten/info/meldungen/nachrichten313_con-24x04x20x20y30.html#meldung6
Weil, äh… eine Konzern-Sprecherin sagte…, in denke, weil sich die Kinder und Jugendlichen besser am Verhalten der Besoffenen orientieren sollten. Die kotzen, pissen in’ne Ecken und Elevators, brüllen und pöbeln rum, vandalisökeln überall…
Den Vorstandsvorsitzenden, Richard Lutz, hatte einst ein Alexander Dobrindt gern in diesem Amt gesehen…, wie wollte doch Schwarzbraun weiterhin gegen das Kiffertum vorgehen?
Stinkt mehr als es brennender Hanf je kann… Hat jemand in der vergangenen Woche auf ARD “Panorama” gesehen?, den Beitrag zu C[D/S]U.
mfG  fE

Zuletzt bearbeitet 29 Tage zuvor von buri_see_kaeo
Jason
28 Tage zuvor

Natürlich sollen auch Polizisten im Dienst nicht kiffen. Aber in der Freizeit wird ja wohl das Kiffen für Polizisten erlaubt sein.

Jason
28 Tage zuvor

https://m.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-ausland/festnahme-afd-politiker-rastete-gleich-zweimal-in-thailand-aus-87891580.bildMobile.html?t_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

Was soll ich hier sagen? Zuviel ist halt auch nicht gut. Aber ich habe gedacht die AFD ist leider gegen die Legalisierung? Gibt es doch noch Ausnahmen?

siehe diesen Beitrag:https://www.bundestag.de/presse/hib/kurzmeldungen-972718

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von Jason