Anderswo

Sonntag, 25. Juni 2017

Polen will medizinisches Cannabis legalisieren

  Vierhundertvierzig gegen Zwei.     Nachdem am 10. März das Cannabis-als-Medizin-Gesetz in Deutschland in Kraft getreten ist, öffnen sich immer mehr europäische Länder der erfrischenden Legalisierungswelle, die ursprünglich aus den USA zu uns herüberschwappte. So wird der neue französische Präsident endlich etwas an der repressiven Drogenpolitik im Land verändern – in Österreich machen... → mehr lesen

Freitag, 23. Juni 2017

Straßensicherheit durch eine Legalisierung von Cannabis nicht negativ beeinflusst

  Erneut kein messbarer Anstieg von Unfällen mit tödlichem Ausgang.     Marihuanakonsumenten mit einem Führerschein haben oft ein sie ständig begleitendes Problem. Obwohl sie weder berauscht noch auffällig im Straßenverkehr unterwegs sein können, werden ihnen oft bei stichprobenartig durchgeführten Verkehrskontrollen Urinproben unter dem Druck der Gesetzeshüter abverlangt, die anschließend zum Verhängnis in Form... → mehr lesen

Dienstag, 20. Juni 2017

Coffeeshop-Sterben in Rotterdam soll gestoppt werden

  Bürgermeister Ahmed Aboutaleb (PvdA) will Coffeeshop-Lizenzen meistbietend versteigern     Sadhu van Hemp     Als das Kabinett von Ministerpräsident Johannes Marten Den Uyl (PdvA) im Herbst 1976 dem Wunsch der Hippiebewegung nachkam und die zwingende Strafverfolgung von Kiffern einstellte, ahnte niemand, dass dieser Paradigmenwechsel über vierzig Jahre später noch immer für politischen und gesellschaftlichen Sprengstoff... → mehr lesen

Montag, 19. Juni 2017

Cannabis-Legalisierung fördert Glück und Wohlbefinden

  US-Studie widerlegt Lüge, dass „Hasch lasch macht“     Eine Studie des US-amerikanischen Marktforschungsinstituts „BDS Analytics“ räumt gründlich mit all den Vorurteilen auf, die den Menschen mit Beginn der Hanfprohibition in den Kopf gepflanzt wurden. Bislang galt der Kiffer in Gänze als faul, träge und unterbelichtet. Wer einmal an der Tüte zieht, hat... → mehr lesen