Anderswo

Donnerstag, 26. März 2020

Cannabis ist ein Verkaufsschlager in der Krise

Der kanadische und US-amerikanische Markt boomt wieder Im letzten Jahr ging es manchen Big-Playern im Cannabusiness nicht besonders gut. Die Aktien stürzten von kurzzeitigen Highs in den Boden und einige finanzielle Erwartungen an das Geschäft wurden nicht ganz erfüllt. Canapoy Growth verlor bis zu 70 Prozent an Wert und Tilray beispielsweise... → mehr lesen

Sonntag, 22. März 2020

Cannabisshops sind während der Corona-Krise essenziell

Auch in den USA bleiben die Marihuana-Geschäfte geöffnet Foto: Archiv Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise sind Menschen weltweit dazu aufgefordert sich möglichst in den eigenen vier Wänden aufzuhalten, falls nicht schon Ausgangssperren seitens der Regierungen ausgesprochen wurden. Nur die wichtigsten Anlaufstellen des öffentlichen Lebens bleiben geöffnet, damit die Versorgung mit den nötigen Gebrauchsgütern... → mehr lesen

Dienstag, 17. März 2020

Corona-Krise: Coffeeshops dürfen Cannabis to go verkaufen

Niederländische Regierung rudert zurück, um dem illegalen Straßenhandel mit Cannabis keinen Vorschub zu leisten Photo Ruth Groth     Von Sadhu van Hemp     Keine vierundzwanzig Stunden benötigten die Masterminds der niederländischen Regierung, um festzustellen, dass die Schließung der Coffeeshops wegen der COVID-19-Pandemie eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Straßendealer ist. Auch scheint über Nacht in Den Haag das... → mehr lesen

Montag, 16. März 2020

Niederlande: COVID-19 bringt Cannabis-Konsumenten in Not

Alle Coffeeshops seit gestern Abend wegen der Coronakrise geschlossen Graphik Ruth Groth   Nachdem immer mehr Länder in Europa zu drastischen Maßnahmen im Kampf gegen den Coronavirus greifen, reagiert nun auch das Königreich der Oranier mit einem weitreichenden Shutdown des öffentlichen Lebens. Gestern kurz nach 17 Uhr 00 teilten die beiden zuständigen Minister... → mehr lesen