Sonntag, 28. April 2024

Cannabisplantage in Wien

Bild: Archiv/Su
Polizei, Hanffeld, Cops, Bullen, kriminell, illegal, Bauer, Feld, Anbau, Bild: Su

Cannabisplantage in Wien wegen nicht bezahlter Miete aufgeflogen. In Österreich wird weiter verfolgt. Dies berichtet derstandart.de

Deutschland hat Cannabis halb-legalisiert, das hält unsere Nachbarn in Österreich allerdings nicht davon ab, weiter Grower zu verfolgen. Aufgrund von nicht bezahlter Miete ist in Wien-Alsergrund eine Cannabisplantage aufgeflogen. Durch einen richterlichen Bescheid verschaffte sich ein Gerichtsvollzieher Zugang zu der Wohnung. Dies geschah am vergangenen Freitag. Laut Angaben der Polizei am Sonntag befand sich dort eine professionell aufgebaute Cannabisplantage. Leider wurde sich nicht um die Pflanzen gekümmert, so dass diese bei der Entdeckung schon vertrocknet waren. Es waren insgesamt 1.041 Pflanzen, keine davon überlebte die Dürre. Die bisher unbekannten Täter überbrachten Stromzähler der Wohnung und provisorische Stromleitungen zum Betrieb der Aufzucht. Das Landeskriminalamt Wien leitete Ermittlungen gegen unbekannte Täter ein.

In Österreich wird leider weiterhin verfolgt. Es bleibt an die Vernunft zu appellieren, dass sich unsere Nachbarn ein Beispiel an uns nehmen und auch für die Gerechtigkeit Cannabis endlich legalisieren. Wird Österreich bald Cannabis legalisieren?

Ein Beitrag von Simon Hanf

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

1 Kommentar
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Jason
21 Tage zuvor

Österreicher legalisiert Cannabis.