Medizin

Freitag, 13. November 2020

Die Verwendung von Cannabis könnte das Krebsrisiko reduzieren

Neuste Ergebnisse der Forschung von Dr. med. Franjo Grotenhermen Cannabisrauch enthält Bestandteile, die krebshemmend wirken – die bekanntesten sind THC und CBD – sowie Substanzen, die das Krebsrisiko erhöhen, darunter Nitrosamine sowie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Bisher ist unklar, wie sich diese Kombination auf das Krebsrisiko auswirkt. Gemäß einer ausführlichen Metaanalyse aller bisher... → mehr lesen

Mittwoch, 21. Oktober 2020

CBD aus Cannabis reduziert Covid-19-Lungenschäden

Die nächste Forschung spricht von positiven Effekten für schwer Erkrankte Schon seit Beginn der globalen Corona-Pandemie forschen verschiedene Wissenschaftler an den möglichen Vorteilen, die eine Behandlung mit in Cannabis enthaltenen Wirkstoffen verspricht. Zuletzt machte die Untersuchung an Mäusen Schlagzeile, die davon berichtete, dass einhundert Prozent mit THC behandelter Mäuse ein künstlich... → mehr lesen

Mittwoch, 7. Oktober 2020

THC aus Cannabis zeigt sich hilfreich gegen die Auswirkungen des Corona-Virus

Mäuse überleben Akutes Lungenversagen zu 100 Prozent Schon früh nach dem Ausbruch der aktuellen Corona-Pandemie rückte die medizinische Wirkung von Marihuana in das Spektrum der Wissenschaft. Auf Cannabis spezialisierte Mediziner vermuteten, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften der Cannabinoide möglicherweise gegen gewisse Symptome einer Covid-19-Erkrankung wirksam sind. Forscher aus Kanada und Israel... → mehr lesen