Medizin

Freitag, 22. Februar 2019

Der Entourage-Effekt oder die Synergie der Cannabiswirkstoffe

Warum pflanzliche Arzneimittel oft wirksamer sind als ihre isolierten Bestandteile. von Dr. med. Franjo Grotenhermen Als ich vor 25 Jahren begonnen habe, mich mit den medizinischen Eigenschaften von Cannabis zu befassen, haben fast alle Wissenschaftler und Ärzte nahezu ausschließlich vom Cannabiswirkstoff THC bzw. Dronabinol gesprochen. Auch ich hatte andere Inhaltsstoffe, wie vor... → mehr lesen

Donnerstag, 14. Februar 2019

Hanflolli soll einen Herzinfarkt bei einem 70-Jährigen ausgelöst haben

Kausaler Zusammenhang leicht ungewiss. Foto: Schmiddie Produkte, die aus potentem Hanf gewonnen werden, müssen nicht unbedingt geraucht werden, damit Konsumenten einen spürbaren Effekt bemerken. Auch als essbare Waren wie Spacecakes oder Kuchenstücke, Gummibärchen oder Lollipops können die Wirkstoffe von Marihuana nach dem Verzehr in den Blutkreislauf gelangen und von dort aus ihren Rauscheffekt... → mehr lesen

Donnerstag, 7. Februar 2019

Ungefähr 40000 Cannabispatienten in Deutschland

Alleine 2018 gab es 18400 Anträge bei den großen Versicherern. Es war abzusehen, dass unter Krankheit leidende Bürger Deutschlands Cannabis als eine alternative Behandlungsmethode zur schweren Medikamentennutzung ausprobieren wollten. So verdoppelte sich auch die Anzahl eingereichter Cannabisrezepte im Jahr 2018 und immer mehr Patienten erhalten ihre Genehmigung auf Kostenerstattung über die... → mehr lesen

Dienstag, 29. Januar 2019

BfArM plant erste Cannabis-Ernte für Ende 2020

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) beendet Ausschreibungsverfahren für Medizinalhanfanbau Bild: Kimo   Nach etlichen Verzögerungen ist es den Beamten des BfArM gelungen, die Ausschreibung für die staatlich kontrollierte Produktion von Medizinalhanfblüten zu beenden. Das gab die in Bonn ansässige Behörde am Montag bekannt. Die Angebote werden jetzt geprüft und ausgewertet. Ende 2020... → mehr lesen