Anderswo

Samstag, 30. September 2017

Peru möchte medizinisches Marihuana legalisieren

  Ein Umdenken hat stattgefunden.     Auch wenn viele Staaten in Südamerika den „War on Drugs“ immer noch unerbittlich betreiben und ohne Rücksicht auf Verluste illegale Drogen samt Händler vom Erdboden vertreiben wollen, gibt es nun häufiger fortschrittlichere Ansätze, die im Sinne der Bevölkerung getroffen werden. Peru hatte beispielsweise schon einmal alternative Gedankengänge... → mehr lesen

Donnerstag, 28. September 2017

Mehr Festnahmen aufgrund von Cannabisbesitz als wegen Gewalttaten

  USA bleiben Land der unnötig überfüllten Gefängnisse.     Obwohl sich im letzten Jahr noch mehr Bundesstaaten der USA für einen liberaleren Umgang mit Medizinalhanf oder Genusscannabis entschieden, bleiben gewisse Traditionen bewahrt. Weiterhin gibt es in den Vereinigten Staaten von Amerika mehr Festnahmen aufgrund von Cannabisbesitz als wegen Gewalttaten.   Trotz verhältnismäßig vielen Orten... → mehr lesen

Sonntag, 24. September 2017

Drogenkrieg in Rio de Janeiro gerät außer Kontrolle

  950 Soldaten kämpfen in einer dicht besiedelten Favela.     Nachdem im letzten Jahr die Olympischen Spiel in Rio de Janeiro recht ungestört durchgeboxt werden konnten, normalisiert sich die Lage am Zuckerhut. Der Drogenkrieg in Rio de Janeiro gerät außer Kontrolle, da man wieder mit militärischem Großaufgebot in dicht bevölkertem Gebiet auf blutige... → mehr lesen

Samstag, 23. September 2017

Island behandelt eine Cannabislegalisierung im Parlament

  Gesetzesentwurf für Kiffer eingebracht.     Noch vor knapp zehn Jahren wusste man selbst in themenspezifischen Fachredaktionen wenig über die Drogenpolitik und die Konsumgewohnheiten im kalten Island. Auch wenn damals Kiffen schon eine weitverbreitete Beschäftigung unter der Bevölkerung darstellte, schien die Regierung in dieser Zeit noch an einem 2002 gefassten Plan festhalten und... → mehr lesen