Montag, 1. August 2022

Cannabis ist für alle da! Auf zur Hanfparade!

Am 13. August zur 26. Hanfparade ist ganz Berlin eine Wolke

Cannabis

 

 

Ein Aufruf von Sadhu van Hemp

 

 

Erinnert sich noch jemand an die ersten Hanfparaden Ende des letzten Jahrtausends? Ein Vierteljahrhundert ist es her, als annähernd 50.000 Menschen in die Innenstadt von Berlin pilgerten, um der damaligen CDU/CSU/FDP-Regierung vor Augen zu führen, dass die Cannabis-Prohibition nicht bei allen Deutschen gut ankommt. Auch in den Folgejahren, nachdem die Kohl-Regierung von Bord gegangen war und die SPD mit den rückgratlosen Grünen das Ruder übernommen hatten, trieb die Demonstration für die Cannabis-Legalisierung Zehntausende Menschen auf die Straße.

 

Nun ist an der Zeit, die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen und der Hanfparade neuen Schwung zu verleihen. Und der Zeitpunkt könnte besser nicht sein, denn Deutschland hat sich eine neue Regierung zugelegt, die vorgibt, Cannabis zu Genusszwecken freigeben zu wollen. So steht es im Koalitionspapier, und wie es aussieht, arbeitet man auch daran.

Und damit das Wahlversprechen nicht versehentlich in Vergessenheit gerät oder mit allerlei Tricks umschifft wird, sollten die Holzaugen der Hanf-Community wachsam bleiben. Es muss deutlich werden, dass das Vorhaben der Cannabis-Freigabe dringlich und der Krieg gegen die Hänflinge unverzüglich und sofort einzustellen ist.

 

Die 26. Hanfparade ist wieder einmal mehr die Stimme der Hänflinge, und die sollte weit über Berlin-Mitte hinaus zu hören sein. Doch dazu bedarf es schon einiger Tausend Demonstrationsteilnehmer, die sich am Samstag, den 13. August, ab 12 Uhr 00 unter dem Motto „Hanf ist für alle da!“ am Alexanderplatz versammeln und gegen den nach wie vor wütenden Prohibitionswahnsinn lautstark protestieren.

 

Also, liebe Brüder und Schwestern; runter vom Sofa und mit dem 9-Euro-Ticket ab nach Berlin. Zeigen wir Gesicht, und erinnern wir die Damen und Herren Bundestagsabgeordneten und die breite Öffentlichkeit daran, dass die Opfer der Prohibition viele, sehr viele sind.

 

 

2 Antworten auf „Cannabis ist für alle da! Auf zur Hanfparade!

  1. buri_see_kaeo

    Da @ Rainer, wird es wohl bei Hoffnungen bleiben müssen.
    Im Gegensatz zur Hanfparade 2021 steht bei der Bundesregierung nun ja eine Legalisierung auf dem Programm. Vielen hier ist sicher schon aufgefallen, dass die Staatsgewalt bei Bestrebungen, die individuelle Freiheiten einfordern, bemerkenswert häufig und unangemessen heftig „übers Ziel hinaus schießt“…, so war es doch beim §219a auch der Fall. Oder auch z.B.:
    https://hanfverband.de/nachrichten/news/polizeieinsatz-beim-gmm-2022-in-berlin
    Schade – oder – nicht schade ?   Wir, die Hanf-Freunde sind nun mal keine AfD-Anhänger, keine „Ausländer raus“-Brüller, oder sonstwie schwarzbraun Angehauchte, um nur einige aufzuzählen, bei denen/deren Aktivitäten gern‘ mehr als 2 Augen von der Staatsgewalt zugedrückt werden. Und?, sry, es ist wie es ist.
    Wie gefällt denn die Neuerung?, sich jetzt immer anmelden zu müssen?, also Cookies habe ich auf meinem PC nicht gelöscht, also ist es neu. Schreckt das vom Kommentieren ab?, sieht so aus… Keine Angst Leute, über die IP seid ihr bei einer Daten-Razzia beim HaJo trotzdem zu identifizieren. Wer Selbstbestimmung will, begibt sich auf’s Glatteis!
    Warum beträgt die angezeigt Anzahl der Kommentare trotz dem von Rainer 0 ?, mal sehen, ob meiner zählt.
    mfG  fE

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: