Mittwoch, 17. November 2021

Leipziger Polizei stellt drei Kilogramm Cannabis sicher


Polizei in Leipzig beschlagnahmt drei Kilogramm Cannabis


Leipzig – Die Leipziger Polizei stellte am vergangenen Samstag drei Kilogramm Cannabis sicher. Laut Angaben der Polizei vom Dienstag war bereits bekannt, dass sich in einer Wohnung eine größere Menge an Betäubungsmittel und Bargeld befinden sollten. Woraufhin die Beamten eine Durchsuchung in der jeweiligen Wohnung vornahmen. Dabei fanden sie drei Kilogramm Cannabis und einen mittleren fünfstelligen Bargeldbetrag. Gegen die 43-Jährige Bewohnerin, die während der Durchsuchung nicht zu Hause war, wird nun ermittelt. Und ebenfalls auch gegen einen weiteren Tatverdächtigen.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Smile Indica
Smile Indica
15 Tage zuvor

Die faschistische Wichstuppe hat Deutschland, gegen die Verfassung, wieder einmal vor dem Untegang bewahrt. Was für Helden wir doch haben. Was würden wir nur ohne die machen, wir wären umgeben von finsterer Nacht. Für was so ein Faschist nicht alles gut ist.

Otto Normal
Otto Normal
15 Tage zuvor

Hoffentlich warnt jemand die 43-jährige Bewohnerin so daß sie sich ins Ausland absetzen kann.

Rainer
Rainer
15 Tage zuvor

Woher die nötigen Vorabinformationen kamen?

Ramon Dark
Ramon Dark
15 Tage zuvor

Schade für das Zeug (je nach Qualität vielleicht sogar medzinisch anwendbar) und schade für die überflüssigen strafrechtlichen Konsequenzen für die Betroffenen. Nach Entnazifizierung und einer Cannabis-Legalisierung könnte sich die Justiz endlich umstellen und effizienter wirkliche Verbrecher dingfest machen.

Haschberg
Haschberg
14 Tage zuvor

Das widerwärtige Denunziantentum hat in Deutschland eine sehr lange und perfide Tradition, welches sich in neuerer Zeit hauptsächlich auf den Drogensektor beschränkt.
Kinderficker, Frauenschänder und ähnliches Gezücht haben da schon wesentlich mehr Chancen, unbehelligt davonzukommen.