Mittwoch, 23. Juni 2021

29 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt


Am Grenzübergang Laufenburg haben Zöllner 29 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt


News von Derya Türkmen

Am Grenzübergang Laufenburg beschlagnahmten Schweizer Zöllner 29 Kilogramm Cannabis. Bei einer Autokontrolle entdeckten sie im Kofferraum des Autos ein blaues Fass mit Deckel. Als die Zöllner das 60 Liter Fass aufmachten, entdeckten sie Cannabisharz in Pulverform, auch bekannt als Pollinat. Bei weiterer Durchsuchung des Fahrzeugs wurden zudem 215 Gramm synthetische Cannabinoide und 32,6 Gramm Haschisch gefunden. Das Fahrzeug, das gefundene Cannabis und der Fahrer selbst wurden an die Kantonpolizei Aargau für das weitere Verfahren übergeben.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Sven
Sven
3 Monate zuvor

Mal ne gute Nachricht; wer synthetische Cannabinoide mit sich führt gehört aus dem Verkehr gezogen!

DIE HANFINITIATIVE
3 Monate zuvor

offtopic – nur fürs Protokoll 😉 “I never wanted to be like the kwisatz haderach” – […] Home Ausland **Berichtsentwurf des Weltklimarats: "Das Schlimmste kommt erst noch"** Bild der Erde mit Ozeanen. | dpa “https://www.tagesschau.de/ozeane-erderwaermung-101~_v-gross20x9.jpg” Bild der Erde mit Ozeanen. | dpa Berichtsentwurf des Weltklimarats “Das Schlimmste kommt erst noch” Stand: 23.06.2021 09:09 Uhr Mehr Hitzewellen, mehr Hunger, Überschwemmungen, Artensterben – Experten des Weltklimarats zeichnen ein düsteres Bild für den Fall, dass es nicht gelingt, die Erderwärmung einzudämmen: Sie sehen die Menschheit in Gefahr. Ein Verfehlen des 1,5-Grad-Ziels des Pariser Klimaabkommens hätte nach Einschätzung des Weltklimarates IPCC verheerende Folgen. Im Entwurf zu einem umfassenden Bericht, der der Nachrichtenagentur AFP vorliegt, ist von “irreversiblen Auswirkungen auf Menschen und ökologische Systeme” die… Weiterlesen »

Substi
3 Monate zuvor

@HI: WAS hat Dein Post mit dem Thema zu tun? Hältst Du das HJ für Deinen persönlichen Gedankenabfalleimer? Diesmal war es wenigstens moderat in der Länge! Noch ein gut gemeinter Rat: Genau wie von Drogen kann man sich auch in kruden Gedanken und Verschwörungen verlieren, Du solltest mal zu einem Psychologen gehen und dem ALLES erzählen wozu Du anscheinend gezwungen bist, da Du ja auch Unsere Kommentarspalte vollspamst mit Deinen Theorien! Jeder kann hier natürlich seine Meinung zum Artikel loswerden, aber das tust Du nicht! Der Artikel dreht sich um Primzahlen und Du referierst über Umlaute! Das nervt extremst und Du hast in dieser Hinsicht schon einiges zu lesen bekommen! Da scheißt Du allerdings drauf, weil Du so ein Mensch… Weiterlesen »

Rainer
Rainer
3 Monate zuvor

Auch mein erster Gedanke war,als ich von den synthetischen Cannabinoiden gelesen habe,so einen brauchen wir nicht.

HundVomGrund
HundVomGrund
3 Monate zuvor

@ Substi
Danke, bin vollumfänglich Deiner Meinung.
@HI
Wenn Du schon wieder anfängst die Kontrolle über deinen Wahn zu verlieren, dann probier’s doch wenigstens mal mit einem Kommentar der sich auf den Artikel bezieht. Vielleicht gibt’s dann ja irgendwann mal positives Feedback.

Otto Normal
Otto Normal
3 Monate zuvor

Ja synthetische Cannabinoide gehören aus dem Verkehr gezogen. Bei dem Dealer kann man jedoch gespaltener Meinung sein. Es gibt 2 Drogen-Märkte: Den offiziellen Drogenmarkt mit den der Regierung und Ihren Lobbys genehmen harten Drogen wie Alkohol, Tabak, Pharmatech, Kaffee, Tee usw. und den Schwarzmarkt mit sowohl harten als auch weichen Drogen wie z.B. Cannabis. Auf beiden Märkten herrschen im Prinzip die gleichen Gesetze von Angebot und Nachfrage, jedoch auf dem Schwarzmarkt verzerrt durch den Druck der Prohibition die den Warenfluß erschwert und einzwängt. Dennoch muß jeder Händler egal ob legal oder illegal auch die Wünsche der Kunden berücksichtigen um am Markt bestehen zu können. Dank der deutschen Drogenpolitik und der gescheiterten Prohibition ist heutzutage wesentlich mehr Cannabis in Umlauf als… Weiterlesen »

buri_see_käo
buri_see_käo
3 Monate zuvor

@Otto Normal, der letzte Mord an einem Cannabiseur durch die Polizei fand in Delmenhorst und nicht in Detmold statt. Aber man wird wohl nicht sooo lange drauf warten müssen, Du wirst schon noch richtig liegen… demnächst.
mfG  fE