Freitag, 28. Mai 2021

Das Unternehmen Hempro darf wieder CBD-Produkte verkaufen


Die Stadt Düsseldorf musste den Verkaufsverbot für CBD-Produkte aufheben


Düsseldorf – Das Verwaltungsgericht Düsseldorf formulierte eine Allgemeinverfügung und entschied sich im Juli 2020 für ein Verkaufsverbot für CBD-haltige Lebensmittel. Das Unternehmen Hempro war von dieser Entscheidung betroffen und klagte gegen das Verbot. Nun wurde das Verkaufsverbot aufgehoben und das Gericht entschied sich zugunsten von Hempro. „Demnach sind CBD-Produkte, die ausschließlich das natürliche Spektrum der Inhaltssubstanzen der Nutzhanfpflanze widerspiegeln, nicht mehr vom Verkaufsverbot betroffen“. Daniel Kruse, der Geschäftsführer von Hempro International äußerte sich wie folgt: „Das ist eine weitere wegweisende Entscheidung auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen Normalität für den Anbau von Nutzhanf und den Verkauf von natürlichen CBD-Produkten in Deutschland. Ich hatte der Stadt Düsseldorf im Vorfeld ein Gesprächsangebot wegen des viel zu weitreichenden Verkaufsverbots unterbreitet – leider ohne Erfolg. Dafür war das von mir hierzu eingeleitete Gerichtsverfahren in diesem streitgegenständlichen Punkt jetzt umso erfolgreicher.“

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
DIE HANFINITIATIVE
3 Monate zuvor

Was genau ist denn das „natürliche“ Spektrum einer Nutzhanfpflanze? Seit Jahrmillionen? … „eingeleitete Gerichtsverfahren in diesem streitgegenständlichen Punkt jetzt umso erfolgreicher.“ …das gibt Anlass zu der Hoffnung, das @WIR mit auch in der „Prohibition“ mit „streitgegenständlichen Punkten“ erfolgreich sein … … [zöger, zöger, zauder] … „KÖNNEN!“ HURRRRRRAHHH die Hanfaffinen 😉 haben es be-griffen. Wat? Was denn! Ald rech mich net auf!hochzei du Trolli! Greifen? Wann lernt das ein Mensch? 🙂 🙂 🙂 Wiesste wat – ich bin raus… Dat ist doch zu wissenschaftlich dat janze hier! 🙁 Nur für Hanfaffine – alle anderen bitte nicht!!! anklicken – auf keine Fall – es könnte große Teile der Bevölkerung VER-UN-SICHERN!!! Wer zuwiderhandelt ist selbst schuld! 🙁 -> https://en.wikipedia.org/wiki/Gerald_H%C3%BCther Für @hans Dampf –… Weiterlesen »

Otto Normal
Otto Normal
3 Monate zuvor

Gratulation für den Teilsieg! Immerhin ein kleiner Lichtblick CBD ist europaweit – zuletzt durch höchstrichterliche Entscheidung – entkriminalisiert worden. Eine erneute Klage gegen die Kostenentscheidung des Gerichtes in einer höheren Instanz könnte Erfolg haben. Normalerweise zahlt die verlierende Partei (in diesem Fall die Stadt Düsseldorf) die gesamten Prozeßkosten incl. der Anwälte der Gegenseite. Die juristischen Taschenspielertricks der deutschen Richter würden auf EU-Ebene möglicherweise allgemeines Stirnrunzeln verursachen. Auch die deutsche abhängige Gerichtsbarkeit macht dabei mit. Nur durch viele Klagen auf EU-Ebene kann unseren Nachbarstatten und EU-Mitgliedern vor Augen geführt werden daß Deutschland ebenso wie z.B. Polen oder Ungarn mehr und mehr seine Rechtsstaatlichkeit aufgibt und somit den Bezug zu den „europäischen Werten“ verliert – dem Boden auf dem es sicher stehen… Weiterlesen »

Rainer
Rainer
3 Monate zuvor

Es sieht so aus,als ob man Selbstverständliches gerichtlich erstreiten muß.Sowas passiert,wenn die Menschen-und Grundrechte abgeschafft werden.

Hans Dampf
Hans Dampf
3 Monate zuvor

Dieses ganze Theater nur wegen CBD. Jedenfalls hat sich diesmal die Vernunft durchgesetzt. Hoffentlich setzt sich dieser ,,Trend“ fort. @HI, Ja, Balbina ist eine interessante und tolle Musikerin/Sängerin. Doch mehr hätte ich mich über eine wirkliche Antwort auf meine beiden Fragen gefreut. Es ging ja um das Geschlecht und die Region des Wohnortes und weniger um dein herumkommen in der Vergangenheit. Wobei ich mir mittlerweile sicher bin, dass du zu den Kerlen gehörst. Auch was das alles mit Gewalt an Pflegekräften und Cannnabis in der Altenpflege zu tun hat, will sich mir nicht ganz erschließen. Aber egal, du hast mein aufrichtiges Mitgefühl für dein ganzes Leid in der Vergangenheit. Halte die Ohren steif. Nur eins noch, es ist wieder zu… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
3 Monate zuvor

Hallo @hans Dampf, danke für die Äußerung Deiner Vermutungen. Ich weiß nicht, ob ich Deine Interessen bezüglich Deiner personalisierten Fragen befriedigen will, also lassen wir es dabei. Oder nicht? Es geht hier nicht um mich oder das Team Hanfinitiative. Danke für Deine Mitgefühle, ich hatte das Glück, dank vieler intensiver sog. „Selbsterfahrungen“ mein „Kindheitsleid“, wenn ich welches hatte – vorsicht meine Erzählungen sind „Kunst“ – also geschriebene – und nicht (unbedingt) autobiografisch – sondern eher autofiction… 😉 – weitgehend bearbeiten zu können. Jeder Beitrag ist auch Teil meines „Gesamtwerkes“ zur Prohibition. Ich denke, das ich ansonsten sehr zufrieden bin, wenn nichts schlimmes passiert und sozusagen in „meiner Mitte“ bin, genau richtig, am richtigten Ort, zur richtigen Zeit… etc. – viel… Weiterlesen »