Freitag, 19. Juni 2020

Gedrucktes für Fans

Soli-Paket mit 5 Ausgaben des Hanf Journals

Jetzt gibt es eine ganz besondere Möglichkeit, das Hanf Journal zu unterstützen und dabei exquisite Lektüre nach Hause zu bekommen, die Unterhaltung, spannende Rückblicke und Nostalgie mit sich bringt: Das Soli-Paket mit 5 Ausgaben des Hanf Journals. Das Überraschungspäckchen mit den neuwertigen, ungelesenen, also abgesehen von ihrem Alter quasi druckfrischen Hanf Journalen kann in unserem Fanshop bestellt werden.


Die Auswahl erfolgt zufällig, aber es werden immer verschiedene Ausgaben sein. Uns hilfst du mit einer Bestellung gleich doppelt: Wir haben wieder mehr Platz im Redaktionslager, und das Geld hilft, unsere Kosten zu decken. Schnell zugreifen lohnt sich, denn wir können noch nicht abschätzen, wie bald das Angebot vergriffen sein wird.

Eine Antwort auf „Gedrucktes für Fans

  1. DIE HANFINITIATIVE

    Hallo Fans. 😀 Liebe deutsche und internationale Medien, bitte prüft diese Aussage doch einmal nach.
    Deutsche/r Drogenbeauftragte/r warnt vor einer Verharmlosung des Cannabiskonsums. ?! [(also jeglicher KONSUM wird verharmlost! – vergleiche „ALKOHOL“)]
    +++ +++ +++
    «Cannabis +++ tötet ++++ vielleicht nicht +++ direkt, +++ aber es kann die +++ seelische Gesundheit von jungen +++ +++ +++ Menschen +++ unwiderruflich +++ und damit ihre Lebenswege ++ zerstören +++»,

    sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

    Bitte lasst EUCH alle Studien, auf die sich die CDU/CSU beruft vorlegen und lasst diese Studien auf verschiedene Kriterien hin überprüfen –

    WER hat sie gemacht?

    Von WEM beauftragt?

    WER hat bezahlt dafür?

    VON WEM wurden reviews oder Vergleichsstudien angefertigt?

    WURDEN ENDOKRINE DISRUPTOREN und Epigenetische TRAUMATA bei den Untersuchungen berücksichtigt?

    WAREN alle Erkenntnisse zum ECS (Endocannabinoidsystem) des Menschen, den Forschern geläufig?

    usw. etc. und dann bitte ich Sie unsere Informationen dazu auf

    „www.diehanfinitiative.de“

    einem „Faktencheck“

    zu unterziehen und uns mitzuteilen, wo wir falsch liegen, welche Zusammenhänge wir (noch) nicht verstanden haben oder welche Schlüsse evtl. berichtigt werden müssen. Auch für neue Erkenntnisse sind wir dankbar. 🙂 🙂 🙂

    PS Wem kommt diese „Neusprechargumentationsmethode“ (AAAAABBBBERRR DIEEE KIIIIIIIIINDDDDDDERRRRR!!!!!) bekannt vor?

    PSPS Vertrau nicht blind Amthor, vertrau nicht blind Spahn, …, mach DICH selber schlau. 😀 😀 😀 Entscheide dann.

    PSPSPS […] Warum ist Hanf verboten? … Diese einfache Frage stand am Anfang unserer investigativen Recherchen. Wir konnten die widersprüchlichen Begründungen und Argumente nicht verstehen und auch nicht nachvollziehen. Wir fingen deshalb an zu forschen. Wir stellten viele Fragen und erhielten wenig befriedigende Antworten. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass sich ein globales System entwickelt hatte, welches wir später das „System Prohibition“ nannten. Es sprengte die Dimensionen unserer Vorstellungskraft. Wir stellten fest, dass das Hanfverbot in dieses System eingebettet ist. Mittlerweile kennen wir viele Hintergründe zu diesem System, das wir “Prohibition” nennen. “Evidenz” ist hergestellt worden. Weitere Forschungen sind im Gange. […] Da habt IHR eine mögliche Erklärung für die starke „Gegenwehr“ der „Prohibitionisten“! http://www.diehanfinitiative.de – Anslinger und Nixon und Ehrlichmann sagen es DIR! „Beauftragte/r für Prohibition“ muss den versteckten

    +++ „Anslinger-Nixon-BtMG-CDU/CSU-Rasissmus“ +++

    ja irgendwie begründen und wer will schon tote oder kaputte Kinder?! Wenn der #Hanf DA dran schuld ist – oder den Menschen das glauben gemacht wird, – dann … passiert halt das, was jetzt seit ca. 70 Jahren passiert. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.