Montag, 23. Dezember 2019

Cannabis – ein Segen für alte Menschen

Israelische Studie stellt bei älteren Patienten positiven Effekt nach Einnahme von Cannabis fest

 

 

Sadhu van Hemp

 

 

Wenn zum Fest der Liebe die Familie unterm Christbaum zusammenkommt, wäre es eine gute Gelegenheit, den geliebten Großeltern die Haschkeksdose zu reichen und über die gesundheitsfördernde Wirkung von Cannabis zu referieren. Denn warum sollen Oma und Opa nicht wissen, dass die Hanfpflanze ein Balsam für Leib und Seele ist? Nehmen wir ihnen die diffuse Angst vor dem bösen „Haschgift“ und klären sie darüber auf, dass die Einnahme von Hanfkrautextrakten eine lebenserhaltene Langzeitmaßnahme ist. Sagen wir ihnen, dass wir noch viele schöne Weihnachtsfeste mit ihnen feiern wollen, was nur geht, wenn sie gesund und munter bleiben.

 

Ein Argument für den Griff zum Grasjoint liefern israelische Wissenschaftler, die von April 2017 bis Oktober 2018 über die Behandlung von älteren Menschen mit medizinischem Cannabis Protokoll geführt haben. Die Teilnehmer der Studie litten unter Krebs, chronischen Schmerzen, Schlafstörungen, posttraumatischem Stress, Spastizität und anderen Beschwerden.

Während des Studienzeitraums begannen 184 Patienten mit der Einnahme von Cannabis, 63,6 Prozent waren weiblich, und das Durchschnittsalter betrug 81,2 ± 7,5 Jahre. Nach halbjähriger Behandlung konsumierten noch 58,1 Prozent der älteren Herrschaften Cannabis. Von den Patienten, die den Konsum von medizinischem Cannabis länger fortsetzten, berichteten 79 Prozent entweder über eine „signifikante“ oder „moderate Verbesserung“ durch die Behandlung. 84,8 Prozent aller Befragten berichteten über eine Verbesserung ihres Allgemeinbefindens.

33,6 Prozent der Patienten beklagten unerwünschte Nebenwirkungen, wobei Schwindel (12,1 Prozent) sowie Schläfrigkeit und Müdigkeit (11,2 Prozent) neben Mundtrockenheit am häufigsten auftraten.

 

Die Ergebnisse stimmen mit früheren Studien weitgehend überein. Die Wissenschaftler sprechen von einem positiven Effekt, den Hanfpräparate auf den Gesundheitszustand älterer Patienten erzielen. Cannabis sei sicher und wirksam – und eine echte Alternative zu pharmazeutischen Arzneimitteln, die teilweise schwere Nebenwirkungen haben.

 

Also, machen wir unsere lieben Großeltern neugierig! Bieten wir zum Weihnachtsfest das ideale Setting in vertrautem Kreise und lassen das kreisen, was den Menschen seit Adams Zeiten das Leben versüßt.

 

 

17 Antworten auf „Cannabis – ein Segen für alte Menschen

  1. Harald

    @ Jo
    Frau Ludwig, was hat denn die Cannbispolitik Deutschlands mit Rechtsstaatlichkeit zu tun. Das ist gelebtes faschistisches und verfassungswidriges Staatsverbrechen und kommt der Judenverfolgung unter den Nazis gleich. Also behalten sie ihre dummen Sprüche für sich und ihre faschistischen und korrupten Kollegen von der CDU/CSU. Auch für sie und das Gesindel, das sich chrisliche Partei nennt, ein entsetzliches und schlimmes Jahr 2020!!!!!!!!!!!

  2. Jo

    Link gelöscht.

    Lieber Jo, bitte beschränke Dich darauf, artikelbezogen zu kommentieren.

    Gruß
    Sadhu van Hemp

  3. Jo

    Dieser Link diente nur dem allgemeinen Informationszweck. Dort hätte man nachlesen können, wie es mit der Judenverfolgung begann. Genauso wird es mit den Kiffern und Hanfläden, CBD Läden usw. usw. gemacht. Und wird es wohl auch wieder kommen, denn mit den Aussagen von DL und weiteren zum Görli läufts in diese Richtung. Lest mal richtig hin! Und mein Kommentar war natürlich Kommentar bezogen.

  4. Rainer Sikora

    Wenn es schon bei der Substanzanalyse von Schwarzmarktdope noch viele offene Fragen gibt,die in einem langem Zeitraum geklärt werden müssen,wie soll da jemals eine Form von Liberalisierung bei Cannabis zustande kommen?Wenn man Ludwig labern hört, zeichnet sich ein Niemals ab.Da werden unsere Alten noch hundert Jahre leben müssen,um vielleicht auch mal zu dürfen.

  5. Harald

    @ Jo
    natürlich ist das Faschismus, was hier abläuft und viele Medien ersaufen noch in ihrer „political correctness“. Diese Form der Unterdrückung, wird aber am lautesten von den politischen Parteien gefordert, die sich nicht die Spur, selbst daran halten. Wir sind in einem Land angekommen wo die Verteilung von Maulsperren und mundtot machen mittlerweile zum Alltag gehören. Und ob alten Menschen geholfen wird oder nicht interessiert doch von der Politik keine Sau. Es ist doch das Gleiche wie beim Klima, in der Landwirtschaft etc., Forschungsergebnisse werden verschleiert, nicht beachtet oder unterdrückt. Wir werden regiert von einer machtgeilen, korrupten Clique von Soziopathen und narzisstische Kriminellen, die alles für ihren Lobbyauftrag tun und die Polizei nutzen zur Durchführung ihrer kriminellen Absichten und zur Unterdrückung von Andersdenkenden.
    Die Cannabispoliotik ist hierfür ein gutes Beispiel. Es können so viele Argumente wie auch immer kommen, das ist diesen Verbrechern doch scheißegal. Es ist egal, dass viele Menschen keine Linderung ihrer Schmerzen erfahren oder jämmerlich krepieren an Nebenwirkungen von Medikamenten.
    Was hier abläuft in Deutschland ist eine Terrordiktatur angeführt von dieser schmierigen Merkelclique, die sich einen christlichen Anstrich geben und in Wahrheit nichts anderes sind als Schwerverbrecher im Regierungsamt. Korrupt, verkommen und faschistisch.
    Es wird Zeit dieser Terrorherrschaft ein Ende zu setzen. Aber der Hanfverband und Andere sind zu feige sich richtig auf die Hinterfüße zu stellen und die Wahrheit beim Namen zu nennen. Lieber machen sie mit ihrem schleimigen Anbiederungskurs weiter. Für was oder für wen bleibt mir allerdings ein Rätsel. Ich würde mich nur vertreten fühlen von Leuten, die auch hundertprozentig für ihre Rechte einstehen und das Kind beim Namen nennen. Scheiß auf eure Arschkriecherpolitik seit ewigen Jahren. Was habt ihr denn erreicht damit? Ich kann es euch sagen, nicht das Geringste und die stigmatisierende verfassungswidrige Verfolgung von Cannabiskonsumenten nimmt immer schlimmere Formen an und zwar Tag für Tag. Wacht endlich auf ihr feigen Arschkriecher!!!

  6. Georg Elser

    Da können sich die Alkoholiker noch so winden und wehren oder konservative Parteien in den Bundestag schicken ,Alkohol ist und bleibt extrem schädlich . Wer Minderjährigen legale Alkoholwerbung und öffentlichen Alkoholkonsum präsentiert ,braucht sich über taten ,die sich gegen diesen zustand wenden, nicht wundern ,wie z.B am Breitschmierplatz ,äh, ich meine Beitscheidtplatz, in Berlin .

  7. Otto Normal

    „Die Ergebnisse stimmen mit früheren Studien weitgehend überein.“
    Ja was hatte man denn erwartet?
    Natürlich stimmen die mit vorherigen Ergebnissen überein!
    Oder hatte man geglaubt die vorherigen Studien seinen nur ein böser Traum gewesen?

    2 + 2 ist nunmal 4 genauso wie 2 x 2 auch wenn das für ein kognitiv eingeschränktes bayrisches Gehirn nur schwer nachzuvollziehen ist. Das kann man so oft nachrechnen wie man will, es kommt immer 4 dabei heraus, sowohl bei der Addition als auch bei der Multiplikation, egal ob man das Ergebnis nun glaubt oder nicht. Es wird auch in 10.000 Jahren immer noch 4 dabei herauskommen, also aussitzen kann man das auch nicht Frau Ludwig!

    „Wer mit den stets gleichen Methoden und Lösungsansätzen versucht verschiedene Ergebnisse zu erzielen sollte sich vom Irrenarzt behandeln lassen“ (Einstein)

    Ich bin es leid mit dieser Hinhaltetaktik. Zuviele von unseren schwer erarbeiteten und gewalttätig aus der Bevölkerung herausgepressten Steuergeldern wurden dafür verschwendet.

    Unsere wahren Gegner sind nicht die verlogenen, arschkriecherischen und korrupten Volksverräter. Das waren schon immer Verbrecher. Dafür hatte man extra eine Kontrollinstanz eingerichtet, die jedoch aus faschistischer Ideologie heraus Arbeitsverweigerung leistet. Es sind die Verfassungsrichter die uns nicht schützen wollen. Dieses bornierte, arrogante Dreckspack verweigert uns das was uns nach der Verfassung zusteht. Dieses BVG ist eine Schande für unseren Staat, es besudelt unsere Verfassung anstatt sie zu schützen und sie durchzusetzen!

    Eine Minderheit kann nun mal mit politischen Mechanismen wie Demos nicht ihre Grundrechte einfordern. Hier geht es schließlich nicht darum wo die nächste Windmühle hinkommt. Hier geht es um Biografien, um Leben! Der Schutz von Minderheiten kann NUR durch oberste Gerichte bewerkstelligt werden… und genau da liegt der Hase im Pfeffer.

    Laßt uns denen den Arsch aufreißen! Nächste Demo vor den BVG und dann das Gebäude stürmen und dort drinnen mal so richtig auf die Kacke hauen! So wie damals mit der Stasizentrale in der DDR! Die Drecksrichter mit Arschtritten aus dem Gebäude und davon jagen! Am besten das Gebäude anschließend abfackeln! Laßt uns endlich wirklich kämpfen!

    Die Gewaltenteilung ist schon lange nicht mehr gegeben. Zu verfilzt sind Legislative, Executive und Judikative. Artikel 20 Abs. 4 der Verfassung längst aktuell.

    Laßt ihn uns anwenden: „…mit allen Mitteln zu beseitigen“
    … also das muß man doch nicht noch erklären oder?

    Die Bayern sollten wir ohnehin aus der Republik schmeißen, die machen eh nur Ärger die blöden Lederhosenheinis, dann können die sich in Ruhe weiter tot saufen, Bayern würde ich nicht eine Sekunde lang vermissen, Deutschland könnte so schön sein gäbe es die Bajuwaren nicht, Sachsen gleich mit. Dann können die ihre AFD zur Regierungspartei machen wenn sie wollen.

    Das beste nach dem Brexit wäre ein Säxit und ein Bayxit aber ohne lange Verhandlungen, raus damit und gut ist.

    Euch allen noch rohe Weihnachten und ein explosives neues Jahr.

  8. Rainer Sikora

    In Israel braucht man eigentlich nicht mehr forschen.Dort ist doch alles längst bekannt und eingefahren.Für wen oder was sind die Ergebnisse nötig?Und wer interessiert sich dafür,und was kann das bewirken?Wie kann unsere Regierung darauf aufmerksam gemacht werden,obwohl diese nicht will?Das Ziel die Menschen zu beherrschen,zu überwachen,zu kontrollieren und auszubeuten ist denen leider zu wichtig.

  9. Karl der kleine IIV

    Kurz bevor die Mauer fiel sind noch Menschen erschossen worden.
    Diese Menschen sind fest davon ausgegangen, dass die Mauer niemals fallen wird. Sogar die ganze Familie hat es ihnen so gesagt:,, Die Mauer wird nicht fallen“ . Hätten sie gewusst, dass die Mauer nur ein paar Tage später fallen würde, hätte sie noch etwas länger gewartet und wären dann lebendig mit den anderen hinüber in ein freies Leben.
    Also bleibt cool und geduldig dann bekommt ihr was ihr wollt.
    Sucht nach Lösungen, nicht nach Schuldigen.

  10. Luke

    @OttoNormal:
    Ich weiß schon, was Du meinst mit Bayern und Sachsen und doch machst Du es Dir da ein bisschen einfach denke ich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Pharmalobby dann sagt jetzt is gut, nur weil ihr uns rauswerft. In anderen Ländern sind die Landesregierungen ähnlich kaputt und bundesweit wählen die Leute schwarzbraunblau. Sind einfach überall ähnlich verblödet
    Nix für ungut und Grüße aus dem Bajuwarenland
    Love
    Luke

    PS.: Auch das gab es (und gibt es ganz versteckt noch) in Bayern mal: „Liberalitas Bavariae“
    Wurde aber ersetzt auf Wunsch der Wähler durch das Polizeiaufgabengesetz…

  11. Harald

    @ Otto Normal
    Hallo Otto, 100% deiner Meinung. Aber es kommt bald der Tag wo diese Verbrecherblase ausgespielt hat. Spätestens dann, wenn uns hier alles um die Ohren fliegt, weil dieses Verbrechergesindel alles verzockt hat, kriegen wir sie.
    Es ist dann zwar zu spät, aber davonkommen werden sie nicht. Dazu werden sie nicht weit genug und nicht schnell genug rennen können und spätestens dann wird abbgerechnet.
    Ich hoffe der Tag ist bald da!
    Auf ein gutes neues Jahr und eine neue Zeit ohne dieses Verbrechergesindel !!!!!!!!

  12. Roland

    Die CDU/CSU besteht nur aus korrupten Verbrechern und alles was nach kommt ist genau so link und korrupt wie die davor! Nichtsnutziges und gesellschaftsschädliches Gesindel, dass wir loswerden müssen!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.