Montag, 2. Januar 2017

Hollywood wird Hollyweed

 

Action-Art in den USA zum Jahreswechsel.

 

 

Wer nach dem Jahreswechsel in Los Angeles einen gewohnten Blick auf den weltbekannten Hollywood-Schriftzug warf, wurde von einem amüsanten Wortspiel überrascht, das ein noch unbekannter Action-Künstler unerlaubterweise über die populäre, amerikanische Sehenswürdigkeit vermittelte. Aus Hollywood wird Hollyweed.

 

So sprechen amerikanische Medien über die Vandalentat eines Witzboldes, der in der Silvesternacht um circa drei Uhr mittels schwarzer Tücher die Buchstaben des Hollywood-Zeichens bei starkem Regen überdeckte, damit am ersten Tag von 2017 ein Neologismus im Zeichen von Cannabis über der Filmmetropole prangern konnte: Hollyweed.
Bereits vor 41 Jahren waren die weißen Zeichen in Los Angeles von einem gewissen Danny Finegood mehrfach zur Übermittlung von Kurzbotschaften missbraucht worden, welcher die in 1976 gelockerten Cannabisrestriktionen in Kalifornien durch das neu erfundene Wort „Hollyweed“ erstmalig zelebrierte. Am Leben ist Fingood jedoch seit 2007 schon nicht mehr, weshalb er für die jetzige Tat nicht verantwortlich sein kann.
Während sich die Besucher und Bürger von L.A. über den in Vergessenheit geratenen Wiederholungsscherz amüsieren, ist die Polizei selbstverständlich auf der Suche nach dem künstlerisch engagierten Marihuana-Vandalen, der via angebrachten Überwachungskameras zwar aufgenommen worden sein soll, jedoch aufgrund der herrschenden Dunkelheit und der schlechten Wetterlage nicht identifiziert werden kann.

 

Da zur Überdeckung der gewünschten Regionen des Schriftzuges jedoch dieselbe Technik angewandt wurde, wie bereits von Danny Finegood im Jahr 1976, konnten die dunklen Stoffbanner vom Hollyweed-Hollywood-Zeichen durch gewissenhafte Beamtenarbeit mittlerweile wieder entfernt werden, ohne einen Schaden an den bekannten Buchstaben zu hinterlassen.
Vandalismus sieht in unserer Zeit mit Sicherheit anders aus.

Eine Antwort auf „Hollywood wird Hollyweed

  1. HM420

    Großartige und lustige Aktion um den, nun mal auch in Californien herschenden, Zeitgeist zu thematisieren !!
    Und da ja wie erwähnt wurde dabei nichts beschädigt , sondern lediglich mit einer Plane abgedeckt wurde, welche auch schon wieder entfernt ist soweit ich informiert bin, finde ich kann man die ganze Sache doch auch mit einem Augenzwinkern betrachten, oder nicht ?!!…

    MfG und noch ein frohes neue Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.