Montag, 7. November 2005

Grüne Hilfe-Aktion

„Weihnachtspakete in den Knast“

Fast hätte die alljährliche GH-Aktion, Hanf-Inhaftierten auf Wunsch Weihnachtspakete zu schicken, aufgrund der schlechten finanziellen Lage in diesem Jahr ausfallen müssen. Die Aktion soll den hilfsbedürftigen Hanf-Inhaftierten in ihrer schwierigen Lage ein wenig Freude bringen und vor allem die Solidarität mit den Hanf-Inhaftierten verdeutlichen.
Dank einer großzügigen Spende des Udopea-Shop in Hamburg kann die Aktion nun aber gestartet werden (Hanf-Dank nach Hamburg). An diesem Hilfsangebot interessierte Hanf-Inhaftierte werden gebeten, sich mit der Grünen Hilfe, Untere Fuldaer Gasse 12, 36304 Alsfeld in Verbindung zu setzen.
Zur Fortführung ihrer ehrenamtlichen Arbeit ist die GH weiterhin dringend auf Spenden angewiesen (Spendenquittungen sind möglich), die auf folgendes Konto gezahlt werden können: Grüne Hilfe, Postbank Frankfurt, BLZ: 500 100 60, Konto: 915 70-602.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: