Freitag, 1. August 2014

Möglichkeiten der Behandlung mit CBD

von Dr. med. Franjo Grotenhermen

 

club-med-cannabis-cbd-medizin-behandlung-franjo-grothenhermen_mit_text

 

Kürzlich berichtete mir ein junger Mann, der an einer paranoiden Schizophrenie leidet, dass er mit CBD (Cannabidiol) sehr gute Erfolge erziele: „Es bewirkt Wunder. Ich fühle mich als wäre ich nahezu vollständig geheilt! Und das nach einer Woche Einnahme. Unbeschreiblich! Keine Stimmen mehr. Das einzig Negative ist die leicht sedierende Wirkung.“ Er berichtete, dass er eine CBD-reiche Cannabissorte rauche und auch einen Extrakt daraus herstelle. Auf Nachfrage gab er seine tägliche CBD-Dosis mit 70 bis 100 mg an.

 

Das nicht psychotrope Cannabinoid CBD erfreut sich vor allem in den USA einer zunehmenden Beliebtheit und wird bei einer Vielzahl von Indikationen eingesetzt, darunter Psychosen, Angststörungen, Epilepsie, Übelkeit und chronische Entzündungen. Seit den siebziger Jahren ist bekannt, dass CBD Wirkungen des THC am Cannabinoid-1-Rezeptor, darunter die psychischen Effekte sowie die appetitsteigernden Wirkungen hemmt. Einige Untersuchungen legen nahe, dass CBD hilfreich sein könnte, das Verlangen nach THC abzuschwächen. Das haben mir bereits auch einige Cannabiskonsumenten bestätigt. Wenn beispielsweise aufgrund einer Reise eine THC-Pause notwendig ist, kann die Einnahme eines CBD-Extraktes Entzugssymptome lindern.

 

Da CBD im Nutzhanf, der in Deutschland, bisher jedoch nicht in den USA im Freiland von Bauern angebaut werden darf, reichlich vorhanden ist, wird ein Teil des in den USA verkauften Cannabidiols aus Deutschland importiert. In naher Zukunft wird auch in einigen Staaten der USA Nutzhanf angebaut werden dürfen. Ein Freund aus den USA erzählte mir, dass in der gegenwärtigen Phase nicht wie in Europa die Fasern oder das Speiseöl aus den Samen der Pflanzen im Vordergrund des Interesses stehen werden, sondern CBD für medizinische Zwecke. Auch das Unternehmen GW Pharmaceuticals hat festgestellt, dass es günstig ist, das CBD für seinen in der klinischen Erprobung befindlichen Extrakt Epidiolex aus Faserhanf zu gewinnen.

CBD unterliegt in Deutschland nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Es kann vom Arzt auf einem einfachen Privatrezept verschrieben werden. Nach meiner Kenntnis verkauft bisher nur die Bock-Apotheke in Frankfurt CBD von arzneilicher Qualität. Die Apotheke arbeitet mit dem Unternehmen THC Pharm zusammen, das als erstes Unternehmen 1998 Dronabinol als Rezepturarzneimittel auf den deutschen Markt brachte.

 

Da CBD in Deutschland (und in anderen Ländern) bisher für keine Indikation eine arzneimittelrechtliche Zulassung besitzt, müssen die Kosten vom Patienten selbst getragen werden. Die kleinste Einheit von 30 Kapseln zu 25 mg (also insgesamt 750 mg) kostet 129,95 Euro. Bei größeren Mengen reduziert sich der Preis. So kosten beispielsweise 100 Kapseln 417,62 Euro.

 

Bisher ist nicht viel über die erforderliche Dosis bekannt. In klinischen Studien wurden bisher Dosierungen zwischen 32 und 1500 mg CBD täglich eingesetzt. In der einzigen in Deutschland durchgeführten Studie erhielten Patienten mit einem erstmaligen psychotischen Schub täglich 800 mg. Um diese Menge einzunehmen, würde man 32 CBD-Kapseln aus der Bock-Apotheke benötigen, was zu täglichen Behandlungskosten von über 100 € führen würde – eine für die meisten Patienten unrealistische Perspektive. Wie das eingangs genannte Beispiel des Patienten mit einer paranoiden Schizophrenie zeigt, reicht zumindest bei einigen Patienten allerdings offenbar bereits eine deutlich geringere Dosis für einen guten Therapieerfolg aus.

 

Im Internet gibt es Angebote von CBD-Öl mit Konzentrationen im Bereich von zwei Prozent. Das bedeutet, dass ein Teelöffel (5 ml) eines solchen Extraktes 100 mg enthält. Bei Kosten von 50 bis 100 € für ein Fläschchen von 50 ml, würden diese 100 mg 5 bis 10 € kosten. Bei einer solchen Dosierung und diesen Preisen ist eine Therapie für eine ganze Anzahl von Patienten erschwinglich. Bei niedrigen Dosen sind auch die CBD-Kapseln des Unternehmens THC Pharm attraktiv. Ein Hersteller bietet Mitgliedern des SCM (Selbsthilfenetzwerk Cannabis Medizin) noch günstigere Konditionen mit einem Preis für 1 Gramm von 45 Euro.

 

Viele Patienten berichten mir, dass sie von einer Cannabissorte mit den gleichen Anteilen an THC und CBD, wie beispielsweise die Sorte Bediol des niederländischen Unternehmens Bedrocan, gut profitieren. In solchen Fällen kann es preislich attraktiv sein, eine THC-reiche Cannabissorte mit einem preiswerten CBD-Öl zu kombinieren.

Es ist gut möglich, dass bei einer zu erwartenden größeren Konkurrenz zwischen den Anbietern und einem größeren Umsatz durch ein zunehmendes Interesse an CBD bei Patienten entsprechende Zubereitungen in den kommenden Jahren preiswerter werden. Bei den aktuellen Preisen lässt sich mit einem Hektar Nutzhanf ein Umsatz von 20.000 € erzielen. Dies berichtete ein Hersteller beim Kongress der EIHA (European Industrial Hemp Association) im Mai 2014 in Köln. Da ist bestimmt noch Raum nach unten. Aus medizinischer Sicht ist die Frage interessant, welche Dosis für welche Zwecke benötigt werden. Da erwarte ich in den kommenden Jahren neue Erkenntnisse.

 

8 Antworten auf „Möglichkeiten der Behandlung mit CBD

  1. Littleganja

    CBD Öl – Spray – Kaugummis gibts u.a. bei Amazon, schon seit ca 6 Monaten, wird auch direkt über Amazon verschickt, früher kam es aus den USA. Wer Interesse einfach mal testen, beim mir hats u.a. bei Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen und Schlappheit geholfen, meiner Bekannten als Sie Ihre Tage hatte. Ich finde Ciddex am besten.

  2. reefermadness

    Betriebsärztliche Untersuchung, cannabis? WICHTIG!

    Hallo an alle,

    bald steht ein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur bei einem relativ großen Unternehmen (+40.000) statt. Nun wurde mir bekannt gegeben dass bald eine Untersuchung stattfindet, es steht aber noch kein Termin.

    Das Problem, habe vor genau 1 Woche zum ersten mal in meinem Leben (vielleicht 5-6 Züge) einen Zigarettenjoint und 3-4 g Cbd öl konsumiert.

    Wird im Urintest auf Drogen getestet ? wie stehen meine Chancen? Wie lange soll ich den Termin herauszögen? Bin 19, schlank, männlich und Sportler.

    mfg

  3. Littleganja

    So viel ich weiss ist bei einmaligen Konsum THC eh nur ganz kurz nachzuweisen, wenige Stunden. Da die Schweine aber das Abbaubruduckt von THC suchen ist es bei eimaligen Konsum wenige Tage nachzuweisen. Also bei dir dürfte nix oder fast nix mehr sein.

    Wie sich das mit dem CBD Öl verhält keine Ahnung, vermute aber mal da der THC Gehalt unter 1,2% ist dürfte hier auch die Suche nach dem Abbauprodukt wohl positiv für dich verlaufen.

    Mein Tipp, sehr viel Fette Sachen Essen, Fleisch, Chips, Pommes usw., der Abbau von THC wird dadurch beschleunigt.

    Alles aber ohne Gewähr:-)

  4. Arno Nym

    Durch FETT lagert sich das ganze erst recht an.
    Viel Trinken, viel Bewegen kein Fett.

    Lipophile Substanzen wie THC und dessen Abbauprodukte nicht durch fettiges Essen, was den Stoffwechsel sowieso verlangsamt noch länger im Körper lassen. Ganz dumme Idee.

    „Schweine“ trifft es aber schon. Wer aus den Berufen gedrängt wird, weil er irgendwas in seiner Freizeit macht ist ein Skandal, aber Realität.

  5. voit peter

    Eben nicht, das abbauprodukt der endocannabinoide hält sich nur im körperfett. Dicke leute sind länger positiv als dünne!!! Wer offen und ehrlich mit seinen konsum einen arzt befragt wird die gleiche antwort bekommen.

  6. Michael

    Ich nehme das cbd Extrakt von hanf zeit. Bei 0,2 % Thc, wurden keine Auffälligkeiten im Blut gefunden. Sehr zum Nichtgefallen des Beamten, den ich wegen Verdächtigung unschuldiger bei der Staatsanwaltschaft angezeigt

  7. sandra

    Hallo,
    ich habe mich nun durch etliche Foren geklickt und bin jetzt ziemlich verunsichert…

    Ich habe 100g Hanfdolgen (Nutzhanf) bei Amazon gekauft.Ich möchte daraus gegen meine Migräne Tee kochen .
    Etliche Studien belegen das das helfen kann und ich denke wenn es hilft muss ich mir nicht mehr die heftigen Migränemedis „antun“.

    Meine Fragen dazu ;

    mache ich mich strafbar wenn ich das probiere?
    ist es strafbar die Dolgen zu besitzen ?

    lg und dankbar für die Antworten.

  8. Eric Dangeras

    Liebe Sandra,

    kennst du den THC und CBD Anteil im Nutzhanf? Im Gegensatz zu THC unterliegt CBD nicht dem betäubungsmittelgesetz weil es nicht psychoaktiv wirkt sondern psychothrop ist. Es beruhigt anstatt zu berauschen.
    Wenn der THC Gehalt niedrig ist, sollte es nicht illegal sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *