Freitag, 15. März 2013

Hanfapotheken dürfen eröffnen

Generalstaatsanwältin von Massachusetts hebt das Verbot einiger Kommunen einfach auf Nachdem die Wähler/innen Massachusetts vor wenigen Monaten per Volksentscheid die legale Nutzung von Cannabis als Medizin befürwortet hatten, erließen einige Gemeinden flugs Bestimmungen, die eine Eröffnung so genannter „Medical Dispensaries“ einfach per se verboten. Die Generalstaatsanwältin von Massachusetts, Martha Coakley, hat das generelle Verbot... → mehr lesen

Donnerstag, 14. März 2013

Menschenrechtsverletzungen sind die logische Folge des Drogenkriegs

Schweizer Alt-Bundesrätin in der New York Times Während die UNODC gerade in Wien tagt und bereits seit Monaten über die Abstimmungen in Washington und Colorado wettert , hat die Schweizer Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss zusammen mit dem ehemaligen Präsidenten Brasiliens, Fernando Henrique Cardoso, in der „New York Times“ eindrücklich davor gewarnt, weiterhin repressive Maßnahmen als Werkzeug gegen den... → mehr lesen

Mittwoch, 13. März 2013

Die Menschenrechte von Cannabispatienten achten

Demonstration von ACM und SCM am 20. Juni 2013 in Bonn In einer Pressemitteilung vom 7. März 2013 rufen die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) und das Selbsthilfenetzwerk Cannabis Medizin (SCM) für den 20. Juni 2013 zur Teilnahme an einer Demonstration in Bonn auf. Unter dem Motto „Menschenrechte von Cannabispatienten achten!“ soll die Kundgebung ab... → mehr lesen

Dienstag, 12. März 2013

Linke Drogenpolitik in der Praxis

Brandenburgs Suchtbeauftragte: Auch nicht besser als Dyckmans Die Gesundheitspolitik in Brandenburg wird von Gesundheitsministerin Anita Tack (Die Linke) maßgeblich mitbestimmt. Wer nun denkt, eine Gesundsheitministerin der Linken hieße auch automatisch, dass dort linke Drogenpolitik eine Rolle spielt, hat sich in den vergangenen Monaten nicht selten wundern müssen. Denn Kampagnen der „Landesuchtbeauftragten“ (allein die... → mehr lesen