Freitag, 4. Oktober 2013

Kalifornien re-legalisiert Nutzhanf

Grünes Licht aus Washington erwartet

Der erste US-Präsident beim Hanfanbau Grafik: Hempbuilding/Dublin
Der erste US-Präsident beim Hanfanbau Grafik: Hempbuilding/Dublin

Am 28.September unterzeichnete Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown ein Gesetz, das den Anbau und die Weiterverarbeitung von Nutzhanf nach über 50 Jahren wieder ermöglichen würde. Um die erste Ernte einzufahren, fehlt jedoch noch grünes Licht von den Bundesbehörden in Washington. Angesichts der Entscheidung der Obama Administration, den einzelnen Bundesstaaten bei neuen Regulierungen in Sachen Hanf freie Hand zu lassen, hofft man jetzt in Kalifornien auch auf ein positives Signal bezüglich des Anbaus und der Weiterverarbeitung von Nutzhanf.

Zur Zeit dürfen Nutzhanfprodukte in Kalifornien nicht hergestellt oder verarbeitet, jedoch aus dem Ausland importiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.