Samstag, 3. September 2022

Panama legalisiert medizinisches Cannabis 

Foto: Su/Archiv

Es gibt erfreuliche Nachrichten. Panama legalisiert medizinisches Cannabis. Damit ist ein weiterer globaler Schritt geschehen.

Panamas Präsident Laurentino Cortizo verabschiedete am Mittwoch zwei Gesetze. Dies geht aus einem Bericht von Latina-press hervor. Das eine der beiden Gesetze erlaubt den Umgang mit Cannabis zu medizinischen Zwecken. Ebenfalls erlaubt wurde Cannabis zu therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken.  „Ich habe das Exekutivdekret unterzeichnet, das das Gesetz 242 von 2021 regelt, das die medizinische und therapeutische Verwendung von Cannabis und seinen Derivaten regelt; eine der solidesten Regelungen auf regionaler Ebene, um den Konsum von verarbeitetem Cannabis zu ermöglichen und Tausenden von Patienten Erleichterung zu verschaffen“ schrieb Panamas Präsident über seinen Twitter-Account. Ebenfalls kündigte er die Schaffung eines Ministeriums an. Dieses Ministerium soll sich mit der  „Überwachung und Beaufsichtigung der erforderlichen Aktivitäten“ von medizinischem Cannabis beschäftigen.

Bei uns in Deutschland stockt die normale Cannabislegalisierung. Bislang wurden, trotz Wahlversprechen, bisher nur wenige Anstalten gemacht, um Cannabis hierzulande endlich zu legalisieren. Das UN-Abkommen könnte in Deutschland der Legalisierung im Wege stehen.

Ein Beitrag von Simon Hanf

Eine Antwort auf „Panama legalisiert medizinisches Cannabis 

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: