Sonntag, 21. Februar 2021

Drogenpolitischer Sprecher der Linken fordert geregelten Cannabis-Verkauf


Joachim Biermanski fordert eine Entkriminalisierung von Cannabis



News von Derya Türkmen

Vogelsbergkreis – Der drogenpolitische Sprecher der Linken Joachim Biermanski, fordert einen geregelten Cannabis-Verkauf in Deutschland. Grüne und Linke setzen sich seit Längerem für die Legalisierung von Cannabis ein, SPD und FDP bewegen sich ebenfalls in Richtung Entkriminalisierung. Die Cannabis-Wiederfreigabe würde aber an „cannabis-politischer Beratungsresistenz der CDU“ scheitern. Laut Biermanski sei es nun an der Zeit, dass in Deutschland eine drogenpolitische Vernunft hergestellt wird. Und dies durch einen geregelten Cannabis-Verkauf Gesundheits-, Verbraucher, – und Jugendschutz umgesetzt wird.

12 Antworten auf „Drogenpolitischer Sprecher der Linken fordert geregelten Cannabis-Verkauf

  1. DIE HANFINITIATIVE

    Auch die JU debattiert progressiv: “ Kurz vor dem letzten CDU-Bundesparteitag am 15. Januar 2021 hat unser Landesvorsitzender, Julian Brüning, mit seiner Forderung Cannabis zu legalisieren und staa…“ „https://www.facebook.com/hanfmuseum/posts/10159026653145902“

    Müssen wir noch eine Generation warten, wenn uns die Klimaveränderungen und die Folgen überhaupt soviel Zeit lassen, bis wir Gerechtigkeit erfahren?

    { Liebe Frau Dr. Dr. Merkel, soll dieser unseelige „Drogenkrieg“ nicht endlich beendet werden? Wann nehmen Sie der „OK“ dieses „Geschäft“ aus der Hand? Sie könnten zum meistgeliebten Menschen in den Herzen der Menschen in Europa werden, wenn sie den Hanf legalisieren würden – und als einen Baustein, für eine gesunde und lebenswerte Zukunft für @UNS und unsere Kinder und Enkel, – im Rahmen einer großen Reform der christlichen Parteien, – Bekenntnis zur „Schöpfung und deren Schutz“… – einsetzen würden. Beendigung des „Drogenkrieges“! WAS hätten Sie zu verlieren, liebe Frau Merkel? – Es würde Ihnen „Unsterblichkeit“ und den christlichen Parteien auf Jahre die absolute Mehrheit bringen…

    uuups – was für ein Traum! 😀 – Jetzt wo ich wach bin fällt mir wieder ein, was Sahra vor kurzem gesagt hat. Dennoch – ich träume so gerne. Hmmm… wie würde die „Beste aller Welten“ wohl aussehen, wenn ich sie mir erträumen dürfen könnte? 🙂 🙂 🙂
    […]
    „Einmal

    1000 Jahre vor meiner Geburt, träumte ich

    Träumte ich von der Unendlichkeit

    Alles setzt sich „nach oben hin“ und „nach unten hin“ unendlich fort

    Es gibt keinen Anfang und kein Ende

    Ich „sah“ eine Wolke – sie schien unendlich groß

    Bewegung – aus der Wolke kondensierten Tropfen

    Es schien … Unendlich viele

    Bevor sie kondensierten begann die Gezeitenkraft zu wirken und sie fielen

    50 Milliarden Lichtjahre

    Jeder Tropfen war ein Universum wie Unseres

    Eine unendliche Wolke der Liebe, in der Universen kondensieren, fallen und platzen

    Verdunsten

    Wieder kondensieren

    Ein ewiger Kreislauf und er schien unendlich nach “oben” und nach “unten”

    Und er war voller Farben

    Alle Spektren

    Ich sah es …

    Der Regen fiel …

    Unendlicher Kreislauf …

    Ich liebte jeden Tropfen und ALLes war gut

    Unendliche Schönheit

    Die “Sonne” ging auf und die Universen erstrahlten im Licht der …

    Liebe

    Was für ein Farbenrausch

    Was für ein Funkeln und Glänzen

    Licht

    Wir sind … Gravitationswesen!“

    […] „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/37-supernova“ und „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/14-nur-ein-traum“
    +++
    Von wegen „Wissenschaftskanzlerin“ – Ein Jahr Anmaßung und gebrochene Versprechen
    302,311 views
    •Feb 18, 2021
    28K 457 Share Save

    Sahra Wagenknecht
    187K subscribers

    https://www.youtube.com/embed/UDGl7rCLrVI?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de-DE&autohide=2&wmode=transparent

    Das Coronavirus begleitet uns nun schon ein Jahr. Was hat die Regierung in dieser Zeit alles erzählt, was hat sie versprochen, was hielt sie ein? Hat sie wirklich »alles Mögliche und Nötige« getan, um Arbeitsplätze zu retten und die Folgen der Krise für die Betroffenen abzufedern? Gab es nicht schwere Fehler und Versäumnisse, die etwa dazu geführt haben, dass im Januar in Deutschland ungleich mehr Menschen gestorben sind als in den meisten europäischen Ländern? Warum wird über dieses Versagen kaum gesprochen? Was ist mit den Millionen Menschen, die vor den Trümmern ihrer Existenz stehen weil es für sie keine schnellen und unbürokratischen Hilfen gab? Warum wird erst jetzt – ein Jahr nach Beginn der Pandemie – darüber diskutiert, mit kostenlosen Schnelltests die Risiken der Ansteckung nicht nur in Einrichtungen der Altenpflege zu verringern? Angela Merkel gibt sich gern als „Wissenschaftskanzlerin“, die im Einklang mit „der“ Wissenschaft regiert. In Wahrheit hat ihre Regierung immer wieder willkürlich ihre Politik verändert und sie achtet genau darauf, immer nur von Wissenschaftlern beraten zu werden, die genau das empfehlen, was sie hören will. Im Video werfe ich einen Blick auf ein Jahr Corona-Politik und die Versprechen der Bundesregierung: was sie eingehalten hat – und was nicht.

    Melde dich an für meinen Newsletter »Team Sahra« um die wöchentlichen Videos und mehr jeden Donnerstag direkt in Dein Postfach zu bekommen:
    „https://www.team-sahra.de​“
    }
    Aus die „Quantenphysik der Liebe“ – „Das Universum lächelt zurück“

    sieh auch: „https://hanfjournal.de/2021/02/17/razzia-im-cafe-canna-berlin/“ 😀

  2. kimono

    Es ist höchste Zeit für ein Impeachment-Verfahren gegen Merkel und Konsorten wegen psychischem Unvermögen, bewusstem Verbreiten von alternativen Fakten, Lügen, Hass, Volksverhetzung, Verstösse gegen das Grundgesetz, Diskriminierung und Wahlbetrug.
    Dieses Pack dürfte nie wieder das Reichstagsgebäude betreten.
    Oder verstehe ich das Wort „Volksvertreter“ einfach nur falsch?

  3. gein

    Die Grünen gehn mit dem Thema nur auf Wahlfang. SPDlike, stumpf lügen und wenn’s schief läuft war’s wer anders. Da sind überwiegend Leute vertreten die eh genug Patte haben und in DE tun und lassen können was sie wollen, die interessieren sich nicht für Drogenpolitik.

  4. smile Indica

    Es ist wie bei vielen anderen Verbrechen, die unchristliche faschistische Union spielt immer ganz vorne mit, das ist menschlicher Abfall. Sollten die Grünen an die Macht kommen, werden sie das ganz schnell vergessen, es sind verlogene politische Wendehälse, die auch nicht davor zurückschrecken alte Wälder roden zu lassen, wenn sie meinen es lohnt sich für sie. Es sind auch gekaufte Auftragstäter, ohne jeglichen Charakter. Kretschmann ist hier ein gutes Beispiel. Er steckt ganz tief im Arsch der Autoindustrie und ist schwärzer als die meisten Schwarzen. Warum sollte man auf derartig politisches Gesindel auch nur einen Deut geben. Das sind Verräter, die dir von vorne etwas versprechen und dir von hinten das Messer in den Rücken stoßen. Die Linken meinen es definitiv ernst und würden, wenn sie könnten das auch durchziehen. Sie sind nicht korrupt, wie der restliche politische Dreck.

  5. Qi San

    Die SPD befindet sich seit 2013 in der Großen Koalition mit der CDU/CSU und damit in der Regierungsverantwortung. Bis dato hat sie keine Legalisierung der Nutz- und Medizinalpflanze Hanf unterstützt.

    Die Absichtserklärungen die Königin der Nutzpflanzen zu entkriminalisieren sind reine Pressearbeit. Greenwashing …
    Selbst Bauern die Faserhanf kultivieren werden zunehmend kriminalisiert.

    Das Recht auf Cannabis als Medizin wird seit der Einführung 2017 mit allen Mitteln untergraben und torpediert. Kaum ein Arzt kann ohne Angst vor Regress und Strafverfolgung die hochwirksame Pflanze verschreiben. Jedes Rezept – auch ein Privatrezept mit Cannabis ist ein BTM-Rezept. Davor scheuen aller Erfahrung nach 99 % der Ärzte zurück.

    Verlautbarungen zum Thema Hanf seitens der Regierenden und die Wirklichkeit im Umgang damit stehen sich reziprok gegenüber. Die GRÜNEN befinden sich schon im Gastrointestinaltrakt der CDU – sie fordern Fortschritt und Klimaschutz ohne Verzicht.

    CDU/CSU und SPD befinden sich nach wie vor in einem Krieg gegen Hanf.

  6. Otto Normal

    @Kimono
    Du verstehst das Wort „Volksvertreter“ schon richtig.
    Der Punkt ist aber daß wir keine solchen in der Regierung haben sondern leider nur „Volksverräter“.

  7. Krake

    ….blablaba…..labber blupp…….träumt ma alle schön weiter vom Hanf in Schland. ich für meinen Teil verdampf Ihn lieber!

  8. Oberfeldwebel Vollhorst

    Ihr dürft auf gar keinen Fall Cannabis konsumieren.
    Da setzen Leute gegen alle Progrosen auf fallende Cannabiskurse und plötzlich sind überall mit NPS gestreckte Blüten.
    Die machen damit richtig viel Geld und nebenbei wird die Opposition vergiftet.
    Cannabis macht paranoid und man muss paranoid sein um manchen Geschäften (z.B WireCard) auf die Schliche zu kommen. Die wollen das ihr beim Alkohol bleibt. Wie Trickbetrüger die ihre Opfer betrunken machen damit sie nichts merken.
    Die behaupten mit Sprache fängt es an und dann wird Gewalt draus. Die behaupten mit Cannabis fängt es an und dann wird Heroin/Crack draus. Das sind beides falsche Einstiegstheorien die gestreut werden.
    Wenn ihr Bots verwedet, die falsche Annahmen verbreiten, dann wirkt das bei Mehrheitsthemen nicht so stark wie bei Minderheitsthemen. Die Mehrheit hat einen Erfahrungswert der die falschen Bots entlavt aber da Cannabis ein Minderheitsthema ist und viele nicht wissen wie Cannabis wirkt und dazu offensichtlich falsche Studien an Politiker geschickt werden hat das eine enorme Auswirkungen auf die Meinungsbildung der Mehrheit, die nicht betroffen ist von den massiven Problemen unserer Drogenpolitik. Das Märchen von den Bösen Drogen läuft gerade wieder an und da in den gängigen Bluttests von Kliniken nicht zwichen NPS und natürlichen Cannabinoiden differenziert werden kann glauben sogar die Experten das Cannabis ein gefährliches Nervengift ist ohne ausschließen zu können das es vieleicht doch die NPS sind. 2011-2020 gab es eine Verachtfachung von Cannabis-Einweißungen in Kliniken (Quelle Uni Ulm) das muss erstmal jemand erklären. Nps gepunshte Ware, wäre eine Erklärung. Wenn ihr könnt dann stellt den Konsum ein , holt euch ein Rezept oder flieht ins Ausland. Kauft auf keinen Fall am Schwarzmarkt. Die Gewinnmagen sind so dermaßen hoch das fast alle Dealer darauf umsteigen. Wenn ihr einen Dealer habt der seine eigene Ware nicht raucht oder ihr andere Konsumenten die dort kaufen nicht kennt um Erfahrungen auszutauschen dann kauft dort auf keinen Fall ein. Und steigt auf keinen Fall auf Alkohol um. Du darfst ab 14 unter der Aufsicht deiner Eltern trinken, ab 16 Bier kaufen, ab 18 Schnaps und Wodka aber wenn es um Cannabis geht wird mit schärfsten, teils wiedersprüchlichen und wiederlegten Fakten argumentiert. Die Opposition wird durch Marginalisierung praktisch radikalisiert, was dann ein weiteres, noch härteres Vorgehen gegen diese radikalisierte Opposition legitimiert. Keep Calm. Nach Wirecard müss klar sein, dass es viele richtig hart korrupte Politiker und Sicherheitskräfte gibt. Möge die Macht mit euch sein.

  9. Qi San

    Solange Alkohol und Neue Psychoaktive Substanzen nicht als harte Droge eingestuft werden und Hanf unsinnigerweise als BTM eingestuft ist …

    … wird die „Die Neue Inquisition“ weiter auf Hexenjagd gehen!

  10. Rainer

    Nur Wahlgetöse und Wahlmanöver,sonst nichts.Wenn alle die Linken wählen würden,hätten wir auch wieder die CDU an der Regierung,glaube ich.Mit Wahlbetrug halt.

  11. Ralf

    @kimono
    Da hast du aber eine schöne Frage gestellt.
    Na klar verstehst du das Wort falsch, so will ich dir denn auf die Sprünge helfen, also:
    Der Autovertreter verkauft Autos
    Der Staubsaugervertreter verkauft Staubsauger
    Der Volksvertreter verkauft das………na?
    Ich hoffe ich habe dir damit Klarheit verschafft
    Gruß Ralf

  12. Ralf

    @DIE HANFINITIATIVE
    Auch du scheinst, so wie die meisten Hanfuser verstanden zu haben, was hier mit Corona läuft. Corona ist die nächste Eskalationsstufe der Chemie und Pharmamafia nach dem Krieg gegen Hanfuser und ihre zu ihnen in Konkurenz stehende Pflanze.
    Treffen sich zwei Mäuse,
    sagt Maus eins: Na, läßt du dich impfen?
    Antwortet Maus zwei: Bist du verrückt?
    Ich warte natürlich noch das Ende der Menschenversuche ab.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.