Freitag, 2. Juli 2021

48-Jährige Berlinerin wird mit Cannabis-Pflanzen im Auto erwischt


Eine Berlinerin wird mit 36 Cannabis-Pflanzen vorläufig festgenommen


News von Derya Türkmen

In der Nacht zum Dienstag erwischte die Polizei eine 48-Jährige Autofahrerin mit 36 Cannabis-Pflanzen. Die Beamten bemerkten zunächst einmal nur die Pflanze auf dem Beifahrersitz, weshalb sie das ganze Auto durchsuchten. Auch führten sie einen Drogenschnelltest durch, dieser reagierte positiv auf Cannabis. Die Frau wurde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen jedoch dauern noch an.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Lotus
Lotus
5 Monate zuvor

Wir bezahlen in Deutschlanbd die höchsten Steuern in der Welt,
die höchsten Strompreise und so weiter..
Politiker sind korrupt bis in die Knochen…
aber wehe ein Mensch hat was mit Cannabis zu tun,
dann wird man selbst wegen kleinigkeiten umgehend festgenommen…
OMG dieses Land…wann drückt endlich jemand den Knopf…
wie kann es so schwer sein einfach die Menschen in ruhe Leben zu lassen…

Otto Normal
Otto Normal
5 Monate zuvor

Es gilt immer noch besonders für die Hanfisten: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat bereits verloren. Ich stelle anhand der rückläufigen Zahlen auf den Hanfdemos fest: Die Cannabiskonsumenten kämpfen nicht, sie haben bereits verloren. Mir ist es mittlerweile egal. In ein paar wenigen Jahren beantrage ich meine Rente oder sagen wir mal den kümmerlichen Rest den uns das dreckige Schweinepack in Berlin noch läßt und gehe in europäische Ausland. Dort werde ich die Rente bis auf den letzten Cent ausgeben. Nicht 1 Cent wird in Deutschland ausgegeben. Wenn ich meine Familie besuchen fahre werde ich sogar vorher noch volltanken damit kein Cent nach Nazideutschland zurückkehrt. Mittlerweile fahren die Bullen schon in SUV rum. Wollen die jetzt auch querfeldein… Weiterlesen »

Fizi
Fizi
5 Monate zuvor

Warum wird nicht die Todesstrafe gleich eingeführt…
Das Kiffer Pack muss ausgerottet werden!

Ich denke wir haben größere Probleme in diesem Land als Cannabis Konsumenten zu verfolgen und Kriminalisieren…
(Würzburg)

dkong(@dkong)
5 Monate zuvor

Dumm Dümmer am Dümmsten Berliner.

@Fizi gibs inoffiziell schon in Bayern.

Rainer
Rainer
5 Monate zuvor

Auto fahren hat sich erstmal erledigt.Lappen kriegt sie erst wieder,wenn sie nachweislich abstinent bleibt.Wenn sie zu lange mit der Wiedererlangung ihres Lappens wartet,muß sie ihn noch mal ganz von vorne neu machen.Erstmal Strafe und Anwaltskosten, Pinkelkosten und die Blutprobe bezahlen.Was ein Deutsch.Wegen Pflanzen,niemanden abgestochen.

H'79
H'79
5 Monate zuvor

@ Otto Normal
Naja wenn viele demonstrieren und jahrzehntelang nichts passiert, ist es natürlich dass irgendwann nurnoch die Hälfte Bock hat …

Fizi
Fizi
5 Monate zuvor


Da hast Recht …komme aus Bayern..

Muss eine Kleinigkeit erzählen..bei uns in der Stadt…ganz kurz!
Ein Mann drehte durch schmeiße Gullideckel auf Autos ..die Polizei schaute nur zu… Passanten haben den Mann zu Boden gebracht…erst dann hat die Polizei eingegriffen…
https://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Senden-Halbnackter-Mann-in-Senden-Warum-griff-die-Polizei-nicht-frueher-ein-id59285351.html
Ein Tag später bin ich durch die Stadt da haben sie einen Kiffer mit 0.6 Gramm aufgegriffen..der wurde auseinander genommen…kommst dir nicht vorstellen!

Ganz kurz Kiffer sind leichte Beute!

buri_see_käo
buri_see_käo
5 Monate zuvor

Die 25. Hanfparade wird am 14. August 2021 stattfinden. So zu lesen bei taz.blogs.
Jahrzehnte demonstrieren und nichts passiert…
Demokratie heißt Diskurs, aber mit Kakistokraten (politisch Idioten), geht’s noch?
mfG  fE