Samstag, 3. Dezember 2016

Weihnachtsspendenaktion beim Deutschen Hanfverband 2016

 

Unterstützt den DHV mit einer kleinen Spende zu den Feiertagen.

 

Grafik: Archiv
Grafik: Marker

 

Wie in jedem Jahr findet auch 2016 die Weihnachtszeit statt. Christen zelebrieren die Geburt des Heilands und schenken sich grob geschätzte Wertsachen. Unter dem Tannenbaum werden Lieder gesungen und jeden Adventssonntag vor dem Fest ein Kerzlein angezündet. Zu dieser gepflegten Tradition fügt sich seit einiger Zeit auch eine besondere Bitte seitens der jährlich zwölf Monate lang schuftenden Pro-Hanffraktion des DHV. Das regulär nur durch günstige Beitragsgebühren finanzierte Sprachrohr der Hanfgemeinschaft öffnet über die Feiertage den Spendensack, damit möglichst viele Befürworter und Unterstützer etwas extra Geld hinein schmeißen können. Die Weihnachtsspendenaktion beim Deutschen Hanfverband 2016 ist gestern gestartet. Unterstütze daher auch du den DHV mit einer kleinen Spende zu den Feiertagen.

 

Gerade im Vergleich mit den amerikanischen Mitstreitern zeigt sich, welchen Job die Lobbyorganisation für Hanf in Deutschland leistet. Da auf der anderen Seite der Welt ungefähr 100 Menschen für die Legalisierung in ähnlichen Verbänden angestellt sind, die jährlich aus einem 20 Millionen Dollar tiefen Topf schöpfen können, offenbart sich der eigentlich benötigte Rückhalt für funktionierende politische Arbeit. Die Legalisierung von Hanf lässt sich nicht nur mit logischen Argumenten und wissenschaftlichen Studien erringen, sondern benötigt Kampagnen und öffentliche Aufmerksamkeit. Die einst im TV gewonnene Millionen wurde von Deutschen Hanfverband daher sinnvoll eingesetzt (aber leider auch verbraucht), als man, wie versprochen, eigens produzierte Werbespots in vielen Kinosälen ausgestrahlte. Es bleibt daher auch weiterhin von sehr großer Wichtigkeit, die Arbeit des Verbandes dauerhaft mit mehr als nur paar flüchtigen Lippenbekenntnissen zu unterstützen.

 

Die Taler zur Weihnachtsspendenaktion beim Deutschen Hanfverband 2016 sind jedoch auch daher ausgesprochen erwünscht, weil sich einige freundliche Händler im deutschsprachigen Raum dazu bereit erklärten, auf jeden privat gespendeten Euro, weitere fünfzig Cent hinzuzufügen. Auf diese Weise konnten im letzten Jahr knapp 30.000 € Euro für die dringend benötigte Lobbyarbeit des Deutschen Hanfverbandes gesammelt werden, was man dort natürlich nun gerne wiederholen würde. Die bisherige Arbeit war schließlich unter anderem auch dafür verantwortlich, dass die politische Parteienlandschaft in Deutschland – dank verschiedener Expertenrunden – langsam auf einen Umschwung in der Legalisierungsfrage von Cannabis seelisch vorbereitet scheint. Unterstützt daher den DHV und seine gute Arbeit während der Weihnachtsspendenaktion in 2016.

 

Klingelingeling für unsere heilige Marie Johanna!

Eine Antwort auf „Weihnachtsspendenaktion beim Deutschen Hanfverband 2016

  1. U-G

    Das was ich seit 2009 fühle zu der „Cannabis-Lady“ ist Liebe.

    Experimentiere damit, stück für stück. „Kenner“ und „Liebhaber“ vieler „Ladys“ wissen um den Duft der „Versuchung“ positiver Energie.

    Seit 2015 hat mich etwas gepackt und ich musste aus meinem Schatten treten und mich klar bekennen.

    Ralf der ewige Krieger, die Hanfinitiative gab mir den Rest.

    Ich werde Spenden und einen Beitrag für die Legalisierung tun.

    Übrigens fördere ich auch das Hanfjournal indem ich meine Samen bei den Sponsoren bestelle.

    Angst habe ich keine, weil ich grade beim Rauchen vom Balkon aus, einen Nikolaus auf einer Harley vorbeifahren sah. Keine Fatamorgana. Lachen erlaubt.

    Schönen Nikolaus Euch allen.

    Weihnachtsmann schwört auf Grün.

    In diesem Sinne „Lass Wachsen“ was zusammen gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.