Tag Archive: Studie

Donnerstag, 21. Februar 2019

Das Verbot von Cannabis ist wirkungslos

Studie der Universität von Kent vergleicht Länder mit unterschiedlicher Gesetzeslage. Foto: Archiv In Deutschland ist die Drogenpolitik ziemlich Paradox. Während Alkohol und Zigaretten jährlich für viele Zehntausend Tote verantwortlich sind, Marihuana niemanden umbringt, sind erstere Drogen von der Gesellschaft akzeptiert, während Cannabis noch immer gern zu unrecht verteufelt wird. Die Menschen an den langen... → mehr lesen

Freitag, 15. Februar 2019

Neue Studie warnt vor frühzeitigem Cannabiskonsum

Kiffen führt bei vielen Jugendlichen zu Depressionen und Suizid … Hat man mit Cannabis als Genusskiffer zu tun, kann einem schon einmal die Hutschnur platzen, da die Ungerechtigkeiten aufgrund der politischen Situation tagtäglich am eigenen Leib gespürt werden und einen zur Verzweiflung bringen können. So wirkt es fast schon wenig verwunderlich, wenn... → mehr lesen

Mittwoch, 16. Januar 2019

Einmaliger Cannabiskonsum soll Gehirne junger Menschen verändern

Neue Studie findet akute Gefahren für Heranwachsende. Das Argument, dass Cannabis besonders bei jungen Menschen großen Schaden in der Entwicklung hervorrufe, ist bei Befürwortern der Prohibition ein Grund an dem Verbot von Marihuana festzuhalten. Auch in Medien werden Studienergebnisse, welche von Gehirnveränderungen und einsetzender Dummheit sprechen, liebend gerne vervielfacht. Forschung hingegen,... → mehr lesen

Sonntag, 18. November 2018

In Deutschland stimmen 46 Prozent der Menschen für eine Freigabe von Cannabis

  Berlins Innensenator Andreas Geisel wäre mittlerweile auch dafür.     Auf der zweiten Fachkonferenz des Deutschen Hanfverbandes CannabisNormal! wurde nicht nur die Studie von Prof. Dr. Justus Haucap über die Kosten der Cannabis-Prohibition in Deutschland vorgestellt, auch veröffentlichte die Interessenvertretung der Hanfbefürworter die neusten Ergebnisse einer repräsentativen Infratest-Dimap-Umfrage, welche den Rückhalt in der... → mehr lesen