Tag Archive: medizinische Studie

Donnerstag, 30. August 2018

Wirkung von Marihuana erneut unter die Lupe genommen

  Auslösen von Schizophrenie; negativ – Eindämmen von Psychosen; positiv!     Immer wenn es um die Gefahren des Cannabiskonsums geht, warnen Prohibitionisten und konservative Mediziner vor den Auswirkungen der natürlichen Rauschsubstanz auf das menschliche Gehirn. Psychosen brächen unvorhersehbar aus, Schizophrenie wäre eine häufige Folge. Dass schon verschiedene Untersuchungen am Objekt jedoch schon das... → mehr lesen

Freitag, 15. Juni 2018

Cannabiskonsum führt nicht zu suizidalem Verhalten

  Patienten mit psychischen Problemen regulär eingeschlossen.     Es gibt immer noch viele Schauergeschichten über die Gefahren des Cannabiskonsums, die nicht mit der Realität im Einklang stehen. Weder macht der Gebrauch von Marihuana dauerhaft dumm, noch führt der Einsatz der natürlichen Rauschsubstanz zwingend zu weitreichender Drogenaffinität. Auch wenn man den traurigen Selbstmord eines... → mehr lesen

Dienstag, 8. Mai 2018

Cannabis beeinträchtigt Manneskraft

    Neue Studie aus Australien: Männer, die Cannabis genießen, verlieren ihre sexuelle Ausdauer         Es klingt immer besorgniserregend, wenn medizinische Fachzeitschriften Studien vorstellen, die besorgniserregend sind. Wissenschaftler der University of Wollongong in Australien haben sich nun damit beschäftigt, inwieweit Cannabiskonsum Einfluss auf das männliche Geschlechtsorgan und die sexuelle Leistungsfähigkeit nimmt. In der aktuellen... → mehr lesen

Sonntag, 18. Februar 2018

Cannabis hat kaum negative Auswirkungen auf das Gehirn

  Alkohol hingegen sichtbar.     Gesundheitliche Schäden und schlimme Auswirkungen für das menschliche Gehirn sind die meist verwendeten Argumente von Prohibitionisten im Kampf gegen eine anstehende Legalisierung von Cannabis. Auch wenn mittlerweile bereits über die Hälfte der Ärzte in Deutschland (laut ÄND-Umfrage) für eine Freigabe von Marihuana für Erwachsene stimmen, und schon oft in... → mehr lesen