Freitag, 25. Mai 2018

Cannabis ist in der New York Stock Exchange angekommen

 

Canopy Growth wird nun an der Wall Street gehandelt.

 

 

Erst Ende Februar konnte das erste mit Cannabis beschäftigte Unternehmen einen Premierenplatz auf der größten elektronischen Handelsplattform Nasdaq einnehmen. Jetzt hat das kanadische Unternehmen Canopy Growth nachgezogen und nach einem Milliarde-Dollar-Deal unter Konkurrenten den bereits im Vorfeld angekündigten Weg in die Wall Street eingeschlagen. Cannabis ist in der New York Stock Exchange angekommen.

 

Am Donnerstagmorgen startete der Gang der Canopy Growth an die Wall-Street, der von Wirtschaftsexperten als nicht vollständig gelungen bezeichnet wird. Nach einem Startpreis von 30,85 Dollar pro Aktie sank der Wert der Papiere bis zur Schließung des Marktes auf 28,68 Dollar, was einem Verlust von ungefähr sechs Prozent entspricht. Dennoch sieht sich das Unternehmen aus Kanada nicht direkt unter Druck geraten, da man den Gang zur New York Stock Exchange in der Wall Street nicht nur für einen Tag geplant habe. Auch sehen andere Beobachter der Branche, wie beispielsweise der Mitarbeiter Jason Spatofora von Marijuanastocks, allein in dem Ereignis einen Meilenstein erreicht, der wie ein heller Scheinwerfer auf die gesamte und doch noch sehr junge Industrie scheint. Ähnlich empfindet dies Jesse Pytlak, der als Analytiker für Cormak Securites arbeitet. Er deutet den Schritt als das Zeichen, dass neben der wirtschaftlichen Bedeutsamkeit eines investitionswürdigen Sektors insgesamt die Akzeptanz des einst geächteten Gewächses demonstriert.

 

Für eine noch leichter verständliche Demonstration von Macht und Akzeptanz des legalen Marihuanageschäftes bot das Unternehmen Canopy Growth bei einer drängenden Umsiedlung von 115000 Cannabisklonpflanzen aktuell eine weitere Premiere im Weltrekordformat: Um den Weg von Ottawa nach Vancouver zu überwinden, nutzte man für das legale First-Class-Hanfgestrüpp aus logistischen Gründen einfach gleich ein gesamtes Flugzeug.

 

Marihuana fliegt hoch!

Eine Antwort auf „Cannabis ist in der New York Stock Exchange angekommen

  1. Ralf

    Daß Cannabis an diesen Neoliberalen Drecksbörsen, also den Verursachern unseres Leides, angekommen ist, ist für mich keine gute Nachricht. Böcke zu Gärtnern, das war leider schon immer so, deswegen wird sich auf dieser Welt auch niemals was ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.