Dienstag, 24. März 2015

Die Konkurrenz für den “Görli” wächst

Jetzt gibt’s auch in Tempelhof Straßen-Gras

 

Handel Legalisieren - Steuern Kassieren

 

Berlins Innensenator Henkel  hat es mit seiner 0-Tolerance Politik geschafft, das breit gefächerte Cannabisangebot der Hauptstadt bereits vor Einführung der geplanten Sonderzonen am 1.April 2015 um mindestens einen Hotspot zu bereichern.

 

Nachdem die Kontrollen im “Görli” schon 2013/2014 für eine Verlagerung Richtung Osten gesorgt hatten, gibt es jetzt wohl auch auf dem Tempelhofer Feld und den angrenzenden S-Bahnhof eine neue, offene Cannabis-Szene. Die “Berliner-Zeitung” berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über den neuen Freiluft-Coffeeshop ohne Altersbegrenzung, der sich auf dem ehemaligen Flughafengelände etabliert haben soll. Doch auch im und um den Görlitzer Park herum hat sich die Lage nicht beruhigt, sondern ist noch unübersichtlicher geworden. Wir haben bereits im Januar über der neue Taktik von Polizei und Verkäufern berichtet, die durch den Einsatz von Schleppern weitere illegale Arbeitsplätze schaffen konnten.

 

Der damit verbundene höhere Verkaufspreis, den der Berliner Polizeipräsident anfangs noch als Erfolg wertete, scheint der Kundschaft wenig auszumachen. Wer wissen möchte, wo man außer im Görlitzer Park, der Warschauer Straße, der Hasenheide oder dem Tempelhofer Feld noch überall Gras oder Hasch kaufen kann, sollte die heutige Ausgabe der Berliner Zeitung nicht verpassen, die ihren Leser/innen noch ein paar Orte vorschlägt, an denen es Gras gibt. Die Polizei beklagt trotz den Henkel-Konzepts ihre Hilflosigkeit: “„Die Drogenproblematik an sich lässt sich mit polizeilichen Mitteln allein nicht beheben”, äußerte Polizeisprecher Thomas Neuendorf gegenüber der Zeitung.

 

Zum Glück ist dank Haschgift-Henkel in einer Woche endlich Schluss mit dem bunten Treiben in den Grünen Lungen der Hauptstadt. Informationen der “taz” zufolge soll die liberale “10-15 Gramm Regelung”  dann für alle Öffentlichen Parks ausgesetzt werden. Damit würde eintreten, was das Hanf Journal bereits bei Henkels Ankündigung vermutet hat: Mit einer verfassungsrechtlich fragwürdigen Regelung kriminalisiert Henkel jetzt auch alle Berliner/innen, die im Park mal gemütlich einen rauchen und deshalb im Besitz einer Geringen Menge sind. Die gibt es ab 1.April in Berliner Parks anscheinend nicht mehr.

 

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
BayernSepp
BayernSepp
6 Jahre zuvor

Warum sollte es auch den Berliner besser gehen als mir 😛
Natürlich nicht ernst gemeint ist ein weiterer Rückschritt für uns alle aber noch kann ich daran nicht so recht glauben. War bisher zweimal in Berlin und denke das ganze ist äußerst utopisch.

Lg

Lars Rogg
Lars Rogg
6 Jahre zuvor

Das sich die Märkte verlagern war doch klar…nur dem Henkel nicht. Was für ein armseliger Verlierer !! Und jetzt sollen noch mehr Hedonisten und deren Lieferanten verfolgt und kriminalisiert werden. Strohdummes Ars….h ist wohl das netteste was man über diesen Berufspolitiker sagen kann. Wenn die Parks zur “no go area” werden, werden eben so manche Strassenzüge oder Ortsbereiche ausserhalb von Parks o.ä. zum Kifferstrich werden. Nur einen Frage der Zeit bis der oben genannte Verlierer ganz Berlin zu klein Bayern machen muss, um sein geistigen Tiefflug umzusetzten. Wie sich das wohl mit der geplanten Abgabestelle verträgt???

HENKEL
HENKEL
6 Jahre zuvor

trinkt euch doch lieber gemütlich einen im park! ihr hängengebliebenen kiffer!
wir haben unsere droge schon: den alkohol, und der reicht vollkommen! wir brauchen nicht noch ein suchtgift!
jeder der jetzt mit grass erwischt wird, wird hart bestaft, und das ist GUT SO!

hazy haze
hazy haze
Antwort an  HENKEL
6 Jahre zuvor

und/oder tags vergessen…

hazy haze
hazy haze
Antwort an  HENKEL
6 Jahre zuvor

[ironie] und/oder [sarkasmus] tags vergessen…

HASCHGIFT-HENKEL
HASCHGIFT-HENKEL
Antwort an  hazy haze
6 Jahre zuvor

Ihr wollt einen Coffeeshop?
was ihr bekommt sind noch strengere gesetzte! Dafür sorge ich schon!
Ich habe mehr macht als politiker, das zeige ich euch noch richtig!
ich wäre auch für eine 0 toleranz politik in ganz Deutschland!

Cosmo
Cosmo
6 Jahre zuvor

Genau! Das sehe ich genauso wie @Haschgift- Henkel. Diese eckelhaften Hascher, am besten vor jedem, wirklich jedem Eingang ne kleine Bude aufstellen, in dem ein Kriminalbeamter und Beamte sitz und wirklich bei jedem eine Leibesvisitation machen, auch im Auspuff. So werden wir euch Kiffer endlich los…

HASCHGIFT-HENKEL
HASCHGIFT-HENKEL
6 Jahre zuvor

Da Cannabis in Deutschland illegal ist und es scheinbar trotzdem noch immer von einigen kriminellen geraucht wird, habe ich über nächste schritte nachgedacht!
Jeder Bundesbürger muss einmal im monat zur Blutuntersuchung!
Und wer illegale substanzen im blut hat, wird angezeigt!

Cosmo
Cosmo
6 Jahre zuvor

Und bei Wiederholungstätern nen Genickschuss. Das können wir ja noch.

Human Solution
Human Solution
6 Jahre zuvor

Lieber Herr Henkel, liebe verantwortliche Politiker. Hier ist meine persönliche Analyse: Ich prophezeie einmal: In den USA wird kein Präsidentenamt mehr ohne die Re-Legalisierung von Hanf zu erringen sein. Meiner Meinung nach, wird 2016 der Durchbruch gelingen und es wird in der Folge zu einer gobalen Re-Legalisierung kommen. Zur Zeit werden heftige Anstrengungen unternommen die Finanzsysteme vor dem Abstürzen zu retten. Diese Rettung wird misslingen, wenn es keine “drastischen” Änderungen geben wird und der folgende Krieg, der ganz Europa in Schutt und Asche legen wird, vermieden werden kann. Die Re-Legalisierung von Hanf ist deshalb aus folgenden Gründen unabdingbar: Klimawandel (Methanhydrat) -> Kipppunkt muss unbedingt verhindert werden! Welternährung -> die Gentechnik erweist sich als Verderbnis (zumindest die derzeitige, mit all den… Weiterlesen »

420
420
Antwort an  Cosmo
6 Jahre zuvor

Wer hat dich denn aufgetaut..? Hast du deinen Deckel in ,der Kneipe,endlich mal bezahlt? Du Hirnathlet

420
420
Antwort an  HASCHGIFT-HENKEL
6 Jahre zuvor

Ihr müsst arbeiten und Wir haben spass….haha

Cosmo
Cosmo
Antwort an  420
6 Jahre zuvor

?
Ich stelle mir gerade die Frage, wer von uns beiden ein Hirnathlet ist. Derjenige, welcher eine provokative Gesellschaftskritik der herrschenden Zustände formuliert oder derjenige, welcher diese nicht versteht.
Irrationalität kann nur irrational karikiert werden.
Und da wirst du mir sicherlich zustimmen ( in Strassenslang) :
Drogenpolitik gerade Schei.e !

Human Solution
Human Solution
6 Jahre zuvor

“Betriebsanleitung für einen geschickten Umgang mit Prohibitionisten” 🙂 😉 🙂 +++++++++++++++++++ Zen – die Natur aller Dinge Als Element aus den Betrachtungen der Welt des Zen-Buddhismus sei der Gedanke „Die Natur aller Dinge“ entlehnt. Will man die Natur aller Dinge erkennen, ist es erforderlich, auch allen Dingen ihre inhärente Natur zu belassen, diese nicht zu beeinflussen, noch sie zu verändern versuchen. Der Geist strebt darin eine Ebene der Gelassenheit und Harmonie mit allen Dingen an. In vielen Konflikten kann ein Angreifer nicht mehr friedfertig gestimmt werden. Sein Angriff lässt sich nicht aufhalten. Hat der Angriff begonnen, sollen Bewegungen des Angreifers frei bleiben und diese lediglich gelenkt, nicht jedoch verhindert oder geblockt werden. Verhindern bedeutet Konfrontation mit Gewalt und Kraft, wobei… Weiterlesen »

Leto II
Leto II
6 Jahre zuvor

Ich bin meistens in “Contact”. Als ich gestern nacht spazieren ging, hatte ich Kontakt. Die Erde war wieder einmal die Mutter. Ihre Gravitation liebte mich sanft. Mit jedem Schritt küsste sie mich zärtlich und hielt mich feste. Da erkannte ich, dass die Liebe in den Urkonstanten des Universums ist und ich ihr ständig ausgesetzt bin. Manchmal lenke ich die Aufmerksamkeit bewusst da hin. Das ist so schön Kontakt mit der großen Mutter zu spüren. Ich empfand eine Bewegung. Nicht als Gedanke daran, es war so wie ein … Bewusstsein, eine … Ahnung davon, nein eine … Gewissheit! Ja! 🙂 Ich bin so gerne Vatertier. Das war das Heilsamste überhaupt. Vater zu werden und zu sein. Das war für mich das… Weiterlesen »

Leto II
Leto II
6 Jahre zuvor

Uuuuuuuuuuups wrong video – sorry 🙂

-> https://www.youtube.com/watch?v=Lhqnjg8DLhI&spfreload=10 feel it 😉

So, das war es für heute mit der Kreativität zur Prohibition. 😉

Herr Henkel sind sie auch Vater?

Wir wollen doch keine Faschisten züchten? Oder wollen sie “Zucht und Ordnung”?

Haben wir vergessen? Neofaschismus -> http://www.youtube.com/watch?v=_CS-T4fEvk4

Oder wieso sind sie so “streng”, “hart” und “lieblos” in ihrer Politik.

Wem dienen sie Herr Henkel?

Wer ist ihr Souverän?

😉

Cosmo
Cosmo
Antwort an  Leto II
6 Jahre zuvor

Gott! Der gerechte! Der Große! Der dessen Wirkung sich wissenschaftlich nur noch auf den Big Bang reduzieren lässt.

Cosmo
Cosmo
Antwort an  akki
6 Jahre zuvor

sorry, nur weil ich dass richtige Glaube, heißt das nicht, dass ich auch konsumiere. Zumindest derzeit nicht.