Mittwoch, 17. September 2014

Verurteilt wegen 0,01 Gramm Gras

Oder waren es 0,001 Gramm?     Eine Lehrerin wurde aufgrund des Besitzes von 0,01 Gramm Cannabis heute zu einer Geldstrafe von 700 Euro verurteilt. Wie die “Hersbrucker Zeitung” in ihrer online-Ausgabe meldet, habe die Richterin eine Einstellung des Verfahrens abgelehnt, weil aufgrund ihrer Position als Lehrkraft Nachahmungsgefahr und somit ein berechtigtes öffentliches... mehr lesen ->

Mittwoch, 17. September 2014

250 Watt reichen locker

„Draußen trau’ ich mich nicht“    von Kimo     Peter* wohnt in einer deutschen Großstadt und hat sich nach ein paar Jahren „passiv“ growen dazu entschieden, selbst eine kleine Box zu betreiben. Der „Bruder vom Freund eines Freundes“ wohnt in einer typischen Nachkriegswohnung, deren Schlafzimmer sich Peter mit seinen illegalen Untermieterinnen teilt. Nach dem... mehr lesen ->

Dienstag, 16. September 2014

Lieber kiffen als kotzen

München lädt zum Hanftag       Während sich in München wieder einmal im Rahmen der größten offenen Drogenszene der Welt hemmungslos besoffen wird, kann man sich am Samstag, dem 27. September ab 13.00 Uhr in der Innenstadt zeitgleich für eine evidenzbasierte Drogenpolitik stark machen.   Unter dem Motto “Lieber kiffen statt kotzen” veranstalten Münchner Hanf-Aktive... mehr lesen ->

Dienstag, 16. September 2014

Die Hoffnung stirbt zuletzt

– Hanfpartei jetzt!   von Sadhu van Hemp     Vor einem Jahr wählten die Deutschen zum dritten Mal Angela Merkel zur Bundeskanzlerin – und das mit einem Traumergebnis, das an DDR-Zeiten erinnert. Satte 90% der Bundestagsmandate errangen die drei Blockparteien CDU/CSU, SPD und Bündnis90/Die Grünen – und die Bürger haben bekommen, was sie verdienen: Stillstand... mehr lesen ->