Tag Archive: Krankenkasse

Sonntag, 27. Januar 2019

Hilferuf eines schwer leidenden Cannabispatienten

Schlimme Posttraumatische Belastungsstörung, aber kein Medizinalhanf von der Krankenkasse. Seit März 2017 gibt es Deutschland Medizinalhanf auf Rezept. In der Regel müssen Krankenkassen die Kosten der ärztlich verschriebenen Arznei übernehmen, wehren sich aber gerne gegen die hohen Geldausgaben, auch wenn betroffene Patienten dadurch in finanzielle Notlagen geraten können, auf die Behandlung... → mehr lesen

Freitag, 21. September 2018

Verdopplung der Cannabisrezepte im zweiten Quartal 2018

  Knapp 80000 Cannabisverordnungen zulasten der gesetzlichen Krankenkassen im gesamten Halbjahr.     Auch wenn Krankenkassen an der Wirksamkeit von Cannabismedizin noch zweifeln, so sind sich eine stetig wachsende Anzahl Patienten sicher, dass ihnen das natürliche Arzneimittel gegen ihre Leiden hilft. Ähnlich sehen das wohl auch die behandelnden Mediziner, die sich häufiger dazu bereit... → mehr lesen

Donnerstag, 6. September 2018

Krankenkassen zweifeln an der Wirksamkeit von Cannabisblüten

  Pharmazeutische Produkte sind günstiger sowie getestet.     Schon Ende Mai nutzten in Deutschland mindestens 19000 Personen Cannabis als Medizin, wobei nur bei hochgerechnet 14000 Patienten die gesetzlichen Krankenkassen zu einer Kostenübernahme bereit waren. Da Cannabisblüten hierzulande auch noch die folgenden zwei Jahre aufwendig importiert werden müssen, während der Stamm an Nutzern der... → mehr lesen

Donnerstag, 11. Januar 2018

13000 Anträge für Cannabis als Medizin eingegangen

  Krankenkassen von Medizinalhanfpatienten überrannt.     Dass Cannabismedizin seit dem Inkrafttreten des Medizinalhanfgesetzes in Deutschland eine nicht zu deckende Nachfrage erlebte, war schon vor den ersten Benennungen genauer Patientenzahlen einzelner Krankenkassen durch häufige Lieferengpässe in der Versorgung festzustellen. Wie hoch der genaue Anteil von alternativer Medizin ausprobierenden Menschen in der Bevölkerung jedoch in... → mehr lesen