Sonntag, 10. März 2024

Cannabisplantage durch defekten Brandmelder entdeckt

Bild: Archiv/Su
Polizei, Hanffeld, Cops, Bullen, kriminell, illegal, Bauer, Feld, Anbau, Bild: Su

Cannabisplantage durch defekten Brandmelder entdeckt. Ein technischer Defekt führte zu dem Fund. Dies berichtet die Zeit.

Durch einen defekten Brandmelder haben Einsatzkräfte in Gülzow in der Gemeinde Gülzow-Prüzen (Landkreis Rostock) eine Cannabisplantage entdeckt. Die Polizeiinspektion in Güstrow teilte dies am Donnerstag mit. Durch einen Alarm in einer Wohnung am Platz der Jugend rückten am Donnerstagvormittag Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei an. Die Freiwillige Feuerwehr führte eine Notöffnung der Tür durch. Diese konnte eine Brand- und Rauchentwicklung schnell ausschließen. Es handelte sich wohl um einen technischen Defekt des Brandmelders. 

Bei der Wohnungsdurchsunung konnte eine Plantage mit 29 Cannabispflanzen entdeckt werden. Der 28-jähriger Wohnungsbesitzer war nicht vor Ort. Die Pflanzen wurden von der Polizei beschlagnahmt. Auch diesen Bürger erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln. Die Prohibition wird weiterhin nicht enden. In Kiel wurde auch eine Cannabisplantage entdeckt, auch dieser Mensch wird weiter strafverfolgt. 

Ein Beitrag von Simon Hanf

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

3 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Sven Becker
2 Monate zuvor

Traurig aber wahr

Ramon Dark
2 Monate zuvor

Die Legalisierung hat erst dann stattgefunden, wenn der Umgang mit Cannabis dem Umgang mit Alkohol rechtlich gleichgestellt worden ist.

buri_see_kaeo
2 Monate zuvor

Heute ist doch das Ende des StGB §175 30 Jahre alt.
War dann (manch)mal für 5 Jahre doch nicht so ganz der Frehdohm, der goldene Westen.
Und, wie so oft, wussten alle an der Treibsjach Beteiligten zu jeder Zeit,
welche Verbrechen sie begehen; vorher!, während!, nachher!
Huch, Cannabis vergessen…
welche Verbrechen sie begehen; vorher!, während!, nachher!
mfG  fE