Samstag, 25. Februar 2023

Happy Birthday Chelsea Joy Handler

Happy Birthday Chelsea Joy Handler

Wir Gratulieren Chelsea Joy Handler (* 25. Februar 1975 in Livingston, New Jersey) zu Ihrem Geburtstag! Handler ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Autorin, Komikerin und Weed-Entrepreneurin. Handler ist bekannt für ihre Vorliebe für Cannabis. Sie spricht offen über das Thema. Cannabis half ihr, nach eigenen Aussagen den bereits problematischen  Alkoholkonsum einzuschränken. Sie sieht im Hanf eine gesunde Alternative zu Alkohol, “schließlich bekommt man davon keinen Kater”. Sie selbst raucht nicht gerne und konsumiert daher am liebsten Infused Drinks und manchmal Edibles.

Im Jahr 2012 ernannte Time Handler auf seiner jährlichen Time 100-Liste zu einer der 100 einflussreichsten Personen der Welt. Nach Ansicht von Handler sollten generell mehr Menschen über ihren Cannabiskonsum sprechen. Cannabis ist (zumindest in weiten Teilen der USA) legal und die Leute sollten ihrer Meinung nach endlich aufhören sich für Ihren Konsum zu schämen. Das ist für uns Grund genug, Chelsea Joy Handler an ihrem Ehrentag zu gratulieren.

Handler sagt ganz offen, dass vor allem Cannabis-Getränke eine großartige Alternative zu Alkohol und traditionellen Joints oder Edibles darstellen. Für sie ist die Dosierung präzise, einfach und die Wirkung schneller als bei Edibles. Im November 2022 ging Handler daher eine Partnerschaft mit Leisuretown ein, einem kalifornischen Getränkeunternehmen. In Zusammenarbeit bieten sie eine Reihe von mit THC und CBD angereicherten Getränken an. 

Handler sagt dazu: “Es lohnt sich, ein Promoter von etwas zu sein, an das Sie glauben.”

In dem Sinne Cheerz!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

2 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Ramon Dark
11 Monate zuvor

Gratuliere ihr auch. In meinem Bekanntenkreis befinden sich ebenso etliche Personen(einschliesslich mir), die ihre Alkoholprobleme unter Mitwirkung von Cannabis in den Griff bekommen haben. Schwierigkeiten gibts dabei höchstens über jahrelang stark angewöhnten extrem suchthaften Mischkonsum (Polytoxikamie). Cannabis-Rauchen ist u.a.wegen dem Kondensat wirklich die ungesündeste Form der Einnahme, auch wenn es ohne Kombination mit Tabak stattfindet(z.B. pur oder in Kräutermischungen). Aber die lungenschädlichen Nebenwirkungen eines gelegentlichen und nikotinfreien Rauchens lassen sich bei Cannabis durch Atemübungen und sportliche Betätigung bevorzugt im Freien leicht in Grenzen halten.

Haschberg
11 Monate zuvor

Diese kluge Frau müsste auch mal nach Deutschland kommen, um die große Schar der ewig gestrigen Cannabis-Missversteher und Cannabis-Verteufler eines Besseren zu belehren.
In unserer mit Alkohol und Tabak verseuchten Republik könnten viele Menschen durch die orale Einnahme von Cannabis von ihren gefährlichen Lastern befreit werden, oder sie zumindest reduzieren.
Nur Mut werte Mitbürger, tut endlich was für eure Gesundheit und konsumiert die Drogen, die euch am meisten gut tun und nicht nur die, die aus Gründen einer verfehlten Lobbypolitik gerade legal sind.