Dienstag, 17. Januar 2023

Drogenbande in Berlin verhaftet

Bild: Archiv/Su
Bild: Su

Drogenbande in Berlin verhaftet. Die Polizei findet 272 Kilogramm Cannabis und weitere Drogen in 20 Umzugskartons.

Eine Bande aus fünf Personen soll die Hauptstadt mit Drogen versorgt haben. Die Polizei observierte die Bande und inhaftierte die Drogendealer am Montag. Die Bande bemerkte die andauernde Observation nicht. Ein Polizeisprecher teilte am Montag mit, dass die Kriminellen wochenlang observiert wurden. Bereits am Freitag konnten insgesamt 272 Kilogramm Cannabis und zahlreiche weitere Drogen beschlagnahmt werden. Laut Angaben des Polizeisprechers konnten zwei Männer im Alter von 22 und 35 Jahren, zwei 38- jährige Männer sowie eine 42-jährige Frau wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln festgenommen werden. Drei der fünfköpfigen Bande sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Die Ermittler haben die Bande dabei nicht nur observiert, sondern auch ihre Handys abgehört. Die Beamten griffen auf einen Mercedes Sprinter zu, in dem zwei der Hauptverdächtigen saßen. Dort fanden die Beamten in 14 Umzugskartons 170 Kilogramm Marihuana. In einer Bunkerwohnung fanden die Ermittler weitere neun Kilogramm Marihuana und in sechs weiteren Umzugskartons 94 Kilogramm Haschisch. Die Beamten beschlagnahmten unter anderem “4,13 Kilogramm Ecstasy, 1,6 Kilogramm psylocybinhaltige Pilze, 8,1 Kilogramm Haschisch, 10,5 Kilogramm Amphetamin, sechs Glasflaschen DruFlu mit jeweils 500 mg purem THC-Destillat und ein Kilogramm Kokain”, wie die Berliner Zeitung schrieb.

Die Prohibition ist faktisch gescheitert. Es ist ein sinnloser unterfangen weiterhin an dem Dogma der Prohibition festzuhalten. Es wird Zeit, dass die Politik sich endlich davon befreit und auf die Wissenschaft hört.

Ein Beitrag von Simon Hanf

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

2 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Heisenberg
16 Tage zuvor

Die Prohibition wird schlimmer.Das ist es, was sich ändert.Bemerke ich seit der Legalisierungsankündigung.

David
7 Tage zuvor

Seit der legalisierung wird nur mehr über Funde berichtet. Glaube die wollen zeigen wie “schlimm” der Drogenhandel unter der Prohibition ist, und das als argument gegen eine legalisierung nutzen.

Verstehe diese Argumentation zwar nicht so ganz. Aber bin ja auch kein Christ.