Mittwoch, 27. Juli 2022

Tom Hemp´s startet durch

Deborah Tom Hemp´s

Vom nicht immer einfachen Geschäft mit CBD

Promotion

Tom Hemp´s hat gerade seinen achten Laden in Luxemburg eröffnet. Damit hat sich das einstige Berliner Startup mit insgesamt acht Geschäften von Mallorca über Barcelona & Italien zur Europaweit agierenden Kette gewandelt. Der Weg dahin ist und war nicht immer einfach. Wir hatten auf der Mary Jane Messe in Berlin die Gelegenheit uns mit Deborah Reich von Tom Hemp´s zu unterhalten. 

Tom Hemp´s wurde bereits 2016 in Berlin-Kreuzberg gegründet, noch weit vor dem großen CBD Boom. Doch der CBD-Markt in Deutschland hat in den letzten Jahren schwer gelitten. Die gesetzliche Lage im Bezug auf die Legalität von CBD-Produkten ist durch ständige Änderungen für Käufer und Verkäufer undurchsichtig und intransparent. In Deutschland sind verarbeitete CBD-Produkte aus zertifizierten EU-Nutzhanf-Sorten mit einem THC-Gehalt, der unter 0,2 Prozent legal, während unverarbeitete Nutzhanfprodukte, wie CBD-Blüten derzeit streng genommen nicht legal sind. CBD-Blüten und Tees werden tatsächlich aber dennoch von einer steigenden Zahl von Shops vertrieben. CBD unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetz und müsste somit auch in jeglicher Form erlaubt sein. Voraussetzung für den Verkauf an den Endverbraucher ist, dass ein Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen werden kann. Dies ist bei CBD-Blüten eigentlich gegeben, von CBD high zu werden ist nicht möglich. So agieren die Verkäufer derzeit in einer rechtlichen Grauzone. 

Deutschlandweit  kommt es immer wieder zu Razzien in CBD-Shops und es werden Prozesse gegen Anbieter von völlig legalen CBD-Produkten geführt. So auch bei Tom Hemps. Alleine im Jahr 2020 gab es fünf Polizeieinsätze, dabei wurden gänzlich legale CBD-Produkte, wie CBD Öle, registrierte Kosmetika und  Mundsprays konfisziert. Dabei entstand ein enormer Sachschaden. Deborah berichtet uns, dass Waren im Wert von insgesamt 700.000 € beschlagnahmt wurden. 

Seitens der Politik kommt für den Anbieter keine Hilfe, der wachsende Markt wird ignoriert und es muss weiter mit Repressionen gerechnet werden. So sieht Deborah auch die geplante Legalisierung kritisch: “Deutschland plant zwar eine Cannabis Legalisierung, lässt dabei die Entkriminalisierung von Nutzhanf allerdings außen vor. Es ist absurd, dass der Nutzhanf noch nicht einmal aufgearbeitet ist und gleich mit dem THC begonnen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich was ändert”

Doch Tom Hemp´s gibt nicht auf – im Gegenteil, es wird expandiert. In anderen europäischen Ländern wie Italien und Spanien wird die Rechtslage zu CBD-Produkten weitaus pragmatischer gehandhabt. Deborah berichtet: “In Spanien oder natürlich Luxemburg haben wir noch nie Probleme gehabt”. Da ist es eine gute Strategie, Läden auf mehrere europäische Länder zu verteilen. 

Dabei bleibt der Händler seinen Grundsätzen treu. Alle Produkte bestehen zu 100% aus europäischem Nutzhanf, sind EU-zertifiziert und frei von Pestiziden und Herbiziden. Durch eine eigene Produktion garantiert Tom Hemp´s Nachhaltigkeit und Qualität. Die Produktpalette deckt Vom Entspannungsöl über Wohlfühl-Blüten so ziemlich alles ab, was man sich im Kontext Nutzhanf vorstellen kann. Auch ein Gleitgel hat der Hersteller neu im Sortiment, wie uns Deborah berichtet. Durch die direkte Anwendung auf den Schleimhäuten kann das Cannabidiol direkt vom Körper aufgenommen werden. Dies kann dazu beitragen, eine Vielzahl von Effekten auszulösen, wie einer gesteigerten Erregung, einer Erweiterung der Gefäße und einer erhöhten Sensibilität. 

Zum Abschluss wollten wir von Deborah natürlich auch erfahren, wann sie denkt, dass die Legalisierung nun tatsächlich kommt: “ Das ist sehr schwierig zu sagen und es stellt sich auch die Frage, wer dann mitspielen darf und wie die Auflagen aussehen. Es wird bestimmt eher noch drei, vier, fünf Jahre dauern, wenn überhaupt. Das sieht man ja auch in Luxemburg, wie es sich zieht.”

Wer nun neugierig geworden ist, der kann Tom Hemp´s natürlich gerne in der Hauptzentrale in Berlin Kreuzberg oder einer der sieben anderen Locations in ganz Europa besuchen sowie im Webshop stöbern. Wir wünschen Euch viel Spaß!

2 Antworten auf „Tom Hemp´s startet durch

  1. Otto Normal

    „Dabei bleibt der Händler seinen Grundsätzen treu. Alle Produkte bestehen zu 100% aus europäischem Nutzhanf, sind EU-zertifiziert und frei von Pestiziden und Herbiziden.“

    Vor allen Dingen sind sie so gut wie frei von THC und somit nutzlos für jeden Genußkiffer der nicht aus medizinischen Gründen konsumieren muß, sondern einfach nur das Leben und dieses Geschenk der Natur, einen natürliches völlig ungefährliches High, genießen will.

    CBD-Hanf ist für einen Kiffer so als würde man einem Alki nur Malzbier erlauben. Zwar lecker aber völlig wirkungslos.

  2. Rainer

    Man könnte auch Bier verbieten,weil der Hopfen mt Hanf verwandt ist und man könnte versuchen da THC zu extrahieren oder destillieren.Zubereitungen.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: