Donnerstag, 14. April 2022

Größte Cannabis-Plantage Europas entdeckt

In Spanien wurde die größte Cannabis-Plantage Europas entdeckt


In Spanien hat die Polizei die größte Cannabis-Plantage Europas entdeckt. Mit 67 Hektar großer Anlage und 415.000 Cannabis-Pflanzen wurde in der nordspanischen region Navarra die größte Cannabis-Plantage in Europa ausgehoben. Die Pflanzen hatten nach Aussagen der spanischen Polizei einen Marktwert von 30 Millionen Euro. Es wurden drei Verdächtige wegen illegaler Geschäfte festgenommen.

Weiteren Angaben zufolge wurden die Pflanzen auf elf Feldern in Artajona und Olite in der Nähe von Navarras Hauptstadt Pamplona angebaut. Und in einer Halle getrocknet. Die Pflanzen wurden danach in die Schweiz und nach Italien zur Weiterverarbeitung transportiert. Der Plantagen-Besitzer gab an, dass die Produktion für industrielle Zwecke bestimmt war. In Spanien ist nämlich der Cannabis-Anbau für industrielle oder pharmazeutische Zwecke mit Genehmigung erlaubt. Die Produktion zur Umwandlung in CBD allerdings ist illegal.

3 Antworten auf „Größte Cannabis-Plantage Europas entdeckt

  1. Substi

    Ein echter Fauxpas für die Behörden, daran sieht man die Berufshörigkeit -blindheit der Behörden; kurz Ignoranz! Wenn dem wirklich so ist, daß es Hanf zur industiellen Verarbeitung war, haben Unsere Gesetzeshüter sich echt blamiert! Sowas….
    Ich bin sprachlos!

  2. Ramon Dark

    Welch absurde Widersprüchlichkeit: Hanfanbau für pharmazeutische Zwecke mit Genehmigung zu erlauben, aber die Umwandlung ins medizinisch hochwirksame CBD zu verbieten! Bei so einer Regelung sollte sich die dafür verantwortliche Legislative wegen fremdgefährdender Psychose sofort in die Forensik begeben.

  3. Haschberg

    Man müsste überall, wo es möglich ist, Hanfsamen ausstreuen.
    Das wäre vielleicht die einzige Möglichkeit, diese chaotische Menschheit vor ihrem selbstzerstörerischen Untergang zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: