Freitag, 28. Januar 2022

Brand entlarvt Cannabisplantage

Die ehemalige Ofenfabrik wurde wohl zweckentfremdet

In Velten an der Oberhavel brannte es kürzlich – eine ehemalige Ofenfabrik war in Brand geraten, als ein paar Paletten Feuer fingen. Die 50×50 Meter große Halle brannte so heftig, dass das angrenzende Haus vom Feuer bedroht war. Als die Feuerwehr anrückte, kann es gut sein, dass ihnen ein wohlbekannter Geruch entgegen strömte: In einem Nebengebäude der Halle wurden nämlich keine Öfen mehr produziert, sondern Hanf gezüchtet.

Die Plantage war wohl relativ professionell aufgezogen; Entflüftungs- und Bewässerungssysteme waren installiert. Insgesamt stellte die Polizei 522 Pflanzen mit einem geschätzten Gesamtwert von 50.000 Euro fest. Der Brand hielt sich über mehrere Stunden, während die Polizei die elf Kilogramm Cannabis beschlagnahmte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt – allerdings gegen Unbekannt. Der Betreiber der Plantage konnte noch nicht ermittelt werden.

Eine Antwort auf „Brand entlarvt Cannabisplantage

  1. Ramon Dark

    Die Feuerwehrleute hattens gut&günstig: In den Qualm stellen und tief durchatmen.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: