Mittwoch, 8. September 2021

Scholz: Kiffen „keine gesunde Sache“

Der Kanzlerkandidat der SPD bleibt konservativ beim Thema Cannabis

Cannabis
Doch nicht progressiv? Bild: Archiv

Die SPD stellt sich, wie viele andere, neuerdings gegen die Kriminalisierung und Verteufelung von Cannabis. Eine solche Strategie steht laut SPD einer effektiven Suchtprävention im Wege. Entscheident ist hier der Ton: Es geht hauptsächlich um ein sich geschlagen geben im Kampf gegen eine Droge. Die positiven sozialen und gesundheitlichen Aspekte von Cannabis werden hierbei nicht erwähnt. Genau zu über dieses Thema hat die Radiosendung Deutschland300 kürzlich mit dem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz geredet. Dieser sieht den Umgang mit Cannabis kritisch – kiffen sei „keine gesunde Sache“. Auch er selbst habe noch nie zum Joint gegriffen – obwohl es in seiner Jugend durchaus Berührungspunkte mit Hanf gab. Ihn selbst habe das aber wenig interessiert. Er kenne auch Leute die „sich verloren haben darüber und das macht es ja auch nicht schön“.

Natürlich gelobt Scholz dass man bei dem Thema „ein bisschen mehr Lockerheit entwickeln müsse“. Unter dieser Lockerheit versteht Scholz wohl die Punkte seiner Partei bezüglich einer neuen Drogenpolitik. Einerseits soll „eine regulierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene in Modellprojekten von Ländern und Kommunen erprobt“ und eine geringe Menge an Cannabis strafrechtlich nicht weiter verfolgt werden. Andererseits sollen parallel dazu Suchtpräventionsprogramme gefördert werden.

23 Antworten auf „Scholz: Kiffen „keine gesunde Sache“

  1. Greenkeeper

    „Kiffen keine gesunde Sache“. Vielleicht können Grüne, Linke oder FDP dem Herrn Scholz in Koalitionsverhandlungen erklären, dass man Hanfprodukte auch verdampfen, essen oder trinken kann. Das könnte das Fachpersonal in lizenzierten Geschäften dem interessierten Kunden auch näherbringen. Abgesehen davon, wer kiffen will, der kifft dann halt. So what?! Wer sich nur von Burgern ernähren will, der kann das auch tun. Geht mich nichts an. Ist Privatsache! Die Politiker in Deutschland haben oft so eine Art „Bemutterungssyndrom“. Erwachsene Menschen sollten aber auch ohne Mutti zurechtkommen. Erst Mutti Merkel und jetzt „Mutti Scholz“? Du meine Güte, wo bin ich hier gelandet…

  2. MicMuc

    Scholz hat schon angekündigt: er will Deutschlands nächste Raute sein. SPD und UNION stellen sich doch wohl nicht ernsthaft die Frage, warum sie vor allem bei den Jungwählern derart abschmieren. Aber, diese Politiker sind so jenseits von Gut und Böse, daß ihnen die Stimme zu verwehren lediglich den Gnadenakt der passiven Sterbehilfe bedeutet (besser, als wenn sie weiterhin unsere Demokratie zugrunderichten).

  3. buri_see_käo

    @Greenkeeper, Bemutterungssyndrom…, das nennt sich Paternalismus, ergibt sich nach über 70-jähriger Verdummung, wird im Lauf der Zeit zur Notwendigkeit. Beispiel:
    Frühjahr 2020, Spanien macht wg. Corona ALLES dicht, Touristen umgehend raus, ging mit 2 Tagen Vorlauf durch alle Medien. Die fummeln den ganzen Tag an ihrer Reibeplatte, kriegen es (die News) aber nicht mit, stehen dann vor’m Hotel, kommt ’n Reporter: „bla, bla, bla, und jetzt stehen wir hier…, aber dass auch mal einer kommt, und sagt, was ich denn nun machen soll…“ Oder bei Umfragen zur Wahlentscheidung: „…weiss garnicht, wen ich denn wählen soll…“
    Aber was sind das für mysteriöse Modell-Projekte? Abgabe an Erwachsene, um die Auswirkungen auf Jugendliche zu untersuchen, komische Sache irgendwie… ich pisse neben’s Klo, und wundere mich, dass ich nicht spülen muss…
    DIE LINKE steht bei 6%, kriegen die GRÜNEN das (Cannabis) gebacken?
    mfG  fE

  4. QiSan

    Oh-Scholz hat weder einen Joint angefasst noch inhaliert, kennt aber Leute die sich darüber verloren haben. Klingt aber so was von logisch – vorrausgesetzt man ist Politiker … und ja, DIE sollten sich alle mal locker machen!

    Typisch Oh-Laf und seine SPD … nur Sprüche – nichts dahinter … Gähn!

  5. QiSan

    @Greenkeeper

    Galaxie Milchstraße
    Planetensystem Sonne
    3. Planet
    Erde
    Kontinent Europa
    Land Deutschland

    Regiert von rückständigen selbstverliebten, machtgierigen und bösen Menschen.
    Halten sich für die Krone der Schöpfung – sind aber primitiv und geistig sehr beschränkt.
    Die Bevölkerung wird überwiegend durch Lügen manipuliert und gesteuert.

    Status:
    Größtes Artensterben auf dem blauen Planeten an Tieren und Pflanzen seit Leben auf dem Planeten entstand. Globale Klimakatastrophe hat begonnen.

  6. Peter

    Kein Pflanze ist illegal. Das muss man sich bei der Verbotsdebatte immer wieder vor Augen legen. Und was ganz klar ist, das Rauchen ist ja auch verdammt nochmal gesundheitsschädlich. Also daran ist nichts zu rütteln. Deswegen muss die Konsumform halt in der breiten Bevölkerung angepasst werden um gesundheitlich es besser zu machen. Also essen z.B.

  7. Der Realist ohne Kraut

    Wieso gibt’s eigentlich immer wieder diese Sprüche mit den Modellprojekten? Das braucht niemand! Andere Länder haben genügend Zeit und Kapazitäten investiert, damit sich Deutschland daran orientieren kann.

    Ob es schädlich ist, juckt doch eh niemand. Dafür gibt’s doch Vorlieben. Ein Jeder hat das verdammte Recht sich SELBST zu schaden. Oder Wieso kann man an fast jeder Ecke Alk und Tabak kaufen?

    Wenn Rot wirklich etwas fürs Volk machen würde, sollten Sie unverzüglich (was wahrscheinlich noch mal 12 bis 18 Monate nach der BTW wäre) das ‚Teufelszeug‘ frei geben und jedem Erwachsenen den legalen Konsum ermöglichen!

  8. buri_see_käo

    @ Der Realist ohne Kraut, Modellprojekte werden (immer) von der SPD aufgetischt. Man möchte Wähler gewinnen mit solchen Versprechungen, sich aber die Möglichkeit einer nächsten GroKo mit der CDU nicht von vornherein versauen -> vergess den Müll!
    Heute gibt es bei ndr-info ganztägig die Möglichkeit, sich zur Wahl zu äußern, Tel. (kostenfrei)
    08000/441777 oder auch per Mail: ndr.de/redezeit
    Am Abend, ab 20:50 gibt es eine Sendung/Zusammenfassung dazu. MITMACHEN !
    mfG  fE

  9. gein

    Viel interessanter wäre was er über Wirecard, Cum-Ex Geschäften und Die Bafin allgemein weiß. Aber daran einnert der sich nie. Dreist, traurig, unverantwortlich aber will ja nur Kanzler werden .. Bei dem Gedanken kriegt man Hirnkrämpfe.

  10. Greenkeeper

    Mit Scholz als Kanzler wird sich in diesem Land sowieso nichts ändern. Der macht lieber ne neue GroKo als mit der Linken zu koalieren. Nach der Wahl lässt er die Katze aus dem Sack. Dann ist Schluss mit 12 Euro Mindestlohn, mit Hartz-IV-Reform, Bürgerversicherung und und und. Mit den „Schmuddelkindern“ von der Linken will er nicht. Das ist die Partei, die fast nie mit Parteispenden aus der Großindustrie gepampert wird und deshalb auch im Vergleich zu anderen Parteien äußerst selten in Korruptionsskandale verwickelt ist.

  11. Urfreak'68

    Egal wer an die Macht kommt. Es geht nur mit der Natur nicht gegen Sie. Und wenn das nicht bald von ALLEN kapiert wird ist bald Schluss mit lustigem Wohlstandsleben.

    Neueste Sauerei der Lebensmittel Groß Konzerne:(kam nur kurz im SWR Fernsehen danach nirgends mehr!) In allen 800! bis jetzt Untersuchten Proben wurde Ethylenoxid in extrem hohen Mengen festgestellt.Hochgradig Krebserregend, Grenzwert 0,0000000000… Ist seit über 40 Jahren in der EU verboten, wird aber hier produziert dann exportiert und landet dann oh Wunder bei uns im Essen.
    In Frankreich, Spanien, Italien und vielen anderen Ländern ist schon alles aus den Regalen der Händler zurückgerufen worden,bei uns nicht…!Leute passt auf, das Zeug ist überall in Verarbeiteten „Lebensmitteln “ drin,Johannisbrotkernmehl,Guakernmehl usw.In Brot,Suppen,Eis überall…
    Aber unsere Verantwortlichen Volksvertreter haben ihren Kopf so tief im Arsch der Großkonzerne das sie nicht mehr rauskommen ohne das man es sieht.

    Mache sich jeder selbst ein Bild wer wessen Wohl im Auge hat !

  12. Der Realist ohne Kraut

    @ buri_see_käo
    Keine Sorge, so naiv bin ich nicht zu denken, dass Modellprojekte auch einen Nutzen für uns Genussler hätte!

    Wählerfang ist das einzige Logische dieser unnötigen Modellprojekten. Selbst wenn’s ernst gemeint wäre, wäre nach der zeitlichen Phase das Ergebnis eine klare Absage gegen Kiffer!

    Es ist wohl den meisten auch klar, dass sich einiges ändert, wenn die SPD an die Macht kommt. Besonders mit einer erneuten GroKo. Guter Witz, was? 😀

    Das Einzige, was sich wirklich ändern wird ist, dass die Hauptsummen (die mit dem Amt der jeweiligen Partei in Zusammenhang steht) umverteilt wird.

    Der Rest kann so bleiben wie es ist. Wen juckt da schon Rechte für Kranke, Minderheiten und sonst wem? Rot, Schwarz und die anderen haben mehr zu tun, als Nützliches zu beschließen. Das kennen wir seit Jahrzehnten.

  13. QiSan

    @Urfreak’68

    Kyschtym/Majak, UdSSR
    Tschernobyl, Ukraine
    Fukushima, Japan

    Windscale, England:
    Zwischen 1950 und 1977 kam in Windscale zu insgesamt 194 größeren Unfällen.
    Plutonium wurde in 45 Fällen freigesetzt. Windscale wurde später zur Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield umgebaut.

    Weitere Wiederaufarbeitungsanlagen gibt es in Frankreich, Indien, Japan, Russland und Nordkorea.
    Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf wurde durch die massive Proteste verhindert.

    Allein die Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield entlässt im regulären Betrieb pro Jahr soviel radioaktive Stoffe in die Umwelt wie alle jemals durchgeführten Atombombenversuche zusammengefasst. Als GREENPEACE vor Jahren eine Bodenprobe des Meeresgrundes nahe Sellafield entnahm, war die Probe so hoch radioaktiv verseucht, dass sie eigentlich als atomarer Sondermüll entsorgt hätte werden müssen.

    Über 90 % der bei der Wiederaufarbeitung anfallenden radioaktiven Stoffe wanderten nach Russland und werden dort in vor sich hin rostenden Fässern im Freien endgelagert (nicht einmal durch Dächer geschützt).

    Also macht macht Dir mal keine Sorgen wegen ein bisschen Desinfektionsmittel Ethylenoxid.

  14. Substi

    Keiner verlangt von ihm zu kiffen!
    Die Attitüde ist: Ich kann da nichts mit anfangen, also brauchen wir es nicht! Wir haben schon genug legale Drogen ( interessant daß der Alk&Co. mal Genussmittel mal Droge ist, kommt ganz auf den Kontext an…)! Egoistischer und ignoranter geht es schon nicht mehr! 70.000 Alkoholtote gegen 0 Cannabistote ist das Argument!
    Lasst Uns einfach Unsere Art der Entspannung und fröhnt weiter den wahren Nervengiften!

  15. Urfreak'68

    @Qi San
    Mache mir keine Sorgen um mich,mein Leben ist so gut wie vorbei. Eher um meine Tochter und Enkelkinder.
    Habe Jahre,als Leiharbeiter,in einem großen Konzern (4 Buchstaben) gearbeitet. Dort werden unter anderem Pestizide, Fungizide und Herbizide hergestellt die Europaweit verboten sind aber in die ganze Welt verkauft werden.
    Mein Kenntnisstand bezüglich Ethylenoxid: Pestizid , als Desinfektionsmittel eingesetzt. Als Giftig Klassifiziert. Das Abbauprodukt,was ja dann im eigenen Körper entsteht, ist 2-Chlorethanol. Als Sehr Giftig Klassifiziert.
    Bin leider nicht Studiert…
    In Spanien wird immer noch eine Atombombe gesucht…Die USA hatten aus Versehen 2 verloren und nur 1 wurde wiedergefunden…
    Hier bei mir um die Ecke lagern ca.20Stück davon, die wurden mal locker zum Updaten nach USA und wieder zurückgeflogen. Erfahren hat man erst hinterher welche Gefahr dadurch weiten Teilen Deutschlands drohte.

  16. Otto Normal

    Wenn Olaf Scholz – der „Scholzomat“ wie er gerne in Kennerkreisen betitelt wird – Kanzler wird ändert sich rein gar nichts. Deshalb sollte man auf die Bundestagswahl nicht zuviel Hoffnung legen. In D. sind Wahlen so etwas wie die Stabübergabe beim Staffellauf. Der nächste übernimmt den ganzen Laden und macht weiter wie der/die Vorgänger/in. Ändern tut sich nix.
    Wieso sollte auch?
    Es ist keine revolutionäre Situation da. Die Kiffer sind in einer sehr bequem unterdrückbaren Minderheit und in der Coronakrise hat unsere Bundesregierung gezeigt, daß sie auch kein moralisches Problem damit hat, weitaus größere Anzahlen an renitenten Bürgern (Impfverweigerer, Covidioten, Covidleugner) die ihre Grundrechte einfordern durch die Bullen wegknüppeln zu lassen. Das hält die Jungs in Uniform auch fit.

    Die Linke kommt rein mit etwas Glück. Aber die wird – neben der AFD – als politischer Prügelknabe ja auch gebraucht, jedoch an die Regierung wird man sie nicht lassen. Zu dumm nur daß die Linke zur Zeit angepaßt ist wie alle anderen auch und entsetzlich kompromißfähig (außer Krieg). Das macht es sehr schwer eine Begründung zu finden, warum die Hure SPD nur unter die Bettdecke der CDU/CSU schlüpfen möchte, anstatt mit Rot,Rot, Grün eine Mehrheit zu bilden und den Kanzler zu stellen. Denn das würde ja bedeuten das die Sozis Verantwortung übernehmen müßten und genau davor haben sie große Angst. Die wollen gerne mitregieren um auch an die Fleischtöpfe zu gelangen und das ein oder andere Pöstchen einzusacken um damit ihre Galionsfiguren zu versorgen. Aber wirklich Verantwortung übernehmen wollen sie nicht.

    Das ist aber auch ganz gut so, denn als die SPD das letzte mal Regierungsverantwortung übernahmen – das war 1998 – also vor rund 23 Jahren – wurde es ja nicht besser sondern sogar noch schlimmer als unter Kohl.
    Hanfsamenverbot und Zerschlagung der sozialen Marktwirtschaft waren die Folge sowie ein massiver Abriss des Sozialstaates. Frau Merkel hat 8 Jahre später als sie den Laden dann übernahmen die SPD in den höchsten Tönen gelobt und angekündigt daß sie diese Politik 1:1 übernehmen und fortführen werde. Ein besseren Wegbereiter hätten sich die Neoliberalen gar nicht wünschen können.

    Ich hätte mich als Sozi in Grund und Boden geschämt wenn ich vom politischen Gegner derart gelobt worden wäre. Nicht so die Hure SPD mit ihren speichelleckenden Politschranzen. Die SPD ist sich für nix zu schade und hält bei Bedarf eben auch gerne den fetten Arsch hin.

    Als die FDP bei Korruption erwischt wurde und aus dem Bundestag flog hätte die SPD die Chance gehabt mit rot, rot, grün wieder die Regierung zu übernehmen aber was tat sie, sie warf die se Chance einfach weg und kroch wieder zu Merkel ins Bett um mit dem Neoliberalismus zu kuscheln (Stichwort „marktkonforme Demokratie“ von Merkel heute wissen wir was es damit auf sich hat).

    Manchmal frage ich mich was eigentlich schlimmer ist:
    die korrupten Arschgeigen der CSU/CSU oder die blöden Soziaffen der SPD.

  17. Urfreak'68

    @Otto Normal
    Vergessen zu schreiben, sorry!
    Wollte ja heute nach Karlsruhe,DB streikt auch nicht mehr, aber ich kann leider aus Gesundheitlichen Gründen nicht.Bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit werde ich (wenn Fit) kommen.
    Gruß Urfreak’68

  18. QiSan

    @Urfreak’68
    … BASF

    Gestern ARTE: Wildes Deutschland – Unsere Schmetterlinge

    In meiner Jugend flatterten auch noch viele dieser zerbrechlichen Schönheiten durch Wandlichtungen, Gärten und Wiesen. Viele in der Doku gezeigten habe ich schon damals in den 70ern schon nicht mehr gesehen, obwohl es anscheinend Zeiten gab, in der sie unsere Wiesen zu Millionen bevölkerten.

    Selten sah man damals schon den Kleinen Eisvogel, den Bäuling, den Totenkopfschwärmer, das blaue und rote Ordensband, Landkärtchen, das Nachtpfauenauge, Brauner Bär, Trauermantel, Wiesenvögelchen, Kleines Nachtpfauenauge, den Schwalbenschwanz. All jene habe ich schon seit Jahren nicht mehr erblickt.

    Damals noch häufig zu sehende Arten wie den Zitronenfalter, Kohlweißling, Distelfalter, C-falter, kleiner Fuchs, Tagpfauenauge, Kaisermantel sind zur Seltenheit geworden. Nur der Admiral schafft es noch regelmäßig über die Alpen in unsere Region zu fliegen – doch wie lange noch.

    Unsere verarmte ausgeräumte Agrarlandschaft ohne Blüh- und Rückzugsflächen für Pflanzen und Tiere, der Einsatz von Dünger, Fungiziden und Pestiziden macht ihnen den Garaus. Gottes Paradies – wir treten es mit Füßen und zerstören es auf immer. Wie töricht und dumm der Mensch doch ist.

    @Otto Normal

    Ob korrupte CSU/CSU oder die schleimige SPD –
    Neoliberale Banditen sind sie beide.

    >> 16 Tage bis zur Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021. <<<

  19. Dorfkrug Rutenberg

    Die Politiker sind weltweit zu Verbrechern und Massenmördern verkommen. Alles was unter 5000 Monatseinkommen liegt soll ausgemerzt werden. Laßt doch Asien, Afrika und Südamerika von der Landkarte verschwinden. Der Massenmord, den die Industriestaaten planen, läßt einen A.H. wie ein Kindergartenkind erscheinen.

  20. Haschberg

    Da muss ich Herrn Scholz aber aufs Heftigste widersprechen. Wer als Erwachsener Cannabis nicht mit Tabak gemischt und in Maßen konsumiert, kann seine Gesundheit sogar deutlich verbessern.
    Das Vaporisieren, wie auch die orale Einnahme dieser vielfältigen Heilpflanze, bietet dem Organismus eine echte Chance für ein gesundes und langes Leben.
    Meine jahrzehntelange Erfahrung damit hat diese Behauptung mittlerweile in vollem Umfang bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: