Montag, 2. August 2021

Cannabis-Kriminalität in Deutschland auf neuem Höchststand

2020 war trotz Corona-Pandemie ein Rekordjahr für den illegalen Drogenhandel

Cannabis
Karikatur: Ruth Groth

Von Sadhu van Hemp

Alle Jahre wieder stellen der Präsident des Bundeskriminalamts und die Drogenbeauftragte der Bundesregierung den Lagebericht der Kampfhandlungen im War on Drugs vor. Die Bilanz für 2020 ist ernüchternd, denn wieder einmal mehr ist es den Sittenwächtern und Strafverfolgungsbehörden nicht gelungen, dem Siegeszug der „Rauschgiftkriminellen“ Einhalt zu gebieten. Mit 365.753 polizeilich registrierten Fällen wurden im vergangenen Jahr 1,7 Prozent mehr Delikte als im Vorjahr gezählt. Zum zehnten Mal in Folge tendieren die Zahlen nach oben.

Der größte Zuwachs der Drogenhandel-Delikte war bei den „Neuen Psychoaktiven Stoffen“ (NPS) zu verzeichnen. 2020 stieg die Zahl der erfassten Straftaten gegenüber dem Vorjahr um 16,2 Prozent. Im Kokainhandel wurden 9,6 Prozent mehr Straftaten registriert, bei Crystal gab’s ein Plus von 7,2 Prozent. Das meistgehandelte illegale Betäubungsmittel war Cannabis mit 31.961 Fällen, was zwei Drittel aller Delikte ausmacht.

Rückläufig war hingegen der Handel mit der „Partydroge“ Ecstasy. Der Rückgang gegenüber 2019 betrug 11,8 Prozent. BKA-Präsident Holger Münch führt das auf die Kontaktbeschränkungen der COVID-19-Pandemie zurück, die u.a. die Schließung der Clubs und Diskotheken zur Folge hatten.

Einen leichten Rückgang verzeichnete die Polizei auch im Heroinhandel. 2020 sank die Zahl der Ermittlungsverfahren gegenüber 2019 um 4,9 Prozent. Auffällig war, dass sich mit Beginn der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen die Nachfrage nach Substitutionsbehandlungen verstärkte.

Das Fazit für das Jahr 1 nach Corona Geburt ist, dass die Einschränkungen der COVID-19-Pandemie den Handel mit Cannabis und anderen illegalen Genussmitteln kaum beeinträchtigt haben und die Versorgung der deutschen Bevölkerung nach wie vor gesichert ist. Dealer und Konsumenten nutzen zum Verdruss der Strafverfolgungsbehörden verstärkt den Onlinehandel und den Postversand, um ins Geschäft zu kommen.

BKA-Präsident Holger Münch zeigt sich trotz der traurigen Bilanz seiner Behörde kämpferisch und will den War on Drugs nicht verlorengeben: „Die Rauschgiftkriminalität steigt seit Jahren an und gewinnt weiter an sicherheitspolitischer und gesellschaftlicher Bedeutung. Auch unsere Ermittlungen und die Auswertung der EncroChat-Daten zeigen das erhebliche Ausmaß und das wachsende Gewaltpotential in diesem Phänomenbereich. Die gewonnenen Erkenntnisse werden wir nutzen, um unsere Ressourcen sowie die technischen Möglichkeiten optimal einzusetzen und so dieser Kriminalitätslage angemessen zu begegnen.“

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Ultra-Cannabis-Prohibitionistin, Daniela Ludwig, bläst ins selbe Horn und träumt von einer „Allianz“ gegen die Drogenkriminalität: „Wir sehen eine steigende Anzahl an Straftaten im Zusammenhang mit Drogen in Deutschland und der EU, die immer brutaler, immer skrupelloser ausgeführt werden. Das ist eine Entwicklung, die wir gemeinsam mit den zuständigen Behörden, aber auch als Bund mit den Ländern unbedingt stoppen müssen. Ich erwarte, dass wir hier eine Allianz aufbauen, die starke Prävention betreibt und der organisierten Drogenkriminalität in Deutschland Einhalt gebietet. Wo weniger Nachfrage, da weniger Angebot. Wir müssen verhindern, dass Kriminelle sich in Deutschland aufführen, als hätte ihr Tun keinerlei Konsequenzen, als befänden sie sich in einem rechtsfreien Raum. Das ist hier keineswegs der Fall und das müssen wir zukünftig noch deutlicher machen!“

„Noch deutlicher machen“ bedeutet offenbar, dass 1581 Menschen, die 2020 in Deutschland durch den Konsum illegaler Drogen ums Leben kamen – ein Plus von 13 Prozent – noch nicht genug sind.

51 Antworten auf „Cannabis-Kriminalität in Deutschland auf neuem Höchststand

  1. Egal

    Frau Ludwig etc.
    Kämpfen gegen eine 6000 Jahre alte Tradition!
    Richten damit wirtschaftlichen Schäden an!
    Viele können nicht mehr Arbeiten ohne FS!
    Das heißt mehr Hartz IV.
    Aber nicht gut genug!
    Cannabis hilft gegen Grippe und es gibt inzwischen Beweise das es auch gegen corona hilft.
    Das will nur niemand hören!
    Es ist schon mega peinlich das gesunde Menschen bevormundet werden!
    Sied einfach froh das so viele Menschen Kiffen!
    Ansonsten würden die corona zahlen noch viel höher ausfallen!
    Und es würden noch viel mehr Menschen an corona sterben!
    Wollt ihr das wirklich?
    Dann macht nur so weiter!

  2. smile Indica

    Die gleiche faschistischen Sprüche jedes Jahr aufs Neue. Wie sagte Einstein schon so schön “ Ein Idiot ist, wer immer wieder das Gleiche tut und auf ein anderes Ergebnis hofft.“
    Wir haben es hier offensichtlich mit Vollidioten zu tun. Wir sprechen hier von einer Endlosschleife der Blödheit und der Diskriminierung, unter Verletzung der Verfassung, der Grundrechte, als auch der Menschenrechte, gegen breite Teile der Gesellschaft. Es ist die Fortsetzung des gelben Sterns, abgelöst durch den grünen Stern.
    Willkommen im faschistischen Deutschland unter der Führung von menschenverachtenden und korrupten Kriminellen. Wenn es nicht so traurige und verheerende Ergebnisse, als Resultat hätte, könnte man diese Witztruppe mit dem Comic-Award auszeichnen.

  3. buri_see_käo

    Durch unbegründete (Kiffer-Hatz) Kriminalisierung wird sichtbare/vorzeigbare Kriminalität geschaffen. Die grandiosen vorzeigbaren Erfolge bei der Bekämpfung dieser Kriminalitäts-Artefakte taugen zur Ausbreitung/Vermehrung des Denunziantentums und des Abdriftens in die Befürwortung rechter Ideologien, besonders bei den schlichtgestrikten Teilen der Bevölkerung. Meine These(, um nicht Prognose zu sagen): So ist es gewollt! -> Es wird mehr Akzeptanz für immer umfangreichere Kontrollen privater Bereiche geben. Induvidualität und Kreativität (Veränderung/Infagestellen von Bestehendem) wird zunehmend gefährdet. Lieschen Müller und der dumme Michel ahnen nicht, wie eifrig ab 1951 die Nazi-Scha(n)d-Kreatur Eduard Dreher das StGB verschärft hat, und wie dumm sie aus der Wäsche gucken werden, wenn es dereinst an der Tür klopft.
    Der schwarz-braune Klotz, infratest-dimap.de: 39%
    mfG  fE

  4. buri_see_käo

    Noch eine Bitte an den HaJo-weppel-master, mach dass die 5-minütige Verschau/Preview wieder geht. Du solltest annehmen können, dass manche Schreiberlinge hier bekifft in die Tasten hauen… temporär das Kurzzeitgedächnis, danke.

  5. DIE HANFINITIATIVE

    WENN DU RAUCHEN CHANNABIS = TODDESDROGGE = DU STERBEN DU TOD DUTerte TOD DU TOD

    Hahahah reigefallen! Ist sich nit russische Dessssssinfffooooormationskampaaagne – Nitschewo! Ist sich Lügen und Betrügen von DEUTSCHES BUNDESDROGENKANZLER = CHRYSTAL METH = OLIVENÖL – hihihihihi – „die Julia Klöckner trinkt morgens n Liter Glyphosat als Aphrodiasikum“ = IST SICH RUSSISCHE DESINFORMATION weil das Glyphosat ist SUUUUPPPPAAA! Ist sich vielleicht €SU-Informationskampagne weil die nie lügen oder BETRÜGEN = Cannabis = SUPPAGIFT – außer wenn Geld zu verdienen für Klientel – dann SUUUUPPPPPAMEDIZIN!!!! WUPP WUPP WUPP 😀

    […] Aphrodisiakum
    Zur Navigation springen
    Zur Suche springen

    Ein Aphrodisiakum (Mehrzahl Aphrodisiaka, Adjektiv aphrodisisch) ist ein Wirkstoff zur Belebung oder Steigerung der Libido. Er wirkt spezifisch reizend und anregend auf das sexuelle Verlangen, das sexuelle Lustempfinden sowie manchmal auch auf die Geschlechtsorgane. Der Name kommt aus dem Griechischen (τἁ Ἀφροδίσια, „Liebesgenuss“) und ist von Aphrodite abgeleitet, der Göttin der Liebe, der zu Ehren der Aphrodite-Kult das Fest Aphrodisia feierte und nach der die antike Stadt Aphrodisias benannt war. Ein gegensätzlich wirkendes Mittel wird Anaphrodisiakum genannt.
    Inhaltsverzeichnis

    1 Geschichte
    1.1 Antike
    1.2 Mittelalter und Frühe Neuzeit
    1.3 Gegenwart
    2 Substanzklassen
    3 Drogen und Medikamente
    3.1 Drogen mit aphrodisierender Nebenwirkung
    3.2 Aphrodisierende Drogen
    3.2.1 Adrenerge
    3.2.1.1 Rauwolscine
    3.2.1.2 Yohimbin
    3.2.2 Androgene
    3.2.2.1 Testosteron
    3.2.2.2 Tibolon
    3.2.3 Dopaminerge
    3.2.3.1 Bupropion
    3.2.3.2 Phenethylamin
    3.2.4 Melanotropine
    3.2.4.1 Bremelanotid
    3.2.4.2 Melanotan II
    3.2.5 Sonstige Drogen
    3.2.5.1 Crocin
    3.2.5.2 Oxytocin
    4 Aphrodisiakum in der Kunst
    5 Literatur
    6 Weblinks
    7 Einzelnachweise

    Geschichte

    Weltweit wurde im Lauf der Jahrhunderte über 500 tierischen, pflanzlichen und mineralischen Substanzen zeitweise eine luststeigernde Wirkung nachgesagt.[1]
    Antike

    Der Göttin Aphrodite waren viele würzige Kräuter und wohlduftende Pflanzen mit erotisierender oder berauschender Wirkung geweiht. Zu den vielen Pflanzen, deren aphrodisische Wirkung in der Antike geschätzt wurde, gehören etwa die Alraune (Mandragora officinalis), Sauerampfer (Rumex Acetosa), der Safrankrokus (Crocus sativus), die Erdscheibe (Cyclamen graecum), die Meeres- oder Stranddistel (Eryngium maritimum) und die Falzblume (Teucrium micropodioides, syn. Micropus erectus). Auch Wein wurde gern in Mischung mit anderen Rauschmitteln als Aphrodisiakum benutzt. Weit verbreitet war auch im alten Ägypten die Anwendung von aphrodisischen Pflanzen, wo man sie mit Hathor, der (ägyptischen) „Göttin der Liebe“, in Verbindung brachte.

    Vorwiegend auf Zauberwirkung beruhende geschlechtstrieb- und potenzsteigernde Pharmaka wurden im Unterschied zu den natürlichen Aphrodisaka in der Antike auch als griechisch Philtron und lateinisch amatorium bezeichnet.[2] […] für Julia with LOVE 🙂 🙂 🙂

    […] Glyphosat
    Zur Navigation springen
    Zur Suche springen
    Strukturformel
    Strukturformel von Glyphosat
    Allgemeines
    Name Glyphosat
    Andere Namen

    N-(Phosphonomethyl)glycin
    Summenformel C3H8NO5P
    Kurzbeschreibung

    farbloser, geruchloser Feststoff[1]
    Externe Identifikatoren/Datenbanken
    CAS-Nummer

    1071-83-6
    40465-66-5 (Ammonium-Salz)
    38641-94-0 (Isopropylammonium-Salz)

    Eigenschaften
    Molare Masse 169,07 g·mol−1
    Aggregatzustand

    fest
    Dichte

    1,71 g·cm−3[1]
    Schmelzpunkt

    230 °C (Zersetzung)[1]
    pKS-Wert

    < 2; 2,6; 5,6; 10,6[2]
    Löslichkeit

    wenig in Wasser (10,1 g·l−1 bei 20 °C)[1]
    Sicherheitshinweise
    GHS-Gefahrstoffkennzeichnung aus Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP),[3] ggf. erweitert[1]
    05 – Ätzend 09 – Umweltgefährlich

    Gefahr
    H- und P-Sätze H: 318​‐​411
    P: 273​‐​280​‐​305+351+338 [1]
    Toxikologische Daten

    4320 bis > 5000 mg·kg−1 (LD50, Ratte, oral)[4]
    > 10000 mg·kg−1 (LD50, Maus, oral)[4]
    3530 mg·kg−1 (LD50, Ziege, oral)[4]
    1,3–25 700 mg·l−1 (LC50, Fisch, 96 Stunden)[1]
    20–21,9 mg·l−1 (LC50, Krustentiere, 48 Stunden)[1]
    2,95–134 mg·l−1 (EC50, Krustentiere, 48 Stunden)[1]
    3,53–1080 mg·l−1 (EC50, Algen, 96 Stunden)[1]

    Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

    Glyphosat ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Phosphonate. Es ist die biologisch wirksame Hauptkomponente einiger Breitband- bzw. Totalherbizide und wurde seit der zweiten Hälfte der 1970er Jahre von Monsanto als Wirkstoff unter dem Namen Roundup zur Unkrautbekämpfung auf den Markt gebracht. Weltweit ist es seit Jahren der mengenmäßig bedeutendste Inhaltsstoff von Herbiziden. Glyphosatprodukte werden von mehr als 40 Herstellern vertrieben.

    Glyphosat wird in Landwirtschaft, Gartenbau, Industrie und Privathaushalten eingesetzt. Es wirkt nicht-selektiv gegen Pflanzen, dies bedeutet, dass alle damit behandelten Pflanzen absterben. Ausnahmen bilden Nutzpflanzen, die gentechnisch so verändert worden sind, dass sie eine Herbizidresistenz gegenüber Glyphosat besitzen. Die angebotenen Glyphosat-Produkte unterscheiden sich in der Salz-Formulierung, dem Medium (Lösung oder Granulat) sowie dem Wirkstoffgehalt. Beispiele für Formulierungen sind das Glyphosat-Ammonium-Salz und das Glyphosat-Isopropylammonium-Salz. Die Toxizität fertig formulierter, glyphosathaltiger Herbizide, wie z. B. Roundup, kann höher sein als die des reinen Wirkstoffes Glyphosat für sich genommen.[5]

    Im Vergleich mit anderen Herbiziden weist Glyphosat meist eine geringere Mobilität, eine kürzere Lebensdauer und eine niedrigere Toxizität bei Tieren auf.[6][7][8] Dies sind für landwirtschaftlich verwendete Herbizide in der Regel wünschenswerte Eigenschaften.[9]

    Über die Frage, ob Glyphosat Krebs erzeugen oder die Krebserzeugung fördern kann, hat sich eine intensive öffentliche und wissenschaftliche Debatte entwickelt. Ab 2015 verschärfte sich diese Diskussion zusehends. Eine europäische Bürgerinitiative forderte mit fast 1,1 Millionen gültigen Unterschriften das Verbot von Glyphosat.[10] Anlass dafür war die Ende 2017 anstehende Wiederzulassung in der EU sowie die Bewertung als „wahrscheinlich krebserzeugend“ für den Menschen von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC).

    Dieser Bewertung widersprachen andere Behörden und Organisationen, unter anderem die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), welche die Bewertung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) übernahm. Ebenfalls kam ein Joint Meeting on Pesticide Residues (JMPR) der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der USEPA, Health Canada und der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) zu dem Schluss, dass Glyphosat in Nahrungsmitteln nicht krebserregend sei.[11] Diese Unterschiede bei den Ergebnissen werden auch auf unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Bewertung zurückgeführt.[5] … […]

    „Gegenwart – das ULTIMA RATIO – PROFIT-Aphrodisiakum“ der €DU/€SU

    [Auch heute werden im Volksglauben oder in Pseudowissenschaften zahlreichen Pflanzen, Tieren, Drogen etc. Wirkungen als Aphrodisiakum nachgesagt, die z. B. als Gewürz, Nahrungs-, Stärkung- oder Potenzmittel, Parfüm, Kosmetika oder Schmuck verwendet werden. Einige Beispiele sind Asant, Camu-Camu, Hawaiianische Holzrose, Maca, Cantharidin, Spanische Fliege, Hormiga culona, Myrrhe oder Bibergeil. Für eine aphrodisierende Wirkung dieser Mittel gibt es allerdings keinen Beleg.[3] Die Forschung der pharmazeutischen Industrie versuchte bis etwa 2010, luststeigernde Medikamente (beispielsweise CP-866,087[4] oder Flibanserin[5][6][7]) zu entwickeln, deren Wirkungen in klinischen Studien nachgewiesen werden sollen. Allerdings wird nach Arzneipflanzen mit pharmakologisch getesteter aphrodisierender Eigenschaft gesucht.[8] … ] https://www.deutschlandfunkkultur.de/argentinien-krank-durch-glyphosat.979.de.html?dram:article_id=425438

    siehe auch: „https://hanfjournal.de/2021/07/26/cannabis-im-strassenverkehr-schweizer-bundesgericht-bleibt-hart/“
    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. „https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/“ 😀

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 😉 😀 🙂 @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah! 🙂

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

    PSPSPS:
    WE LOVE GIFT [POISON] AND YOU LOVE CANNABIS and a good future [HANF] – BUT WE MAKE THE PROFIT!

  6. buri_see_käo

    Ich rauche kein Glyphosat…
    1:1 aus wikipedia copy&paste hier abgeschissen, toll
    und >70% der aktuell belegten Kommentare-Fläche belegt, toll
    aber abschreckend!
    Ich lotse bewusst Schreiberlinge aus anderen, auch nicht cannabis-affinen Foren auf’s HaJo (Bild blödet – HaJo bildet), ich warne sie vor (z.T. etwas harter Umgangston von Opfern), aber dieser/Dein ständige(r) Zuschiss in den Ausmaßen, abschreckend!
    mfG  fE

    Hallo, HaJo-weppel-master, muss natürlich „Vorschau“ heißen, siehste

  7. Rainer

    Ludwig auf dem Oktoberfest im Dirndl als Bierschenk.Das würde besser passen und optisch ein Bild der bayerischen Kultur zelebrieren.

  8. Hans Dampf

    @Buri,
    das hat aber lange gebraucht bis du mal etwas zu diesem HI-Schwachsinn sagst. Für meinen Geschmack jedoch immer noch zu Verständnisvoll und zu wenig.

    Gruß H.Dampf

  9. DIE HANFINITIATIVE

    1:1 aus wikipedia copy&paste hier abgeschissen, toll – abscheißen ist sehr unfreundlich formuliert aber… ich/@WIR sind da seeeehr aktiv! 😀 😀 😀
    und >70% der aktuell belegten Kommentare-Fläche belegt, toll – **Danke für das doppeldeutige Lob – DU Troll – kleiner Scherz – Bist Du ’nen Reichsbürger Buri? – dann ade! Oder sag ma, wenn Du magst.
    https://www.thainationalparks.com/khao-yai-national-park
    „https://hanfjournal.de/2021/07/28/gruenen-politiker-fordert-freigabe-von-cannabis/“

  10. DIE HANFINITIATIVE

    […] Hans Dampf
    2. August 2021 um 15:32

    @Buri,
    das hat aber lange gebraucht bis du mal etwas zu diesem HI-Schwachsinn sagst. Für meinen Geschmack jedoch immer noch zu Verständnisvoll und zu wenig.

    Gruß H.Dampf […]

    Heh Hans Dampf, alte Kanone,

    DU bist eine der Hauptfiguren in meinem neuen Roman. Gibt es Dich wirklich? Ich dachte immer Du seiest eine Kunstfigur? So wie ich – oder ist das wieder nur ein böser Trick der MATRIX – BUHAHAHAHAHAHA 😀 😀 😀 Kotz Dich ruhig aus Alda, wenns Deiner geschundenen Leber gut tut 🙂 🙂 🙂 Soviel Reichsbürger und Nazis in Deutschland und der SWöder weiß von NIX was – im Gegensatz zu Seehofer – der weiß – dank PRISM – AllES! 🙁

    […] Üble Nachrede (Deutschland)
    Zur Navigation springen
    Zur Suche springen

    Die üble Nachrede nach § 186 Strafgesetzbuch (StGB) ist ein Ehrdelikt, bei dem im Gegensatz zu einer Beleidigung (§ 185 StGB) das Behaupten und Verbreiten hinsichtlich ehrenrühriger (vermeintlicher) Tatsachen gegenüber Dritten unter Strafe steht.

    Für die Strafbarkeit wegen übler Nachrede ist entscheidend, dass die Tatsachenbehauptung „nicht erweislich wahr“ ist, d. h. kein Wahrheitsbeweis vorliegt. Ist die Tatsachenbehauptung hingegen „erweislich unwahr“ und weiß der Täter um deren Unwahrheit, so handelt es sich nicht um eine üble Nachrede, sondern um eine Verleumdung nach § 187 StGB. Die Verleumdung ist rechtsdogmatisch eine Qualifikation zur üblen Nachrede.
    Inhaltsverzeichnis

    1 Normtext
    2 Aussage hinsichtlich einer Tatsache
    3 Tathandlungen
    4 Geeignet verächtlich zu machen usw.
    5 Wahrheitsbeweis
    6 Konsequenzen der Behauptung oder Verbreitung
    7 Verwandte Vorschriften
    8 Siehe auch
    9 Literatur
    10 Einzelnachweise

    Normtext

    Der Straftatbestand der üblen Nachrede ist in § 186 StGB normiert, welcher seit seiner letzten Veränderung[1] zum 3. April 2021[2] wie folgt lautet:

    Üble Nachrede

    Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten eines Inhalts (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Durch die Änderung zum 3. April 2021 wurden die Worte „in einer Versammlung“ eingefügt.
    Aussage hinsichtlich einer Tatsache

    Die üble Nachrede bezieht sich nur auf Aussagen über Tatsachen hinsichtlich Lebenden gegenüber Dritten. Wird statt ein Werturteil geäußert oder eine Tatsachenbehauptung gegenüber dem (lebenden) Betroffenen erhoben, kommt nicht üble Nachrede oder Verleumdung, sondern stattdessen Beleidigung in Frage.

    Eine Äußerung hinsichtlich einer Tatsache liegt vor, wenn der Wahrheitsgehalt der Äußerung objektiv geklärt werden kann, wenn also ein Beweis möglich ist. Hierzu zählen nicht nur sogenannte „äußere Tatsachen“, sondern auch „innere Tatsachen“ (beispielsweise die Absicht, eine Straftat zu begehen), sofern sie auf wahrnehmbaren Geschehnissen beruhen.[3]

    Nach herrschender Meinung sind nur gegenwärtige oder vergangene Geschehnisse Tatsachen. Prognosen können allerdings auch nach herrschender Meinung insofern erfasst sein, als mit ihnen auch zugrundeliegende gegenwärtige Geschehnisse behauptet werden.[3] Nach einer anderen Ansicht sind auch zukünftige Geschehnisse Tatsachen.[4]
    Tathandlungen

    Die Vorschrift enthält zwei Tathandlungsvarianten, nämlich das „Behaupten“ und das „Verbreiten“.

    Das Behaupten einer Tatsache im Sinne der Vorschrift liegt vor, wenn der Täter die Tatsache als nach eigener Überzeugung wahr hinstellt.[5] Sofern die eigene Überzeugung erkennbar bleibt, ist nach herrschender Meinung unerheblich, ob sich der Täter dabei auf fremde Informationsquellen beruft.[6]

    Ein Verbreiten im Sinne des § 186 StGB ist hingegen gegeben, wenn der Täter eine Tatsache als Gegenstand fremden Wissens weitergibt, ohne dass er sich die Tatsachenbehauptung zu eigen macht. Hierunter fällt insbesondere das Verbreiten ehrenrühriger „Gerüchte“.[7]

    Beide Tathandlungsvarianten müssen einen Drittbezug aufweisen, das heißt, sie müssen gemäß dem Wortlaut der Vorschrift „in Beziehung auf einen anderen“ geäußert werden. Damit ist gemeint, dass der Straftatbestand der üblen Nachrede nur dann erfüllt ist, wenn die Behauptung dritten Personen gegenüber geäußert worden ist. Wird dagegen die Behauptung direkt und lediglich gegenüber der dadurch ehrverletzten Person geäußert, kommt alleine die Beleidigung nach § 185 StGB in Betracht.[8]
    Geeignet verächtlich zu machen usw.

    Die Aussage (Tatsache) muss nach dem Wortlaut der Norm geeignet sein, die Person verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen.

    Verächtlich gemacht ist eine Person, wenn sie nach der Darstellung ihren sittlichen Pflichten nicht genüge tut. Herabgewürdigt ist eine Person, wenn deren „Ruf geschmälert“ wird. Diese beiden Alternativen sind meist nicht sinnvoll voneinander abzugrenzen noch ist dies erforderlich.[9]

    Nach der herrschenden Meinung ist nur erforderlich, dass die Behauptung dazu geeignet sei und dass der Empfänger sie zur Kenntnis nehme, nicht jedoch, dass der Empfänger die Ehrenrührigkeit der Behauptung auch verstehe; üble Nachrede sei ein abstraktes Gefährdungsdelikt.[10][11] Nach einer anderen Ansicht ist der Tatbestand noch nicht erfüllt, wenn der Empfänger der Behauptung keinen Glauben schenke oder gar deren Unwahrheit erkenne; es liege dann ein strafloser Versuch vor.[12]
    Wahrheitsbeweis

    Die Nichterweislichkeit der Wahrheit der Tatsache ist nach herrschender Meinung kein objektives Tatbestandsmerkmal, sondern eine objektive Bedingung der Strafbarkeit.[13][14] Dies bedeutet, dass Vorsatz und Fahrlässigkeit (subjektiver Tatbestand) sich nicht auf die „Nichterweislichkeit der Tatsache“ zu erstrecken brauchen. Ein Täter kann folglich auch dann bestraft werden, wenn er selbst an die Wahrheit und Beweisbarkeit seiner Aussage glaubt. Denn der Wahrheitsbeweis spielt in vielen Ehrenschutzverfahren eine erhebliche Rolle; er ist schrankenlos zugelassen.

    Das Gericht muss sich daher bemühen, die Wahrheit bzw. Unwahrheit der Tatsache aufzuklären. Gelingt das nicht, so geht dies zu Lasten des Täters und die Tat ist strafbar, denn die Tatsache bleibt „nicht erweislich wahr“, wenn ihre Unwahrheit vor Gericht erwiesen ist oder der Wahrheitsbeweis dort missglückt. Gleichwohl stellt dies keine Ausnahme vom Grundsatz in dubio pro reo („im Zweifel für den Angeklagten“) dar, denn dieser bezieht sich nur auf Zweifel am Vorliegen der Tatbestandsmerkmale.

    Die Beweisregel des § 186 StGB wird über § 823 Abs. 2 BGB ins zivilrechtliche Deliktsrecht transformiert und begründet dort für Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche eine Beweislastumkehr zu Lasten des Beklagten.[15][16] Das gilt jedoch nicht für Widerrufsansprüche[17] oder wenn der Beklagte sich auf die Wahrnehmung berechtigter Interessen (§ 193 StGB) berufen kann[18] (hinreichend sorgfältige Recherchen vorausgesetzt).[19] Für Unterlassungsansprüche ist im Falle mehrdeutiger Äußerungen allerdings auch bei Wahrnehmung an sich berechtigter Interessen zu Gunsten des Klägers zu berücksichtigen, dass der Äußernde die Möglichkeit hat, sich in Zukunft eindeutig auszudrücken.[20]
    Konsequenzen der Behauptung oder Verbreitung

    Ist der Straftatbestand rechtswidrig und schuldhaft verwirklicht worden, so wird der Täter grundsätzlich mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

    Der Strafrahmen erhöht sich jedoch in den Fällen, in denen die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten eines Inhaltes begangen wurde. Ist der Sachverhalt so gelagert, wird der Täter mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Zu beachten ist, dass im Einzelfall die Tat nach § 193 StGB – Wahrnehmung berechtigter Interessen – gerechtfertigt sein kann, etwa wenn die Behauptung guten Glaubens im Rahmen eines Prozesses oder einer Strafanzeige aufgestellt wurde.[21][22] Die Meinungsfreiheit kann nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts allerdings keine Wahrnehmung berechtigter Interessen begründen, wenn es sich um bewusst oder erwiesenermaßen unwahre Tatsachenbehauptungen handelt.[23]

    Üble Nachrede und Beleidigung werden von der Staatsanwaltschaft nur im Falle eines öffentlichen Interesses verfolgt; dafür muss in der Regel der Rechtsfrieden über die Person des Beleidigten hinaus gestört sein oder ein besonders schwerer Fall vorliegen. Ansonsten wird das Verfahren eingestellt und der Verletzte auf die Möglichkeit der Privatklage (§§ 374 ff. StPO) verwiesen.
    Verwandte Vorschriften

    Abzugrenzen ist die üble Nachrede insbesondere von der Verleumdung (§ 187 StGB), die das Behaupten oder Verbreiten unwahrer ehrverletzender Tatsachen wider besseres Wissen unter Strafe stellt. Eine Verurteilung wegen Verleumdung kann daher trotz Beweises der Unwahrheit der Tatsachenbehauptung oder -verbreitung schon daran scheitern, dass der Täter nicht positiv um die Unwahrheit wusste. In diesen Fällen ist noch immer die üble Nachrede einschlägig, auch bei bedingtem Vorsatz[24].

    Wird eine ehrverletzende Tatsachenbehauptung lediglich gegenüber dem Betroffenen geäußert, liegt eine Beleidigung nach § 185 StGB vor.

    Weiterhin ist die üble Nachrede mit dem Straftatbestand der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB) verwandt, der ehrverletzende Äußerungen im Sinne der §§ 185, 186, 187 StGB unter Strafe stellt, die über einen Verstorbenen getätigt werden. § 189 StGB soll allerdings nicht die persönliche Ehre, sondern nach herrschender Meinung primär das Pietätsempfinden der Angehörigen schützen. … […] https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cble_Nachrede_(Deutschland)

    siehe auch: „https://hanfjournal.de/2021/07/28/gruenen-politiker-fordert-freigabe-von-cannabis/“
    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. „https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/“

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 🙂 🙂 🙂 @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]!

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

  11. smile Indica

    @ buri, Hans Dampf
    ich frage mich was so jemand arbeitet und mit was er seine Brötchen verdient?
    Mit der Werbung für „Hanf“ garantiert nicht, aber in einem Punkt gebe ich euch recht, das Ausmaß des Zumüllens hat in meine Augen pathologische Züge und ist mehr als strange. Was meint so jemand, wie andere darauf reagieren? Ich glaube so ähnlich wie wir und so mancher Arzt würde sofort zu seinem Rezeptblock greifen. 🙂
    Also „mein Freund“ von der HI, es gibt auch so etwas wie Etikette und gerade so jemand wie du, der so viel von anderen fordert, sollte auch selbst ein Mindestmaß dieses Anstands besitzen.

  12. Hans Dampf

    Hi HI, alte Hundelunge,
    eine Rolle in deinem neuen Roman…, wäre das nicht Ehre über Gebühr? Nun ja, Ehre wem Ehre gebührt. Laß mich wissen wann es soweit ist.
    Und ja, mich gibt es wirklich und ich habe nichts gegen dich als Person und das weißt du auch. Wir müssen doch schon direkt aufpassen, daß wir keine Freunde werden, oder? Es sind einzig und allein die Form und die Länge deiner Kommentare welche mir nicht gefallen. Aber darüber haben wir uns ja schon ausgetauscht. Schade finde ich, wenn jemand mit deiner Hartnäckigkeit sein Potential verschleudert und nicht bereit ist, den eingeschlagenen Kurs zu überprüfen und gegebenenfalls auch zu korrigieren. Sturheit und Ignoranz sind keine Tugenden, mein Freund?

  13. DIE HANFINITIATIVE

    Zitat:
    @Haschberg
    30. Juli 2021 um 10:10

    Es tut wirklich gut zu lesen, dass es doch auch noch vernünftige Politiker gibt, die sich nicht von den stereotypen und hasserfüllten Verbotstiraden unserer konservativen Regierungsvertreter vereinnahmen lassen, die keine Skrupel davor haben, unsere heikle Drogenpolitik zu einem wahnwitzigen und unfairen Schreckgespenst verkommen zu lassen.
    +++
    … und WAS ist das ERGEBNIS, lieber @Haschberg – 30. Juli 2021 um 10:10 😀

    siehe: „https://hanfjournal.de/2021/08/02/cannabis-kriminalitaet-in-deutschland-auf-neuem-hoechststand/“

    EIN REKURSIVES PARADOXON! [„https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“]

    Hier noch’n paar Infos für Nicht-Nazi und Nicht-Reichsbürger-Mitlesende, zur selbstverantwortlichen Weiterbildung und ggf. Anschluß an die Aktionen von Richter Müller [„https://hanfverband.de/kampagnen/richtervorlage“] und anderen [Bundesverfassungsgericht anrufen].

    […] Im September hatte Jugendrichter Andreas Müller vom Amtsgericht Bernau angekündigt, sich in zwei von ihm ausgesetzten Verfahren an das Bundesverfassungsgericht zu wenden, um das aus seiner Sicht verfassungswidrige Verbot von Cannabis prüfen zu lassen. Heute hat Müller den Normenkontrollantrag mit ausführlicher Begründung an das höchste deutsche Gericht übermittelt, wie der Richter heute in den sozialen Netzwerken bekanntgab. […] BITTE unterstützt das!, liebe Lesende und liebe Mit-Bürger:innen 😀

    […]
    IACM-Informationen vom 31. Juli 2021
    Wissenschaft: Groß angelegte genetische Analysen bestätigen die Vermutung, dass Cannabis zuerst in Ostasien domestiziert wurde
    Wissenschaft/Mensch: Cannabis verbessert laut Fallbericht das Stottern
    Wissenschaft/Mensch: CBD ist bei Epilepsie aufgrund des Lennox-Gastaut-Syndroms für mindestens 3 Jahre wirksam
    Wissenschaft/Mensch: Bewegung kann posttraumatische Belastungsstörung durch Erhöhung der Endocannabinoidspiegel verbessern
    Wissenschaft/Mensch: Immer mehr Erwachsene mit rheumatischen Erkrankungen konsumieren Cannabis
    Wissenschaft/Mensch: Cannabiskonsum ist nicht mit verminderter Motivation verbunden
    Wissenschaft/Mensch: CBD reduziert Schmerzen bei Patienten mit diabetischer peripherer Neuropathie
    […] „http://www.cannabis-med.org/german/bulletin/iacm.php“

    siehe auch: „https://hanfjournal.de/2021/07/26/cannabis-im-strassenverkehr-schweizer-bundesgericht-bleibt-hart/“
    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/ 😀 😀

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 🙂 @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah! 😀 🙂 😀

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

  14. buri_see_käo

    dabei ist gerade das heutige Tages-Thema es wert, sich darüber auszutauschen und Argumente daraus zu entwickeln…, jetzt kommt HI auch noch mit Auszügen der ca. 600000 Einträge umfassenden Zettelscheiße (Gesetze?)

  15. DIE HANFINITIATIVE

    BURII WILLST DU SO DIE HANF_PROHIBITION BEENDEN – indem DU Deine liebsten Mitstreiter:innen „anscheißt“? Was macht DICH so sauer oder neidisch? 😉

    BUUUUUURRRIII EEEECHT JETZT? 🙁 🙁 🙁

    Machtwechsel Alle Podcasts Spotify Apple Amazon Deezer Google Was ist ein Podcast?
    Machtwechsel Podcast zur Wahl
    Alleingänge und Querschüsse – so bestimmt Söder den Unions-Wahlkampf
    Stand: 28.07.2021
    Von Robin Alexander, Dagmar Rosenfeld
    DWO_Podcast_Teaser_Machtwechsel_aw_gr_
    Robin Alexander und Dagmar Rosenfeld aus der WELT-Chefredaktion sprechen jeden Mittwoch über die wichtigsten Themen im Wahljahr
    Quelle: Marlene Gawrisch, Claudius Pflug; Montage: Infografik WELT
    CSU-Chef Markus Söder hatte Armin [ohne „Hasch“ sehr „lasch“] Laschet volle Unterstützung versprochen. Doch aktuell lässt er kaum eine Gelegenheit verstreichen, um sich konträr zum Unions-Kanzlerkandidaten zu positionieren. Dagmar Rosenfeld und Robin Alexander sprechen im Podcast darüber, was sich Söder davon verspricht und was das für den Unions-Wahlkampf heißt.

    „Machtwechsel“ ist der WELT-Podcast zu Wahl – mit Dagmar Rosenfeld und Robin Alexander. Jeden Mittwoch. Abonnieren unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Deezer oder per RSS-Feed.

    In „Machtwechsel“, dem Podcast zur Wahl, diskutieren die Journalisten Dagmar Rosenfeld und Robin Alexander aus der *WELT-Chefredaktion jeden Mittwoch über die großen politischen Fragen des Wahljahres. Der Podcast mit dem Blick hinter die Kulissen des Wahlkampfes. Wer sind die Macher hinter den Kandidaten? Was sind die entscheidenden Themen? Und vor allem: Wie verändert dieses Jahr Deutschland? Die Antworten gibt es im „Machtwechsel“. Der Podcast zur Wahl.

    @Buri – Bei WELT gibt es noch viel mehr zu hören. Hier finden Sie alle unsere Podcasts.

    @Buri sei uns Willkommen!

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah!

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

  16. Eumel

    @Die Hanfinitiative
    Ganz ehrlich, ich glaube deine Posts helfen absolut niemandem und sind nur kontraproduktiv. Wer soll denn durch diese Wall of Text bekehrt werden? Glaubst du wirklich irgendeine substanzielle Anzahl von nicht -Hanf-Freunden verirrt sich hier in den Kommentarbereich und liest sich durch was diesen Bereich für alle andere unbenutzbar macht?? Sorry aber du willst es einfach nicht wahr haben, es geht nun schon viele Jahre so und einige Leute haben dir mehr, manche weniger nett die Meinung gesagt. Es wundert mich, dass du noch nicht gesperrt oder zumindest eingeschränkt wurde St (maximale Postlänge kombiniert mit max. Anzahl an Posts je IP o. ä) .
    Setze deine scheinbar endlose Energie bitte sinnvoller ein.

  17. Vasya Ganjubasov

    Was für Idioten. Lasst euch nicht unterkriegen! Weiter kämpfen für die längst fällige Legalisierung von Cannabis!

  18. Substi

    😀
    @HI:
    Wo bleibt meine Strafanzeige wegen Beleidigung und übler Nachrede für meine nicht so nette Meinung über Deine Kommentar-Diarrhö!?
    Was den Artikel angeht; ich habe die PK live und aufmerksam verfolgt und hatte zum Schluß einen halben Eimer Kotze neben mir stehen…
    Bundesdrogenbeauftragte Ludwig:“Mehr Repression und eine Neueinstufung von Cannaseuren UND CANNABISPATIENTEN zu Unterstützer des organisierten Verbrechens (Menschenhandel, Mord und Geldwäsche)“ fordert sie und der Polizeischnösel neben ihr hat schon Sterne in den Augen gehabt!
    Es ist kaum zu glauben und man mag gezwungen sein es für übertrieben und polemisch zu halten, ist aber der O-Ton der PK!

  19. Johan

    Das ist jetzt schon die dritte Drogenbeauftragte die ich erlebe und ich habe den Eindruck jede neue denkt sich „ich schaffe das“. Also ich nehme gerne Drogen.

  20. simpleJo

    Hallole,
    @ HI: zu Beginn als ich diese Seite entdeckt habe las ich Deine Kommentare. Jetzt scrolle ich ich die so schnell runter wie das Mausrad es zulässt. Ich persönlich denke sogar: schlechtes Beispiel für Kiffer. Viel Text und oft Verwirrend.

    Die Kommentare der anderen lese ich gerne!

    Zum Artikel:
    „Zum zehnten Mal in Folge tendieren die Zahlen nach oben.“
    ich befürchte da vor allem eines: 2017 wurde die Einholung einer Richterlichen Anordnung zur Blutabnahme abgeschafft. Schätze mal dass bald ein benötigter Durchsuchungsbeschluss ebenso abgeschafft wird und die Beamten (m/w/d) dann ohne Beschluss in die Wohnung dürfen.
    Die Kontrollen werden verstärkt! Ob im Straßenverkehr oder anderswo.
    …um Herr im Krieg gegen die Drogen zu werden.

  21. DIE HANFINITIATIVE

    Es hört sich vielleicht blöd an, Leute, aber ich glaube, – also glauben im Sinne von in die Zukunft gerichteter antizipatorischer Aufmerksamkeit, – dass der Söder bereit wäre „umzuschwenken“ und „umzudenken“, was die Verfolgung von uns Hanfaffinen – jeder Nutzungsart 😀 – anbelangt.

    Ich meine Anzeichen zu bemerken, dass es IHM mit der „Bewahrung der Schöpfung“ ernst ist und er vielleicht vom „Heiligen Geist“ der Mit-Menschlichkeit „besessen“ oder besser gesagt: beseelt wurde/ist! Schön poetisch – fast wie strategische Geopolitik – eines meiner Lieblingsgebiete.

    Also Markus Thomas Theodor höre auf Deinen Mentaten und Dir wohlwollendem „Duncan Idaho“ – ich glaube fest, dass Du fähig bist/sein wirst uns durch die kommenden Krisen zu führen. Natürlich nicht allein. Aber zusammen – ALLE zusammen schaffen @WIR das – über alle Partei- und sonstigen Grenzen – hinweg! Davon bin ich/@WIR fest überzeugt! Die Zukunft soll lebendig und frei sein…

    https://www.katholisch.de/artikel/18826-die-schoepfungsgeschichte-fuer-kinder-erzaehlt
    […]
    Wie Gott die Erde in sieben Tag erschuf
    Die Schöpfungsgeschichte für Kinder erzählt

    Kinder – Bevor Gott die Erde erschuf, gab es nichts – außer ihn. Er wollte aber nicht, dass es nur ihn gibt. „Katholisch.de“ erklärt zum Tag der Schöpfung, was nach der Bibelerzählung an den sieben Tagen passiert ist.

    Facebook Twitter E-Mail Info

    Von Edda Görnert | Bonn – 07.09.2018

    Heute feiern wir den Tag der Schöpfung – und zwar nicht nur wir, die katholisch sind, sondern auch die Menschen, die evangelisch sind. Auch wenn die einen katholisch und die anderen evangelisch sind, gehören wir nämlich als Christen alle zusammen. Am Tag der Schöpfung möchten wir Gott für alles danken, was er erschaffen hat: Uns, die Tiere, die Pflanzen und sogar die Erde selbst hat er gemacht. Außerdem möchten wir zusammen überlegen, wie wir gut mit der Erde umgehen und sie beschützen können. Die Bibel erzählt, wie unsere Erde entstand:

    Der erste Tag … […] Markus Thomas Theodor, schreiben @WIR auch Geschichte, … zusammen. Zusammen sind wir stark. 😀

    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. „https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/“ 🙂

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 🙂 🙂 🙂 @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah! 🙂 🙂 🙂

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

  22. Der Realist ohne Kraut

    Kinder- und Jugendschutz funktioniert doch. Was regt ihr euch alle so auf? Donna Ludwig schafft’s doch wunderbar mit ihrer tollen Führungsrolle. Ok, man muss die Kids dann gefesselt in den Keller oder Garten verfrachten, aber dennoch funktioniert es wunderbar.

    Es ist doch schon lange kein Geheimnis mehr, dass ideologische Führungsstile oft ein Versagen als Solches darstellen und dies oft zu Verzweiflung der Menschen und leider auch immer wieder zu Gewalt führen. Dafür muss man doch kein Wissenschaftler oder ähnliches sein. Hinzu kommt, dass die lieben Leutz noch immer denken, dass es eine echte und baldige Veränderung der Situation gibt und dies natürlich mit denselben dummen Ansichten, Verordnungen und Vorgehensweisen wie sie uns zugenüge bekannt sind.

    Wie es @smile so treffend mit dem Zitat des Albert Einstein kommentierte: “Ein Idiot ist, wer immer wieder das Gleiche tut und auf ein anderes Ergebnis hofft.“ Da haben wir Gott sei Dank die besten Experten in der Regierung sitzen…

    Leider muss ich ebenfalls etwas zur @Hanfinitiative sagen:
    Mir geht’s da ähnlich, wie @simplelo. Ich ‚rase‘ stets an den Kommentaren vorbei. Was wirklich schade ist. Es könnte durchaus etwas Sinnvolles und/oder Wissenswertes in dem Spam-Wirrwarr stehen. Dies kann ich aber nicht beurteilen, da ich meine Zeit nicht mit Spam verschwende.

  23. DIE HANFINITIATIVE

    Realist ohne Kraut – @WIR gedenken die Kommentare hier – und natürlich auch die Artikel – bei Gericht einzureichen, auch als Dokumentation und im Rahmen einer Verfassungsbeschwerde – als Information für die Justiz- und die Akten lesenden Menschen – und auch als Dokumentation unserer Verfolgung und deren Ursachen – vielleicht wird DIR jetzt manches klar – unsere Planung läuft über Jahre und ist vielschichtig – nebenbei ist jeder unserer Artikel ein Bestandteil eines Romanscriptes, dass in Echtzeit hier entsteht. 😀 @WIR wollen zu einem Allgemeinwohl beitragen – uns an unsere Gesetze halten – aber bestehendes Unrecht auch als solches benennen und handeln 😀 Das Ganze eben im Rahmen der Gesetze und der Demokratie – weil wir Menschen sind – auf eine fantasievolle tastende kunstvolle kreative schöpferische und reagierende Art und Weise – und insgesamt – man kennt ja nur unsere Aktivitäten hier im HJ – doch sehr erfolgreich – und immer mit wohlwollendem Blick auf @EUCH – eben poetisch und „anders“ – aber gut. 🙂 🙂 🙂

    PS Kritik ist willkommen. Positives feddback natürlich auch – ist alles Zeitgeschichte und dokumentiert gleichzeitig unsere Bewegungsarbeit und hält die Argumentationsketten für die zu beurteilenden Justizmitarbeiter online bereit – als Real-Time-Prohibitionsbefreiungsaufklärung! Jede Enzelne Zeile, die @WIR dokumentieren, wollen wir auch vor den höchsten Gerichten vortragen – und einen interessanten Roman [ich schreibe am 6ten Band] aus der Geschichte – seit 2003 – machen. Echt geil, die Idee – oder nicht? 😀

    https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/26-augen-blicke

  24. Der Realist ohne Kraut

    @ HI
    Verstehe mich nicht falsch. Jeder soll etwas sagen, wenn er/sie etwas loswerden will. Mir geht’s nur darum, dass die Spams wirklich übertrieben sind.

    Jede/r, der/die etwas Pro Legalisierung macht, ist herzlich willkommen und gehört unterstützt.

    Ich kenne nämlich leider auch diejenigen, die ganz laut herummaulen, sich über alles und jede/n aufregen und nicht einmal ihren Hintern hochbekommen, wenn’s darauf ankommt.

    Ich habe meinen Kopf bspw. hingehalten, wenn ‚Opa Josef‘ mich als Junkie oder ‚Herr Michel‘ mich mit ’netten Worten‘ betitulierte.

    Den Mist tue ich mir z.B. nicht mehr an. Auch die nächste Hanfparade, die wieder angekündigt wird, wird an eurem, meinem, unserem Vorhaben nichts ändern. Dafür gibt’s einfach zu viele Sesselpupser… Dies freut natürlich Michel, CDU und die lieben Leutz der AfD. Klischee Kiffer wie er im Buche steht.

    Die ganzen (Miniatur-) Demos für Legalisierung sind wirkungslos, solange die falschen, dummen und einsichtslosen Leutz in der Regierung sitzen. Aber dies kennst du ja sicher.

    Meinen HaJo-Nickname habe ich bewusst vor Jahren gewählt!

    Lieben Gruß im Stil eines Spam. 🙂

  25. HundVomGrund

    Hallöchen liebe Community,
    unser lieber Mitleser und -kommentator, HI, erfreut uns Alle nun schon eine gewisse Weile mit seinen, immer wieder anregenden Ansichten.
    Es würde mich freuen, wenn heute einmal jeder der mag, an einer kleinen Umfrage bzgl. HI teilnehmen würde.
    Also: Wer die Kommentare der HI gut findet schreibe bitte PRO in die Kommentare. Wer die geistigen Ergüsse der HI als überflüssig erachtet, schreibe bitte CONTRA in die Kommentare.
    Danke HVG

  26. DIE HANFINITIATIVE

    IHR müsstet schon Millionen sein, damit ich aufgebe 😉 und mich nicht mehr für eine gute und gesunde Gegenwart und Zukunft für uns und unsere Kinder und Enkel [mit Hanf als einem Baustein] einsetze. 😀 😀 😀 Die „Contras“ der Prohibition haben da eine ganz andere Kragenweite!

    Aber ich will mich nicht über @EUCH lustig machen, weil ich es rührend finde, wie ihr euch an mir abarbeitet und nicht loslassen könnt. Welch geheimnissvolle Kraft eure Seelen wohl dazu bringt des Nachts an mich zu denken und schwere Contras aufzufahren. 😀 Ach ja – hoffentlich können @WIr da alle in ein paar Jahren drüber schmunzlen – ich schätze eher nicht – aber das hilft auch niemandem weiter! 🙂 🙂 🙂

    Mein großer Lehrer, einer meiner Sensei’s, wußte es – aber überzeugt euch selbst – ihr müsst Englisch können oder den Text mittels Übersetzer lesen:

    Gehen wir auf die biochemische [„Quantenbiologie der Liebe“ 😉 ] Ebene unserer Grundbedürfnisse – oder auch „Liebe“ genannt. 😀

    […] Wednesday, August 24, 2016
    On What Help Us Love

    There is the obvious: being loved from the start.

    There is the less obvious, abstracting the chemical elements that are part of the ability to give and receive love; i.,e; oxytocin. Being loved is the natural way. Paradoxically, another way is to feel the lack of love, which seems to normalize so many bio-chemicals. Why? Because feeling the lack of love is a feeling, and feeling helps to normalize so much that was shut down when feelings were suppressed. I have seen so many patients who were unloved by parents who now cannot sustain a loving relationship.

    This inability to love is now being recognized in the field and doctors are prescribing a spray that enhances oxytocin. Another constricted effort. I have another idea; let them scream out their agony over not being loved, in Primal Therapy. When they can feel again we find is an increase in loving their children. It is an odd dialectic that crying and feeling unloved can help us love, as one turns into the other. Which is why the dialectic is such an important concept. Determined to love one’s wife or kids will help but it often does not add the feeling element to the process. This can happen despite the best of intentions. Intentions are a top level effort when we need deep emotions so we can transmit the feeling of love.

    When we are on pain killers most of the time, our feelings are shut down or diminished. Will power and determination to love needs to be driven by passion and feelings. Otherwise it remains a cerebral desire, bereft of feeling.

    Those who take pain killers also suppress passion. But, suppose we are on pain-killers permanently; when there is great early pain there is an equal and opposite reaction to hold down feelings…..repression, which is constant and obdurate to hold down great agony. Then we cannot love completely. And that can begin before we begin in this world. Clearly, when we remove deeply embedded pain we enhance the ability to love. We reopen the feeling channels.

    Remember, feeling unloved means feeling; repressing it means not feeling. When pain mounts it turns into repression, the opposite of feeling.

    Let us not look only at oxytocin because what we have found is that normalizing the patient elevates so many biochemicals to normal levels, as we have measured over the years.
    … … … […] Wer versteht die Implikationen? https://cigognenews.blogspot.com „Mehrdimensionales Denken oder Fühlen“! 😀 😀 😀
    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. „https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/“ 😀

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 😀 😉 🙂 @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah! 🙂

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

  27. DIE HANFINITIATIVE

    Wir wollen gesund und in Würde und in Frieden mit dem Hanf leben. Weltweit. Nicht mehr und nicht weniger.

    Wollen die „Contra-r-evolutionäre“ [Hanf-rEVOLUTION] es einfach nicht verstehen, begreifen, annehmen, prüfen… je nach Begabung… was auch immer. 😀 😀 😀

    Der Söder ist weder mein/@UNSER „Heiland“ 😀 😀 😀 noch ist er der „Satan“ 😀 – @WIR bieten der Politik eine gesichtswahrende Möglichkeit umzuschwenken 😉 – was bietet ihr? – und den guten Hoffnungen schließe ich mich gerne an. Immer tiiiiief atmen… dann wird das schon! 😀

    Ich kann nur wiederholen, WAS @UNSER Kernanliegen ist – und da will ich mal wissen was das Kernanliegen der „Contras“ 😀 ist? – was ist das Kern-Anliegen für den derzeitigen bayerischen Ministerpräsidenten, sowie jeden Menschen auf der Welt?

    […] Die Biologie der Liebe von Dr. Arthur Janov – Coverfoto erstellt von „Die Hanfinitiative“
    Dieser Artikel bezieht sich auf das „System Mensch“ ebenso wie auf das „System Prohibition“

    Es ist ein PARADOXON! Führen wir eine Debatte zu „dieser besonderen“ Ethik, „Austherapiert sein müssen!“, Folter für Patienten und Konsumenten, Eugenik, Mengeles Erbe, Humanismus, Menschenrechte, Menschenwürde, Menschlichkeit, christliche Werte, westliche Werte! Den hippokratischen Eid … Alles auf den Prüfstand! Schafft das faschistische Erben-Gesetz BtMG ab!

    Patienten und Konsumenten fordern: „Lasst uns „SCHMERZFREI“ sein, ohne uns zu jagen, ohne uns zu zwingen unser Immunsystem kaputt zu machen, und ohne uns einfach wegzusperren wie Affen im Zoo.

    Hört bitte auf mit der Gehirnwäsche und den Unwahrheiten! Wir lassen uns nicht länger von EUREN Pseudo-Argumenten beeinflussen!

    Empathie bewegt uns

    Unser Wunsch war und ist es einen Sinneswandel zur Prohibition herbeizuführen.

    Was bewegt uns? Das ist das wunderbare Universum in uns selbst, dessen Teil wir sind. Das ist für uns „fühlende Intelligenz“. Dies ist für uns die „Quantenphysik der Liebe“. Es sind die Erfüllungen der Bedürfnisse der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.

    Wir empfinden dies als ein heiliges Geschenk. Diese empathische Intelligenz ist ein Diener des Lebens. Empathie ist u. E. ein gutes Prinzip des Universums. Vor allem für uns Menschen, wenn wir nicht nur eine Fußnote in der Geschichte dieses Planeten sein wollen.

    Kinder und Enkel

    Oder wie es der liebe Stephen Hawking ausgedrückt hat:

    „I’ve recorded a number of messages about the ‪#‎GlobalGoals‬ which have been sent out today. You may have seen some of them being tweeted, but this one is for all of you.

    We want to be the first generation to end extreme poverty – the most determined generation to fight injustice and inequality – and the last generation to be threatened by climate change.

    Please join us by sharing this film and telling everyone.“ -SH

    Wir werden immer mehr Menschen sein, die sehen und spüren wie uns alle das „System Prohibition“ verletzt und schädigt. Wir vernetzen uns zunehmend. Wir finden gute Lösungen. Wir lassen uns immer weniger teilen und aufeinander hetzen. Wir sind Menschen: Eltern, Kinder, Opa, Oma, Onkel, Tante, Nachbar, Freunde, … einfach nur MENSCHEN und sonst NICHTS. Wir wollen gesund und in Würde und in Frieden mit dem Hanf leben. Weltweit. Nicht mehr und nicht weniger. […] https://diehanfinitiative.de/index.php/medizin/18-system-paradoxon

  28. Der Realist ohne Kraut

    @ HI
    — für eine gute und gesunde Gegenwart und Zukunft für uns und unsere Kinder und Enkel [mit Hanf als einem Baustein] einsetze —
    Ein schöner Gedanke. Meine Tochter würde u.a. dir danken. Doch sieht die Realität ganz, ganz anders aus: Ärzte und Ärztinnen, die es eigentlich besser wissen sollten, verwehren ihr zu 100 % Mittelchen auf CBD- (und geringfügiger THC-) Basis. Stattdessen gibt’s Leckerlis aus dem Chemiewerk und -labor.

    Und das alles, trotz des hippokratischer Eids. Das alleine ist schon eine Schade!

    Ich frage mich manches Mal, ob du noch ganz in der Gegenwart lebst oder ob du dir mittlerweile das Hirn weggequalmt hast.

    Ich sage es dir ganz ehrlich: „Dein Auftreten dient dem Dödeldeutschen, CDU, AfD und Co. So können sie auch weiterhin auf den ‚dummen Kiffer‘ verweisen. Ich denke, dass dein Copy & Spam keinem der Befürwortern zur Legalisierung dient. Das ist alles komplett contraproduktiv.“

    Leider sehe ich deine Spams schon gefühlt 25 Jahre und die entsprechende Kommentare einiger User des HaJo. Dennoch spielst du den sturen Bock (oder Böckin :-D) und ziehst dein Auftreten weiter durch. Löblich, nervend und verstörend zugleich.

  29. DIE HANFINITIATIVE

    Realist – ich habe eigentlich keine Lust auf diese Debatte, die Du mir da anbietest. Weißt Du, ich bin immer noch in tiefer Trauer und es tut so weh – der Tod meines geliebten Patenkindes – das habe ich noch lange nicht verwunden. Das wird auch noch noch lange dauern. Das sind die „Problemchen“ hier Peanuts. Oder ziemlich, ziemlich winzig – im Vergleich zu dem Kummer.

    Ich bin es auch müde Menschen, wenn sie unhöflich sind – die vielleicht nicht meine Begabungen haben, – die Muster und Verknüpfungen, das „Gesamtsystem“ zu erklären. Mittlerweile denke ich, dass ich einfach wirklich sehr, sehr viel [vor allem naturwissenschaftliches] Hintergrundwissen habe, das anderen evtl. einfach fehlt, vor allem wenn sie nicht @Unsere Arbeit über die Jahre verfolgt haben – und hier nur Fragmente erkennen.

    Ich allein habe bestimmt auf verschiedenen Plattformen seit 2011 ca. 15.000 Artikel geschrieben, um über die Prohibition eine Debatte anzustoßen. 😀 DU hast keine Ahnung WAS ich/@WIr alles angestoßen/bewegt haben – in den letzten Jahren – es ist schon fantastisch. 😀

    Wenn der/die Roman(e) mal rauskommt, kannst Du lesen [seeeeeeeehr viiiiiel Text! 😀 ]und staunen 😀 😀 😀 Leider sind die Umstände [Point of no return – Kipppunkt – Lebenserhaltungssystem/e Planet Erde-Säugetiere] nicht so schön, dass ich nicht ständig über Lösungen und Möglichkeiten nachdenken würde. 😀

    Wer von @EUCH diese Zusammenhänge erkennt – UND was das mit der Hanf-Prohibition zu tun hat – wer die Verknüpfungen und Muster erkennt – der oder die 🙂 darf gern mit mir/@UNS darüber debattieren – aber nur über Fakten und Implikationen und nicht über eure schlechten Manieren 😀 😀 😀 und den mangelnden Anstand 😀

    […] Epigenetics …

    […] Jüngere molekularbiologische Forschungen haben gezeigt, dass man sich den Zusammenhang zwischen Genen und Merkmalen jahrzehntelang viel zu einfach vorgestellt hatte. Bei Eukaryoten ist der Anteil der proteincodierenden Gene am Genom sehr gering (beim Menschen etwa 2 %). Es besteht kein Zusammenhang zwischen der Größe des gesamten Genoms und der Komplexität eines Organismus („C-Wert Paradox“) und überraschenderweise auch keiner zwischen der Anzahl der proteincodierenden Gene und seiner Komplexität („G-Wert-Paradox“).

    Die Evolution von Komplexität von Organismen hängt offensichtlich entscheidend gerade von ihrem Anteil nicht-proteincodierender DNA ab[42] – auch wenn ein Teil davon auf Polyploidie und Transposons zurückgeht, bei denen man lange, vielleicht oft irrtümlich, annahm, sie hätten überhaupt keine biologische Funktion.

    Immer mehr verdichten sich Hinweise darauf, dass der entscheidende Antrieb für höhere Komplexität in der Genregulation zu suchen ist. Hier sind Prozesse wie alternatives Spleißen und nichtcodierende Ribonukleinsäure, als vielleicht wichtigstes Element aber die Cis-Elemente[43] entdeckt worden. Vielfach nimmt man einen Zusammenhang zwischen der Evolution der Genregulation und der Makroevolution, d. h. der Evolution tiefgreifender Änderungen, etwa auf der Ebene von Tierstämmen, an. […]

    Quelle: Wikipedia

    Warum ist die Betrachtung des Gesamtsystems so relevant?

    Annäherung anhand der Quantenphysik: Quantenverschränkung … – eine Parabel –

    … (selten Quantenkorrelation) ist ein physikalisches Phänomen aus dem Bereich der Quantenmechanik. Zwei oder mehr Teilchen können eine nichtlokale Verbindung miteinander eingehen, die man als Verschränkung bezeichnet. Messungen bestimmter Observablen verschränkter Teilchen sind korreliert. Das heißt, misst man eine Quanteneigenschaft bei Teilchen A (z. B. Spin), so ist die dazu korrelierte Eigenschaft (z. B. negativer Spin) ohne Verzögerung auch bei Teilchen B anzutreffen. Zwischen den messbaren Eigenschaften (Observablen) der Systeme scheinen daher Beziehungen zu bestehen, die in der klassischen Physik und auch in klassischen naturphilosophischen Auffassungen nicht angenommen wurden; damit zusammenhängende Interpretationskontroversen betreffen u. a. das sog. Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon. Um das Gesamtsystem korrekt zu beschreiben, können die verschränkten Teilchen daher nicht mehr als einzelne Teilchen mit definierten Zuständen beschrieben werden, sondern nur noch das Gesamtsystem als solches. Sonst lassen sich die Korrelationen (Abhängigkeiten) zwischen den Messwerten (und damit zwischen den zu den gemessenen Eigenwerten gehörenden Eigenzuständen) der Einzelteilchen nicht erklären.

    Infolge der Möglichkeit der Quantenverschränkung bestimmt sich der Gesamtzustand eines zusammengesetzten Systems im Allgemeinen nicht durch die Zustände seiner Teilsysteme, das heißt, er separiert nicht in Teilzustände. …

    Für räumlich getrennte Teilsysteme wird Quantenverschränkung zur Quanten-Nichtlokalität, das heißt, der Zustand des verschränkten Systems ist nicht lokalisiert, sondern erstreckt sich über das gesamte räumlich verteilte System. (!!!) …

    Die Gruppe konnte im Experiment zeigen, dass zwei verschränkte Photonen bezüglich verschiedener Eigenschaften, unter anderem der Polarisation, mit wenigstens 10.000-facher Lichtgeschwindigkeit kommunizieren. … [Anm.: ein Paradoxon]

    Quelle: Wikipedia

    Die Preisfrage lautet: Welche Rolle hat das Endocannabinoidsystem in unserer Evolution?

    Was hat Hanfprohibition (weltweites Verbot einer jahrhundert Millionen Jahre alten Heilpflanze) mit unserem Immunsystem, unserer Biologie und Quantenphysik und Quantenchemie zu tun?

    Die Frage kann auch umgekehrt gestellt werden.

    Immunsystem

    Evolution

    Ein Video zum: Endocannabinoidsystem

    151 Studien zu den Anti-Krebs-Eigenschaften von Cannabinoiden … […] https://diehanfinitiative.de/index.php/medizin/18-system-paradoxon

  30. Der Realist ohne Kraut

    @ HI
    Mit deinem Patenkind kann ich nachvollziehen. Hiermit möchte ich dir mein tiefstes Beileid aussprechen!!!!

    Aber Problemchen? Ernsthaft? Ich rede hier über meine schwerkranke Tochter, die mit einer staatlich anerkannten 100 %-igen Schwertbehinderung lebt. Fieberkrämpfe und Epilepsie sind hier nur einige schwere Erkrankungen von ihr.

    Wenn du mich hier jetzt als unhöflich darstellst, hast du sicher meinen Text falsch gelesen. Das sind Eindrücke… wie hat’s mein Vater immer so schön gesagt: wie der Schuh passt.

    Glaube mir, ich bin ein friedvoller Mensch und weiß mich gewiss auszudrücken. Bei dem ganzen Mist, der hier und anderswo abgeht, kann einem schon mal der Kragen platzen.

    Mal ganz nebenbei: Wie viele Beiträge wer wo wie schreibt beeindruckt mich nicht, auch wenn die Zahl ein enormes Ausmaß und Engagement zeigt.

    Und nur zur Info: ich will hier keinen Ärger. Ich lasse nur meinen Gedanken im geringfügigen Anschein freien Lauf.

    Es ist also kein Copy & Spam!

  31. DIE HANFINITIATIVE

    Realist natürlich meine ich damit nicht Deine [oder jemandes] persönlichen Probleme, Deine Lebensgeschichte, Deine Dramatik, Deine Verzweiflung usw. Das geht mich nichts an, denn das ist Dein Intimbereich – außer Du möchtest Dich da öffnen und der Community was mitteilen oder geholfen bekommen? Wie soll ich das bloß verstehen? Ich agiere meist auf einer Metaebene.

    Aber… bin ich für Deine Anliegen die richtige Adresse? Ich habe weder Bock, noch Interesse, Dich oder jemanden zu beeindrucken. Ich meine, sehr vieles, von dem was Du mir vorwirfst, wie bei manch anderen sicher auch, sind „Projektionen“, ich weiß nicht, wie tief Du in der menschlichen Psychologie gebildet bist – selbsterfahren und belesen – ich selbst bezeichne mich da schon als „sehr Fortgeschrittenen“ 😀

    Ich will auch nicht Dein „Opfer“ spielen, wenn Dir mal der Kragen platzt. 😀 Das würde Dir nicht gut bekommen, denk ich 😀 … ich unterichtete auch lange Zeit in Selbst-Verteidigung – Combat und auch mentaler Art. So habe ich viele sehr wertvolle Lebens-erfahrungen sammeln dürfen. Also ich kann mich wehren, aber ich kämpfe nur wenn ich gewinne. 😉 siehe: https://www.youtube.com/watch?v=syoWOxY29oM

    Auch Du hast es verdient, dass man Dich beachtet und ernst nimmt und Dein Schicksal und Deine Sorgen und Mühen sieht und würdigt. 🙂 Dazu brauchst Du andere nicht runter zu machen. Das hast Du nicht nötig! 😀

  32. simpleJo

    zu HI: Contra

    oder andersrum: in der Kürze liegt die Würze!
    Du magst Wissen haben, Erfahrungen, aber solch lange Texte schrecken sogar Leser wie mich ab – und ich lese gerne!

  33. MicMuc

    Wie male ich mit einer aufgeblasenen Kriminalitätsstatistik den Teufel möglichst schaurig an die Wand, um jedes mal noch mehr Polizei, weitere Überwachung, schärfere Gesetze und härtere Strafen fordern zu können, den Staat noch autokratischer zu gestalten? Ich beschließe eine derart irre Drogen Gesetzgebung, durch welche ich mittels einfachster Konstriktion nahezu jeden Konsumenten zum Dealer „ermitteln“ kann, stecke ihn ein 3/4 Jahr in U-Haft, aus welcher er nur wieder rauskommt, wenn er sich ein „Geständnis“ abpressen läßt, daß man natürlich gedealt habe, weil man süchtig gewesen sei und somit seine Sucht finanziert hätte. Man würde es nicht glauben, wenn man es nicht schon erlebt hat. Nach solchem Procedere tauchst Du gleich zweimal auf: in der Kriminalitätsstatistik und im Suchtbericht, was zeigt, wie wichtig und effektiv die „DROGEN-BEKÄMPFUNG“ ist. Selbst wenn man die U-Haft ohne Selbstmord überlebt, selbst wenn man einen guten Freund hat, der die exorbitanten Kosten für Anwalt, Gericht etc. auagleicht, Du bist danach für Dein restliches Leben platt. Was für eine zutiefst widerwärtige, zynische, menschenverachtende Politik. Und die (Staats)medien unterstützen das Ganze noch mit einer unreflexivern reißerischen Berichterstattung!

  34. Stiller Mitleser

    Wollte ja nix mehr dazu schreiben da aussichtslos außer der Admin schreitet ein

    Von daher : Contra

  35. buri_see_käo

    CONTRA
    sh. simpleJo…
    keine Redundanz -> Links verwenden
    wenigstens abstrakter Themenbezug
    wenn ich Admin höhre, Horror-Scenario Zensur, wie kann man ein Handeln an den Tag legen, dass Bevormundung/Einschränkung provoziert/erfordert. Freiheit setzt Verantwortung voraus.

  36. DIE HANFINITIATIVE

    Ich spitze zu. Ich generalisiere. Ich verallgemeinere. Als Stilmittel – das vorab…

    Contra = Beibehaltung des System Prohibition und Verfolgung der Hanfaffinen? 😀 😀 😀

    Warum sind hier so viele Nazis, Reichsbürger und Faschisten [im „Schafspelz“] unterwegs?
    +++ +++
    Faschisten lieben auch den Hanf – aber seit Anslinger können sie damit Rassismus machen! 🙁
    +++ +++
    Die Christen in abgeschwächter – gesellschaftlich eingeführter [Einheitsabkommen – Adenauer] Art und Form [ULTIMA RATIO wegen Schutz der „Volks-Gesundheit“] – wie es eben nach der „Entnazifizierung“ den Faschisten möglich war = BtMG = Nazi-richtergesetz – die arbeiteten weiter nach 1945 im Justizbereich der Behörden, auch Regierung (Justizministerium). Gibt Studien dazu. Sogar von FDP-Leuten angestossen. 😉

    https://en.wikipedia.org/wiki/Hammerskins

    Seehofer – Laschet – Söder – … – WIE steht IHR zu den H.A.mmer.skins – das sind die härtesten CONTRAS

    NICHT CONTRA DIKTATUR – NEIN CONTRA MENSCHENRECHTE und PRO RASSISMUS

    NICHT MIT der „DIE HANFINITIATIVE“ NEVER! 😀

    Hammerskins
    The Hammerskins are a white supremacist group formed in 1988 in Dallas, Texas. Their primary focus is the production and promotion of white power rock music, and many white power bands have been affiliated with the group. The Hammerskins were affiliated with the record label 9% Productions. The Hammerskins host several annual concerts, including Hammerfest, an annual event in both the United States and Europe in honor of deceased Hammerskin Joe Rowan, the lead singer of the band Nordic Thunder.

    More at „Wikipedia“

  37. buri_see_käo

    Ja, smile Indica, es nervt => CONTRA
    Und ich bleibe dabei: Das Aufbauschen des Cannabis-Konsumes (mehr nicht! Normal-User) zur Schwerstkriminalität durch die PK-Protagonisten führt zu einem Rechtsruck.
    Auch unangemessen harte Urteile (neulich im HaJo 6300€ für minderwertiges Eigenabaugras) puschen das Handeln des Verurteilten zu hochgefährlicher Schwerstkriminalität auf, sh.o. Folge.
    Auf einem Wahlplakat der mlPD steht der Vorwurf, die Arbeit der Regierung DEs würde einen Rechtsruck bewirken – schade, auf deren Web-Präsenz habe ich (vorerst) keine Herleitung dazu gefunden.
    mfG  fE
    PS, meine geschenkten BionTech, die Amis haben nur leicht abgeladen, und weiter gehts.

  38. Johann

    @ DIE HANFINITIATIVE Deine Texte sind zusammenhanglos, an der Realität vorbei und dementsprechend zu lang. Deine Nazi betitelungen kannste vergessen, dein Argumentations-Niveau wurde erkannt.

    Hanf ist kurz und knapp verboten weil es als gesundheitlich gefährlich eingestuft wird und ein Rausch nicht so einfach aktzeptiert wird, das ist von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich.

    Drogen sind ein Persönlichkeitsrecht.

  39. DIE HANFINITIATIVE

    DIE „genervte“ sogenannte Hanfcommunity – [also weniger als eine oder zwei Hand voll 😀 ] – hmmm… ist genervt sein ein Phänomen, dass durch übermäßigen Cannabiskonsum entsteht – oder sind das Entzugserscheinungen? Frau Ludwig, bitte Studie starten!

    @WER hat da medizinische Kenntnisse. Diese Wenigen aus der sogenannten Hanfcommunity, also diese notorischen „Genervten“ – also Einige – die werden die Hanf-Prohibition mit ihren – zum Teil menschenverachtenden – Kommentaren sicher nicht voran bringen – NIEMAND liest diese Zweizeiler ausserhalb dieser Blase, weil völlig uninteressant – und der viele Hass hier, der in vielen Kommentaren ausgespien wird, der schreckt den „Normal“-Bürger- der ja immer beschworen wird – ab. Sie denken dann, dass alle Kiffer solche schrecklichen Menschen sind… 🙁 Kiffer sind eben nicht per se bessere Menschen mit gutem Charakter! Oder nicht? 😀 😀 😀 Warum auch?

    Genervte Couchpotatoes? 😀 😀 😀 Was für ein jämmerliches Bild manche von dieser „Community“ nach aussen transportieren!

    Natürlich nehme ich alle Vernünftigen hier aus, auch Unvernünftige die es ehrlich meinen und keinen Hass verbreiten und die Anstand und Manieren besitzen. 😀 Für die mache ich diese Arbeit gerne. Die „Anderen“, die mich so gerne fertig machen wollen, sind mir ziemlich Latte! 🙂

    Der genervte Kommentator: „Huch, ich bin ja heute wieder sooooo genervt – tztztzerla – wie geeeeneeeervt ich heut ma wieder bin – MEINE NERVEN – AAAAAARRRGH – fast hysterisch genervt – ja sooo gehts nicht – da muss der Verfassungsschutz ran! – weil ich genervt bin – kapiert – ICH BIN GENERVT – das muss der Admin ran – oder die Zensur oder mir jagen ihn von dannen…“ Hahahahahahahahahahaha… 😀 Immer schön tief atmen, liebe genervte Hanfaffine! Wird schon wieder, mit dem Nervenkostüm – könnt ja 100 mal CONTRA an die Tafel schreiben… 😀 Kindergarten.

    Ich wechsele gerne die Perspektive. [wir sind als ein Team, wechseln uns ab, aktiv in der Recherche und in unseren Aktivitäten] Und die Recherchen zu dieser Community sind in Arbeit. Seehr interessant – wer hier alles hinter welchen Pseudonym schreibt … ich sag nur „Hammerhaut“ – und Seehofer weiß von NIX! 🙁 more comming soon …

    https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/exclusiv-im-ersten-hammerskins-100.html

    […] … Heute sind die Hammerskins eine der wohl mächtigsten und gefährlichsten internationalen Neonazistrukturen. Die Recherchen zeigen, dass offenbar hinter einem großen Teil der rechtsextremen Musikproduktionen und des dazugehörigen internationalen Konzertgeschehens Hammerskin-Akteure stecken. Auch bei Kampfsport-Events der Szene und ihren Kampfsportlabels ist der Geheimbund geschäftlich international aktiv und erfolgreich. Das Geld aus den Geschäften fließt zurück in gut vernetzte und extrem gewaltbereite Strukturen.

    Hammerskins fatal unterschätzt

    Immer wieder gab es rechtsextreme Morde und Gewalttaten, bei denen die Täter aus dem Hammerskin-Spektrum stammen. Auch bei Terroranschlägen spielten Mitglieder der Hammerskins eine Rolle. Und die Sicherheitsbehörden? Sie scheinen oft tatenlos zuzusehen. [Anm.: schon sehr komisch!] Immer wieder wurden Hammerskins auch als V-Leute enttarnt. Konsequenzen, wie etwa ein Verbot, gibt es nicht. Obwohl der Geheimbund umtriebig ist wie eh und je. Die ARD-Recherchen decken auf, welche Gefahr von dieser „tickenden Zeitbombe“ ausgeht, welche Dimensionen das Netzwerk mittlerweile hat und wie fatal die Hammerskins unterschätzt werden. …

    Die Autorinnen und Autoren des Films sind Axel Hemmerling, Johanna Hemkentokrax, Jochen Taßler und Julia Regis. … […] Die unterschwellige Ironie bitte ich zu entschuldigen. 😀

  40. Johan

    @HI

    Deine Beiträge die nichts zur Legalisierung beitragen nerven hier so manche und man spammt man auch nicht die Kommentarfunktion voll, weil hier auch noch andere schreiben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: