Samstag, 19. Dezember 2020

Dana Beal im Talk bei Hanf Journal Live

Eine Legende der US-Legalisierungsbewegung im Gespräch


Nachtrag vom 20.12.2020: Der Live-Talk musste auf Montag, den 21.12.2020 um 17 Uhr verschoben werden. Im Text wird der ursprünglich geplante Termin genannt.

Mittlerweile haben die Akteure hinter dem Hanf Journal im Jahr 2020 so einige Personen und Persönlichkeiten vor die Kamera gelockt, um im Live-Stream mit ihnen über ihre Verbindungen zur Hanfpflanze zu sprechen. Am morgigen Sonntag ist es erneut so weit, dass ein berühmtes Gesicht aus der Legalisierungsbewegung sich die Zeit nimmt, um allen Zuschauern viel Wissenswertes aus dem Leben mit Cannabis weiterzugeben. Dana Beal im Talk bei Hanf Journal Live!

Dana Beal, der Initiator des Global Marijuana March und ein langjähriger Cannabisaktivist wird morgen ab 20:00 Uhr deutscher Zeit zu Gast bei Hanf Journal Live sein und über seine Erlebnisse und Erfahrungen bezüglich der Legalisierung in den USA berichten. Gesendet wird das Format via Facebook, sodass direkte Kommunikation zwischen der bekannten Legalizer-Koryphäe und allen Zuschauern ermöglicht werden kann. Fragen und Mitwirken sind also erwünscht, weshalb wir nur dazu auffordern können, an dem Live-Stream pünktlich teilzunehmen und auch aktiv mitzumachen. Dana Beal begründete 1999 den GMM in New York, der sich mittlerweile weltweit in unzähligen Städten und Gemeinden am ersten Wochenende im Mai besuchen lässt und der eine Freigabe von Cannabis zu Genusszwecken Erwachsener zum Ziel hat. Ebenso engagiert sich Dana Beal mittlerweile besonders für schwer abhängige Heroinnutzer, denen er ebenfalls mit rein pflanzlichen Substanzen aus der Sucht helfen möchte. Stichwort Ibogaine. Wer daher ein wenig Interesse an der gesamten Thematik besitzt, sollte somit nicht zögern, den Termin am Sonntag um 20:00 Uhr wahrzunehmen und sich bereits heute Gedanken machen, welche Fragen man der Ikone aus den Vereinigten Staaten von Amerika stellen könnte. Dana Beal im Talk bei Hanf Journal Live ist ein krönender Abschluss unserer Live-Streams in diesem Jahr, der in dieser Form einmalig ist. Nachträglich kann man sich den Talk schließlich nur ohne eigenes Mitwirken zu Gemüte führen.

Wir freuen uns auf dich, Dana!

Hier findet ihr die bisherigen Live-Streams zum nachträglichen Genießen. Hier geht es zum Direct-Feed auf Facebook.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
DIE HANFINITIATIVE
9 Monate zuvor

[…] Mittlerweile haben die Akteure hinter dem Hanf Journal im Jahr 2020 so einige Personen und Persönlichkeiten vor die Kamera gelockt, um im Live-Stream mit ihnen über ihre Verbindungen zur Hanfpflanze zu sprechen. … […] Ganz lieben Dank für @EURE wundervollen Bemühungen den Hanf wieder gesellschaftsfähig zu machen. Die Nachrichtendienste und ihre Subunternehmen „O.K.“ (internationale Organisierte Kriminalität) und die deutschen Prohibitionisten und Prohibitionistinnen wird das nicht so sehr erfreuen. 😉 Aber die können sich ja mit ihren Multi-zig-Milliarden Erlösen aus den internationalen Geldwäscheaktivitäten (siehe z.B. Wirecard, FinC€n-File$…) „https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/wirtschaft/das-sind-die-fincen-files-e977559/“ überall einkaufen und den legalen Markt übernehmen, so wie sie das bei der „Pharma-Industrie“ („GW-Pharm“ z.B.) bereits getan haben und weiterhin – in allen Profit-Märkten – tun. Stichwort „Mit Gift und Genen“… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
9 Monate zuvor

Wenn der „talk“ in die Tiefe geht. Wird es solche Orte auch für @UNS Hanffreunde und Hanffreundinnen geben? Ich sehne mich so sehr danach. Der Gerald Hüther nennt es Kohärenz. Wir (BtMG-Betroffene) sind so ausgegrenzt und so ausgeliefert. Bitte helft auch @UNS. 😀 https://www.zeit.de/kultur/2020-12/maja-goepel-corona-solidaritaet-soziale-unruhe-gesellschaftskritik/komplettansicht Für Maja 😀 […] Ich bin auf der Suche nach solchen Orten, Formen, Formaten, in denen die tieferen Gründe von Angst und Ablehnung thematisiert werden können; in denen Informationen über die Wege nach vorne glaubwürdig vermittelt und diskutiert werden können; in denen das Gemeinwohl der Fluchtpunkt ist. Transformationszeiten sind immer hoch politisch, und aufgrund der Pandemie und ihrer Effekte werden wir den Fokus auf die Schicksalsgemeinschaft umso dringender brauchen. […] Wird es ein „Auenland“ geben können… Weiterlesen »

trackback
6 Monate zuvor

[…] im Gespräch: Dana Beal, Initiator des Global Marijuana March und langjähriger CannabisaktivistDie Themen: Cannabis und […]