Dienstag, 27. Oktober 2020

Vier US-Bundesstaaten stehen kurz vor der Cannabis-Freigabe

US-Wahl 2020: In Arizona, Montana, New Jersey und South Dakota stimmen die Wähler über die Legalisierung von Cannabis zu Genusszwecken ab

Cannabis

 

 

Sadhu van Hemp

 

 

Nächsten Dienstag haben die US-Amerikaner die Wahl zwischen Donald Trump und Joe Biden. Neben der Frage, wer im Weißen Haus wohnen und arbeiten darf, gibt es in fünf Bundesstaaten allerdings noch etwas anderes zu klären: In Arizona, Montana, New Jersey und South Dakota wird über die Freigabe von Cannabis zu Genusszwecken abgestimmt und in Mississippi über die medizinische Verwendung. In South Dakota haben die Wähler beide Optionen zur Auswahl.

Sollten die Wähler für die Freigabe des Hanfes votieren, wird mehr als jeder dritte US-Bürger in einem Bundesstaat leben, in dem der Cannabis-Konsum legalisiert ist. Die Zahl der Staaten, in denen legal gekifft werden darf, würde sich somit von elf auf 15 erhöhen.

 

Die Volksentscheide sind für die US-amerikanische Drogenpolitik der kommenden Jahre wegweisend. Vor einem Jahrzehnt hatte noch kein Staat Marihuana legalisiert. 2012 entledigten sich dann Colorado und Washington des Hanfverbots, und in den Folgejahren kamen weitere neun Bundesstaaten hinzu.

 

Umfragen deuten darauf hin, dass sich die Wähler am 3. November in allen fünf Bundesstaaten pro Cannabis aussprechen werden. Diese Prognose kommt nicht von ungefähr: Eine im September 2019 durchgeführte Befragung des „Pew Research Center“ ergab, dass 67 Prozent der Amerikaner der Auffassung sind, dass Cannabis legal erhältlich sein sollte und die Konsumenten nicht länger kriminalisiert werden. 91 Prozent der Befragten vertraten die Ansicht, das Allerweltkraut zumindest für medizinische Zwecke zuzulassen.

 

Für die künftige Bundesregierung wird es somit in der nächsten Legislaturperiode nicht unbedingt leichter, an der Prohibition auf Bundesebene festzuhalten. Selbst wenn die Republikaner bei den Präsidentschaftswahlen einen Sieg davontragen, eine Antwort auf die Alleingänge der Legalisierungsstaaten müssen sie finden. Immerhin scheren selbst konservativ regierte Bundesstaaten aus der Bundesgesetzgebung aus und legen die Kriminalisierung der kiffenden Bürger ad acta.

 

Es wird also in jeder Hinsicht spannend am kommenden Dienstag. Sollten die Wähler Donald Trump tatsächlich aus dem Amt jagen und die Demokraten ans Ruder lassen, könnte 2021 das Jahr werden, in dem der Weg für einen Cannabis-Legalisierung auf Bundesebene freigemacht wird.

 

 

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
H'79
H'79
11 Monate zuvor

Endlich wiedermal eine (relativ) schöne Nachricht! Es wird im einen oder anderen State zu einer Art Legalisierung kommen, wahrscheinlich mit den (fraglicherweise gewohnten) Mengenbeschränkungen – aber viele Vorteile werden die Staaten haben, denen die Freigabe überhaupt gelingt. Wenn die USA das bundesweit schaffen sollten – chapeau! 15 States wären auch schon eine fette Ansage (kürzlich waren es zehn). Es tut sich was an der anderen Seite des Atlantik – während unsere Volksvertretungen auf dem Wege sind, mit CBD ein an sich unverfängliches Arzneimittel (vielleicht bald europaweit) zu kriminalisieren. Ferner und naher Westen zwischen Demokratie und Wirtschafts-Diktatur …

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

Träumen wird ja man wohl noch mal dürfen?! in dieser Zeitenwende. Es bleibt spannend und ich hoffe, dass IHR alle sicher und wohl behütet seid. 🙂 Quo Vadis Cannabis? 😀 Wird es mehr Kriminalisierung geben, menschenrechtsfeindlich, oder werden WIR in der Lage sein, das System nach unseren grundlegenden Bedürfnissen (wir sind “Bedürfnissgeschöpfe”) verändern zu können? Zum Wohle für eine gesunde und lebenswerte Gegenwart und Zukunft für uns und unsere Kinder und Enkel, die wir so sehr lieben. 😀 Bitte tut EUCH zusammen! Alle die guten Willens sind – und überwindet das, was uns trennt – und verstärkt das, was uns verbindet. Das Wissen dazu haben wir. Es fehlen nur couragierte Menschen, die sich mit Anstand und Herzblut für die gute… Weiterlesen »

Hermes
Hermes
11 Monate zuvor

@Hanfinitiative
die Hoffnung stirbt mit dem Menschen.
Ja genau ,die große Mutter siehe Gaia-Hypothese ,
der Dawinismus ist Tod.
Es geht nur mit unserer Mutter wie im großen so im kleinen.
One LOVE

buri_see_käo
buri_see_käo
11 Monate zuvor

Ich war etwas voreilig. Am 17. oct. wurde auch über die Legalisierung von Cannabis in New Zealand abgestimmt. Ich habe auch gleich nachgesehen, aber auf das Ergebnis darf noch bis zum 6. nov. gewartet werden: https://www.nzherald.co.nz/nz/election-results-2020-euthanasia-and-cannabis-referendum-decisions-why-were-waiting/2TS7RLWCYXDEEEFVNXNXECOGAE/ So richtig günstig sieht es lt. Prognosen nicht aus, kann passieren. Aber immerhin haben sie die Möglichkeit, über ihre Belange zu entscheiden, etwas entwickelter als hier die Befehlsempfänger in einer Hamsterrolle. Bald ist Schland eingezingelt, denn in Litauen wird sogar in konservativen Parteien über die Legalisierung von “weichen Drogen” diskutiert, ab Minute 20: https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/228/2284065/wdr5echodestages_2020-10-26_wdr5echodestagesganzesendung_wdr5.mp3 Es wird immer irrealer, die (häufige) Verwendung des Wortes Freiheit in den Sonntagsreden des Winke-Winke-Walters… für Lieschen Müller?, oder will er unterbelichtete Jugendliche zum Eintritt in die Armee begeistern?, oder… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

@Hermes JA! Danke und ganz liebe Grüße – Alter Falter! 🙁 was ich grade gelesen habe, das ist kaum auszuhalten. Wer das liest, lesen kann, ohne dass die Augen feucht werden, der kann nicht menschlich sein… 🙁 oder? WIE soll jemand mit so viel Schmerz fertig werden? … Liebe Prohibitionisten, denkt und steuert bitte um. So darf es NICHT weitergehen, für uns und unsere Kinder und Enkel. Bitte seid Menschen mit Gefühlen und einem Gewissen. Lieben, lieben Dank. 🙁 🙁 🙁 Auch während einer Corona-Krise sollten die für unsere Gesundheit (Stichwort CBD, CBG und MRSA – wer sich erinnert) Verantwortlichen, das nicht aus den Augen und dem Sinn lassen! Das ist ein Appel! deswegen “https://www.diehanfinitiative.de/index.php/medizin/30-nobelpreis-please” +++ +++ +++ Krebs: Bis… Weiterlesen »

gein
gein
11 Monate zuvor

das sind Staaten der Republikaner wenn die dagegen sind juckt das Volksbegehren keinen von oben. Das ist auch der Grund warum dort nix renoviert wird und nur privatisiert was bewegt wird: wenn die Mehrheit im Parlament dagegen ist dann spielt nicht mal ne Rolle was der Gouverneur vom jeweiligen Staat will.

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

Gibts noch mehr Zuspitzung? Bitte nicht! Ich will EUCH echt keine Angst machen. Politik sollte nicht angstgetrieben agieren. Ihr wisst ja “wo keine Angst mehr ist…” Aber als ich das jetzt grade bei Greta Thunberg gelesen habe, (“https://www.facebook.com/gretathunbergsweden/posts/1262696284098189”) musste ich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Kommt das Methan schon jetzt hoch? Und was denken unsere politisch Verantwortlichen… und was werden sie real tun (können)? Auch vor etlichen Jahren geschrieben – kennt ihr “Dreamer” von Ozzi Ossborn? 🙂 […] HOCHBEGABTE GIBT ES DOCH GENUG ! Warum setzen sie ihre Fähigkeiten fast nur dazu ein, ein im Grunde “faschistoides” Kapitalismussystem zu befeuern. Wenn das Methan kommt , wird uns weder Gold noch Geld helfen können. Weder Religion noch Weltanschauung. Und es… Weiterlesen »

M. A. Haschberg
M. A. Haschberg
11 Monate zuvor

Man darf gespannt sein, wie das Abstimmungsergebnis in Neuseeland ausfällt.
Hoffentlich reicht es zur Legalisierung.
Premierministerin Ardern hat jedenfalls mit ihrem Angebot einer Volksbefragung ihr Möglichstes dafür getan.
Respekt!

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

Perspektivwechsel: […] … Ohne Kulturpessimist zu sein: Diese Mode wird bleiben. Als schockierendes Lehrstück über den Opportunismus etablierter Eliten taugt es in jedem Fall. Wolfgang Schäuble ist eine der großen, beeindruckenden Figuren der Berliner Republik – dass er den Gegnern der parlamentarischen Demokratie solchen Raum gibt, auch emotional, ist verstörend. […] Wer sind diese “Eliten”? Warum sind die ProhibitionitInnen so “verstört”? Welche Rolle spielen “Emotionen” und “Falsche Wahrnehmung” (nur meine ist “richtig”) in der Politik? Schäuble = Elite? Demokratie = konservativ sein? Fragen über Fragen! 😀 Schockierendes Lehrstück über den Opportunismus etablierter Eliten Stand: 12:37 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten Von Ulf Poschardt Chefredakteur https://www.welt.de/debatte/kommentare/article218801616/Fridays-for-Future-Lehrstueck-ueber-den-Opportunismus-etablierter-Eliten.html Für mich ein Lehrstück über Debattenkultur in Deutschland. Danke Ulf 😀 😀 😀 W§s weiß… Weiterlesen »

gein
gein
11 Monate zuvor

Haschberg Frau Ardern der beste Politiker alive

Rainer
Rainer
11 Monate zuvor

Wenn in Hamburg ein Spaten umfällt,Ist das mediale und politische Interesse genauso,wie bei der neuen amerikanischen Lockerung der Regeln bei Konsum und Gebrauch und Besitz und Herstellung und Einführung und Anbau.Früher gab es mal einen ziemlich langen Gesetzestext auf jedem Geldschein.Heute setzt man diese Infos voraus.Ein bischen Ähnlichkeit mit dem BTM-Text.

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

Noch was entspannendes zum Einschlafen, von OZZY OSSBOURNE, für @EUCH 🙂 Gute nacht ihr Lieben und träumt was Schönes – von der Zukunft: “Luis Cuauhtemoc Chavez Jimenez – 3 months ago – This song Is really ozzy’s legacy for mankind.” Wen die Muse eben so küsst. 😉 Gazing through the window At the world outside Wondering will mother Earth survive Hoping that mankind will Stop abusing her, sometime After all there’s only Just the two of us And here we are still Fighting for our lives Watching all of history Repeat itself Time after time I’m just a dreamer I dream my life away I’m just a dreamer Who dreams of better days I watch the sun go down Like… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

Die FR les ich immer wieder gerne und die Carola mag ich auch sehr gern. Sie ist mir ein Vorbild. 🙂 […] … Die Frankfurter Rundschau hat in ihrem 75. Jubiläumsjahr bis dato 74 Menschen als „Mutmacher“ dargestellt. Gleich folgt die 75. Person, mit der diese Serie dann schließt. Eigentlich macht der mutige Mensch immer anderen Mut. Denn mutig sein kann jede und jeder. Die Mutigen sollen uns allen doch nur Vorbild sein, es ihnen an unserer Stelle – wo und wann die auch immer sein mag – gleichzutun. Nicht innezuhalten und zu verzagen, sondern in dem Augenblick zu handeln. Einen zweiten Augenblick wird es nicht geben. Carola Racketes Augenblick kam Ende Juni vor einem Jahr (ja, so kurz ist… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
11 Monate zuvor

“Fear ist the mind killer.” – Welcher Pfad ist denn der GOLDENE – der [… (“Secher Nbiw” in the ancient Egyptian language) was an expansive prescient interpretation that was only visible to the Kwisatz Haderach and the Bene Gesserit (revealed in Heretics of Dune). It foretold the fluid events of the future, both great and small. More profoundly, however, it revealed an optimum path through the countless threads of cause and effect that were encountered by the human race. In essence, the Golden Path entailed 1) a restriction in spice production alongside spice stockpiling and the terraforming of Arrakis. The terraforming killed off all the worms, and the lack of spice restricted space travel. Eventually, after centuries of careful and… Weiterlesen »