Samstag, 21. März 2020

Lawrence Ferlinghetti Day 2020

Der Schriftsteller und Beat-Künstler wird 101


Aufgrund der derzeitigen Situation müssen viele geplante Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Wenn ein besonders Event aber zum passenden Zeitpunkt stattzufinden hat, hilft heutzutage die moderne Technik. So auch beim offiziellen Lawrence Ferlinghetti Day 2020, der den 101 Geburtstag des französischstämmigen Amerikaners angemessen zelebrieren möchte. Am 24. März wird daher etwas verändert die Geburt von Lawrence Ferlinghetti gefeiert, indem man die auf Kunst und Kultur ausgelegte Feier komplett ins Internet verlegt.

Lawrence Ferlinghetti eröffnete nach dem Zweiten Weltkrieg in San Francisco den City Lights Bookstore im Jahr 1953, der neben dem Buchverkauf auch Werke sich dort versammelnder avantgardistischer Autoren veröffentlichte. Unter anderem erschien unter dem Verlag City Lights Press der von Allen Ginsberg geschriebene Gedichtband Howl. Auch eigene Gedichte produzierte Lawrence Ferlinghetti, die der von ihm geförderten Beat-Lyrik zuzuordnen sind. Da Lawrence Ferlinghetti am 24.03.2020 seinen 101 Geburtstag feiert, veranstaltet man den seit 2016 initiierten FerlinghettiDay auch in diesem Jahr, obwohl sich die Welt aktuell im Ausnahmezustand befindet. Anstatt jedoch wie üblich einen Spaziergang von Potrero Hill zum City Lights Buchhandel zu starten, wird in diesem Jahr eine virtuelle Veranstaltung abgehalten, an der jeder Interessierte teilnehmen kann. Erwarten dürfen Beobachter des Happenings reichliche Lesungen von Ferlinghettis Gedichten, Prosa, Briefen oder anderem Material, das einer Hommage würdig ist. Dazu wird das Sammeln von mehr als 101 Kunstwerken, Musik und offener Poesie als interaktive digitale Präsentation in Szene gesetzt und zum Geschenk an Herrn Ferlinghetti selbst gemacht – zum künstlerischen und kulturellen Nutzen der Öffentlichkeit unter dem Hashtag #Ferlinghetti101. Strategische Partnerschaften zum #FerlinghettiDay bestehen weltweit, und täglich werden weitere Partnerschaften bekannt gegeben, die bis zum #FerlinghettiDay2020 und darüber hinaus andauern sollen.

Dichter und Künstler senden digitale Ehrungen praktisch vom Beginn bis Ende des Interstate Highways 101, der sich von Südkalifornien bis zum Bundesstaat Washington erstreckt, sowie von Städten mit kulturellem Einfluss auf der ganzen Welt, um Lawrence Ferlinghettis anhaltende Langlebigkeit mit Menschen, Dingen und Orten zu feiern. Teilnehmen kann man vom Alter null bis unendlich – alle sind eingeladen, sich an den Feierlichkeiten zu beteiligen. Ebenfalls kann man auf dem sozialen Netzwerk der freien Wahl unter dem Hashtag #Ferlinghetti101 eigene künstlerische Beiträge dem Event zusenden, die dann während der Feierlichkeiten vorgestellt werden. Anstelle von physischen Geschenken an Lawrence Ferlinghetti können auch Spenden an die City Lights Foundation oder die ACLU geleistet werden, um eine tiefe Alphabetisierung zu fördern. Dies ist hier nicht nur die Fähigkeit zu lesen und zu schreiben, sondern auch die Beherrschung der Kenntnisse und Fähigkeiten, die es uns ermöglichen, unsere Leben bewusst zu gestalten – das eigene Leben und das Leben unserer Gemeinschaft. Als Gratisgeschenk wird das auf dem Nob Hill in San Francisco gelegene Stanford Court Hotel das ganze Jahr über einen Rabatt für #FerlinghettiEve und #FerlinghettiDay mit dem Buchungscode CBOOKS bieten. Das Stanford Court veranstaltet bereits am Montag, den 23. März, von 19:00 bis 22:00 Uhr einen Livestream-Jam aus der Stanford Court Bar & Lounge. Die geplanten physischen Versammlungen wurden dagegen derzeit auf Lawrence Ferlinghettis halben Geburtstag am 23. und 24. September 2020 verschoben.

Kein Grund, nicht zu feiern!

3 Antworten auf „Lawrence Ferlinghetti Day 2020

  1. buri_see_käo

    @Luke, auf welch‘ braun versifftes Hetzkampagnenblatt hast Du denn da verlinkt?
    Manch‘ unbedarftem Journalisten fallen, um Wiederholungen zu vermeiden, nicht sofort geeignete Alternativbegriffe ein. Aber in nur 7 Zeilen Cannabis gleich 2-mal als Rauschgift zu bezeichnen zeugt nicht gerade von Einfallsarmut, das ist Hetz/Hasskriminalität.
    Kommentare scheinen möglich zu sein. Ist in Bayern die Zucht & Ordnung so gestreng, dass sich niemand traut, den Blödsinn auf die Schippe zu nehmen?, oder werden kritische Beiträge dort abgeblockt?
    Provinz-Seppel-Bild…
    Man sieht’s hier immer wieder: wenn die Bayern von der Leine gelassen sind, brettern die wie irre über die A2, segeln gern mal über die Bande, und liegen dann zerrupft auf’m Acker.
    mfG  fE

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.