Dienstag, 5. August 2014

Spendenkampagne…

…zu Gunsten von kriminalisierten Cannabispatienten

ClubMed_pflanze

Nach dem Kölner Urteil zum Eigenanbau von Cannabis als Medizin wurde bei vielen Betroffenen Patienten die Hoffnung geweckt, sie könnten jetzt ihre eigenen Pflänzchen großziehen, um kostengünstig an ihr Medikament zu kommen. Tatsächlich gibt es aber weiterhin keine Genehmigungen zum Eigenanbau. Die Patienten werden angesichts der hohen Apothekenpreise weiterhin vor die Wahl gestellt, entweder straffällig oder völlig verschuldet zu werden.

 

Viele Patienten entscheiden sich für den ersten Weg. Sie bauen Cannabis an oder erwerben es auf dem Schwarzmarkt, weil sie sich das legale Apothekengras schlichtweg nicht leisten können. Werden sie irgendwann mit dem kleinen Grow oder ein paar hundert Gramm zuviel erwischt, müssen sie genauso wie andere Konsumenten mit Strafverfolgung rechnen.

Natürlich hoffen viele Patienten auf die richterliche Anerkennung des rechtfertigenden Notstands, mit dem schon mehrere Menschen Straffreiheit für ihren Eigenanbau erhalten haben. Sicher ist das aber keineswegs. So leben kriminalisierte Patienten auch mit der Ungewissheit von schwebenden Strafverfahren und müssen sich teilweise auch auf dem Weg zum Freispruch durch viele Instanzen durchkämpfen. Das kostet nicht nur viel Zeit, sondern auch Geld.

 

Daher startet die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) jetzt eine Spendenkampagne für strafrechtlich verfolgte Cannabispatienten. So soll es mehr Betroffenen ermöglicht werden, sich gegen Strafverfahren juristisch zur Wehr zu setzen. Der Deutsche Hanfverband unterstützt die Kampagne: Geschäftsführer Georg Wurth verdoppelt jede Spende bis zu einem gesamten Spendenbetrag von 5.000 €. Damit zählt jede eurer Spenden doppelt! Wenn ihr 10 € auf das Konto überweist, kommen am Ende 20 € bei den betroffenen Patienten an.

 

Hier die Kontodaten für die Spendenkampagne:

 

Kontoinhaber: Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin

Bankleitzahl: 41650001

Konto: 13030457

IBAN: DE80416500010013030457

BIC: WELADED1LIP

Verwendungszweck: Solidarität

 

Für chronisch kranke Menschen, die zusätzlich zu diesem Leid auch noch unsinnige, juristische Kämpfe austragen müssen, ist jede Hilfe wichtig.

 

Eine Antwort auf „Spendenkampagne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.