Montag, 2. Juni 2014

Polizist mit grünem Daumen

Braunschweiger Ermittler nehmen Kollegen fest

hanf-gaertner

Der nette Gärtner vom MEK

 

 

Die Rubrik “Prohibition als Grundlage für Korruption” ist um ein weiteres Kapitel reicher. In Braunschweig hatten Polizisten bereits vergangene Woche einen Mann mit 40 Gramm Cannabis in einer “Straßenverkaufs-Situation” festgenommen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen fanden sie 60 Graspflanzen sowie das notwendige Equipment bei dem verdächtigen Kollegen. Erst auf Anfrage der Braunschweiger Zeitung gab die Staatsanwaltschaft bekannt, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen Polizeibeamten handele, der nach vielen Jahren bei der Drogenfahndung jetzt Mitglied eines Mobilen Einsatzkommandos sein soll.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
papa
papa
7 Jahre zuvor

Typisch andere verhaun und selber Dreck am Stecken. Es ist Zeit das leidige Thema zu beenden.

papa
papa
7 Jahre zuvor

Wie heisst es so schön “nicht erwischen lassen”. Volldepp

Mike
Mike
7 Jahre zuvor

Da sieht man alle Rauchen wir 🙂 ….. Aber ehrlich dein charma möchte ich haben … Für jeden Raucher den der Bulle Meier gemacht hat müsst er sich persönlich entschuldigen … der Bastard echt sowas von falsch 🙁

Littleganja
Littleganja
7 Jahre zuvor

Vielleicht beginnt ja so ein Umdenken bei der Polizei, sind auch nur Menschen.

Dumm gelaufen, war die Gier wohl größer.

Wenn mich mal jemand nach nem Pies fragt, was sehr selten vorkommt, dann bekommt der das geschenkt und ich sag ihm wenn ich mal nix hab gibst du mir was. So kann keiner sagen ich hab irgendwas verkauft, ich habs verschenkt 😉

So auf die art funktionierte auch der erste Coffeeshop in Holland.

Ralf
Ralf
Antwort an  Littleganja
7 Jahre zuvor

Den Schergen ist das egal ob du es verkauft oder verschenkt hast, du hast es besessen und in Umlauf gebracht, da macht dieses kranke Gesetz keinen Unterschied.
Was den Bullen angeht, so scheint es bei dem wohl doch irgendwann gedämmert zu haben was für eine faschistische kranke Hühnerscheiße er da bei den Drogenschergen betreibt, und er hat sich versetzten lassen,besser als garnix. Trotzdem hat er durch seine Mittäterschaft und den Schaden, den er dadurch bei harmlosen Menschen angerichtet hat, das Anrecht mit unserer Pflanze jetzt auch noch Kohle zu machen für alle Zeit verwirkt.

thomas
thomas
7 Jahre zuvor

er hätte wissen müssen wie seine Kollegen arbeiten 🙂 der muss schon sehr gierig und dumm sein

herbert huber
herbert huber
7 Jahre zuvor

jaja das schöne Braunschweig, würd mich nicht wundern wenn ich den kenne……..