Montag, 12. Mai 2014

Korruptionsverdacht in Konstanz

Polizeiauto-171-micha-kasten
Wieder ein Streifenpolizist auf Abwegen/ Bild: CDWaldi/freeimages

 

Kaum drei Tage nach unserer letzten Meldung über korrupte Polizeibeamte erreicht uns heute die nächste Nachricht über einen Polizisten, der sich an der Prohibition bereichert haben soll. Der verdächtige Beamte soll „Verbindungen zur Drogenszene“ gehabt haben und sei durch den Kauf zahlreicher Luxusgegenstände wie Autos und Uhren ins Visier der Kollegen geraten. Zu Details des schwebenden Verfahrens wollte sich die Staatsanwaltschaft nicht äußern. Der Beamte wurde allerdings bereits vom Dienst suspendiert, was ein Licht auf das Ausmaß der Anschuldigungen werfen könnte, denn solch drastische Maßnahmen sind zu einem solch frühen Ermittlungszeitpunkt eher ungewöhnlich.

Eine Antwort auf „Korruptionsverdacht in Konstanz

  1. Purp44

    Hallo wo bleibt das neue Video??? Ihr wolltet am WE dass neue rausbringen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.