Mittwoch, 29. September 2021

91-Jährige baut Cannabis im Altenheim an


Eine Seniorin im Altenheim hat unwissentlich auf ihrem Balkon Cannabis angebaut


Eine 91-Jährige Seniorin hat in Krumbach (Landkreis Günzburg, Bayern) unwissentlich eine Cannabis-Pflanze auf ihrem Balkon angebaut. Eine Pflegerin bemerkte die Pflanze und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war die 91-Jährige Dame sehr verwundert. Die Polizei beschrieb die Situation wie folgt: „Die Bewohnerin war völlig überrascht, da sie die Bezeichnung der Pflanze nicht kannte und über ein Verbot des Anbaus nichts wusste.“ Die Beamten pochten auf die Beschlagnahmung der Cannabis-Pflanze, die Seniorin jedoch wollte diese nicht rausrücken, da ihr die Pflanze gefiel. Und sie diese schon länger pflegte fiel ihr die Sicherstellung durch die Polizei schwer. Erst nach mehrmaligem Zureden erklärte die 91-Jährige sich bereit die Pflanze auszuhändigen. Wie die Seniorin an das Saatgut kam, ist unklar. Die Cannabis-Pflanze wurde vernichtet, da es sich um ein Betäubungsmittel handele. Laut §29 BtMG kann die Aufzucht von Cannabis mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren verurteilt werden.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Haschberg
Haschberg
27 Tage zuvor

Oh gott, welch ein fürchterliches Verbrechen, zu dem sogar die Polizei gerufen werden musste.
An diesem irren Vorfall sieht man mal wieder, wie dringend unser Land eine neue Drogenpolitik braucht, die uns vom blinden Verfolgungswahn der Groko gegen die beste Heilpflanze der Welt endlich befreit.
Dafür muss die ewig gestrige Union schnellstens auf die Oppositionsbank, um dort erst mal eingehend mit den neuen Gepflogenheiten des 21. Jahrhunderts in Sachen Cannabis vertraut gemacht zu werden.

Rainer
Rainer
27 Tage zuvor

Die Themen über die sich die Parteien zur Zeit unterhalten,beinhalten keine Überlegungen in Sachen Legalisierung.FDP und Grüne gehen ohne Cannabisfrage in die Koalition.Gibt weniger Streit.

Rainer
Rainer
27 Tage zuvor

Menschlichkeit war gestern,lautete die Aussage eines Polizisen auf einer anti Coronademo.

Substi
27 Tage zuvor

Was für ein Schwachmaten-Heinz!!
Gleich die Bullen wegen 1 Pflanze einer alten Dame die sich warscheinlich nicht mal bewusst war was verbotenes zu machen als sie sich die hübsche Pflanze auf den Balkon stellte! Als wenn da was vernünftiges geerntet werden würde, warscheinlich war sie auch noch männlich…Denunziantenrepublik Deutschland! Das war schon ’36 so!

Zuletzt bearbeitet 27 Tage zuvor von Substi
Smile Indica
Smile Indica
27 Tage zuvor

Der uniformierte Primat, unser Feind!!!

buri_see_käo
buri_see_käo
27 Tage zuvor

Es ist auch eine allgegenwärtige extrem hohe Gefahr – was für eine Anballung von Schwerstverbrechen bei dieser Gelegenheit von der Hersfelder Zeitung dem dummen Michel aufgetischt wird (weitere Berichte dort über Hanfjagderfolge); und welches Deppen-Niveau: “…laut anwaltauskunft.de unter §29 BtMG geregelt”, können diese Idioten nicht selbst die entspr. Gesetzstexte lesen?, brauchen ‘ne Anwaltauskunft dazu, herbe, herber, am herpelsten. Und @Haschbergs letzter Absatz, hoffentlich wird’s mit der Oppositionsbank, da warten die Freunde aus der Abteilung für’s Derbe. Eine wahrlich eigenartige BTW, Frage: Ist Armin Laschet der neue Uwe Barschel ???, weil: Wenige Tage vor der Wahl, Laschet: “…Alles für den Sieg tun…” ca. 12.09.2021, grüne Minna mit Blaulicht beim Finanzministerium Nach der Wahl, Laschet: “…Alles tun, um Kanzler zu werden…” ca.… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 27 Tage zuvor von buri_see_kaeo
buri_see_käo
buri_see_käo
27 Tage zuvor

@ Substi, hier (in DE) gilt das Legalitätsprinzip: auch die kleinste Verfehlung wird unter allen Umständen geahndet! Immerhin haben wir keine Möglichkeit, auf die Gestzgebung Einfluss zu nehmen (dank der ausgebliebenen Entnazifizierung), abgesehen von: (auf blauen Dunst / Dummgeschwafel) Kreuzchen machen – hoffen – beten – (lange, lange, lange) warten, soweit also ganz logisch… und selbst dann: Korruption macht einen Strich durch die Rechnung, Punkt. Es ist nicht zeitgemäß, es entspricht nicht zivilisatorischen Gepflogenheiten des 21th-c Bei einem seit WW2 dummgehaltenen Volk fällt mir aber auch keine Lösung ein. Wer von den Schreiberlingen hier meint, mit Volksabstimmungen wäre unsere Situation günstiger? Wenn, wie kürzlich zu sehen, der Mehrheit durch eine “rote Socken-Kampagne” angst und bange wird. Außerdem interessiert es nicht,… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 27 Tage zuvor von buri_see_kaeo
Ramon Dark
Ramon Dark
27 Tage zuvor

Es entspricht wohl leider noch der allgemeinen Gesetzesbürokratie. Aber medizinisch vernünftiger wäre es gewesen der alten Dame zu zeigen, wie sie damit ihre sicherlich in irgendeiner Form vorhandenen Altersbeschwerden lindern kann. Nicht einmal mit 91 wird einem was gegönnt. Das beteiligte und wesentlich jüngere Polizei- und Heimpersonal sollte sich abgrundtief schämen. Respektlos!

Otto Normal
Otto Normal
26 Tage zuvor

Der Idiotie wurde genüge getan das ist die Hauptsache.

Sehr wahrscheinlich haben die fanatischen Drogenkrieger wiedereinmal nur eine ganz normale Faserhanfpflanze (aus dem Vogelfutter der Dame) vernichtet, die weder CBD noch THC enthielt.
Russischer Futterhanf, der meistens im Streufutter verarbeitet wird. Da ist nichts drin, absolut gar nichts.

Passend zum Zeitgeist des Grundrechteabbau die neue 3G Regel:
Geimpft
Genesen
Geächtet

Substi
24 Tage zuvor

Ist Euch schon mal aufgefallen, daß das Dikussions- Kommentarklima hier absolut friedlich und konstruktiver als bei FB&Co. ist? Cannaseure sind die besseren Menschen und vielleicht stört das die Politiker! Hier wird man selten, sehr selten mit bösen Worten belegt und das stört noch nicht mal….das hat auf jeden Fall eine Aussage! Wir sind friedlicher als Leute die Alkohol trinken (exessiv oder nicht exessiv)…
Find ich gut! 🙂