Sonntag, 26. September 2021

Bei Kontrolle finden Beamten ein halbes Kilogramm Cannabis


21-Jähriger wird mit halbem Kilogramm Cannabis vorläufig festgenommen



Bei einer Kontrolle auf der A9 in Eisenberg fand die Autobahn bei einem 21-Jährigen Mann ein halbes Kilogramm Cannabis. Der 21-Jährige war als Mitfahrer in Fahrrichtung Berlin unterwegs, als die Autobahnpolizei den VW Golf stoppte und auf dem Parkplatz Kuhberg kontrollierte. Im Gepäck des 21-Jähriges wurden ca. ein halbes Kilogramm Cannabis gefunden und beschlagnahmt. Daraufhin wurde eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen Betäubungsmittelgesetz erstattet. Auch wegen der hohen Menge an Cannabis wurde der junge Mann von den Beamten vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gera wurde der Tatverdächtige am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

4 Antworten auf „Bei Kontrolle finden Beamten ein halbes Kilogramm Cannabis

  1. Rainer

    War da nicht was zu vernehmen von Entkriminalisierung?Aber klar,diese Menge ist mit Handel und steuerfreies Kassieren verbunden.Das Verbot hat was.

  2. Substi

    So viele Erfolgsmeldungen in den letzten Monaten! Tut die Polizei eigentlich auch noch was Anderes als Cannaseuren das Leben zu versauen? Es fällt tatsächlich auf, daß lieber Kiffer gefangen werden als richtige Verbrecher! Wo ist das Gold und der Schmuck? Remmo hat es nicht; OK! „Dann lasst Uns Kiffer jagen, das ist leichter….“ Währenddessen ein Querpisser einen 20 Jährigen Tankwart mit einem Kopfschuss hinrichtet weil er auf das Gesetz aufmerksam macht; mit einer scharfen Waffe!! Wo hatte er sie her? Werden da auch so aufwendige Maßnahmen im Vorweg angeschoben um scharfe Waffen-halter vor der Tat zu finden? Nein! Weil die gefährlich werden können…für Uns Cannaseure ist die Polizei gefährlich; ja, lebensgefährlich! Es ist einfach ein gewisses Ohnmachtsgefühl! …

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: