Sonntag, 11. Juli 2021

14-Jähriger wegen Cannabisbesitz verurteilt


Strafverfahren für 14-Jährigen wegen Cannabisbesitz


News von Derya Türkmen

In Soltau erwischten Beamten am Dienstag gegen 23:50 Uhr einen 14-Jährigen mit Cannabis. Aufgefallen war der Junge, da er ohne Licht mit seinem Fahrrad unterwegs war. Daraufhin hielt die Polizei ihn und er wurde einer Kontrolle unterzogen, da der Junge sich nicht ausweisen konnte. Dabei fanden die Beamten eine geringe Menge an Cannabis unerlaubt in seinem Besitz. Der 14-Jährige gab zu, dass er mit seinen Freunden an dem Abend gekifft hätte und auf dem Weg nach Hause sei und er beteuerte ebenfalls, dass er nicht dachte, etwas Illegales zu machen. Zumal er auch vom Eigenbesitz ausging. Die Polizei beschlagnahmte die geringe Menge Cannabis. Gegen den 14-Jährigen wird ein Strafverfahren eingeleitet.

11 Antworten auf „14-Jähriger wegen Cannabisbesitz verurteilt

  1. Rainer

    Stimmt nicht mit dem lagalem Besitz einer geringen Menge.Den Glauben an sowas treibt die Polizei immer wieder gerne aus.Selbst die 0,2%THC im Tee sind in Deutschland verboten.Der Irrtum,ein bißchen kann man haben,ist weit verbreitet.Wenn man dann die Leute aufklärt ,daß man nicht mal eine Mikrobe besitzen darf,denken die, das Zeug muß aber schlimm sein.

  2. Hans Dampf

    Ja, ja man sollte auch nicht ohne Licht am Fahrrad in der Dunkelheit unterwegs sein. Das kann in dieser Zeit gefährlich werden.

  3. MicMuc

    Einen Vorteil hat der 14jahrige gegenüber dem allergrößten Teil der manisch staatsgläubigen Deutschen. Er hat frühzeitig die real existierende „freiheitlich demokratische Grundordnung“ kennengelernt und läßt sich nicht mehr von der Mähr eines Rechtsstaates einlullen (wie der allergrößte Teil der Deutschen).

  4. Substi

    …und gleich ein Strafverfahren!!
    Was hat er eigentlich reell getan um so bestraft zu werden? Aber nach 30 Jahren ist der Eintrag ja auch raus…bis dahin muss er mit extra Kontrollen und dummen Sprüchen und Verdächtigungen klar kommen! Beim Führerschein könnte es auch Probleme geben…und alles nur wegen etwas gerauchtem Kraut! Wär er mal betrunken gefahren, mehr als nach Hause schieben und vielleicht ein Ticket wäre da nicht bei rum gekommen!
    Ist das gerecht?

  5. H'79

    Das ist Jugendschutz: Menschen schon früh das Leben verderben weil sie nicht stattdessen saufen.

  6. smile Indica

    Das ist keine Prävention sondern ein Staatsverbrechern gegen das Grundgesetz und gegen die Verfassung und in diesem Fall begangen von Faschisten in Uniform.

  7. buri_see_käo

    Wer kifft, hat evtl. Lügen durchschaut.
    Wer kifft, wird eher nicht beim rechten Lager seine Stimme abgeben.
    Wer kifft, wie man sieht, das ist ein arger Bösewicht.
    So!, entweder wird er von der Polizei gekeult,
    oder größtmögliche richterliche Härte wird ihm zuteil,
    wegen der Relation zum angerichteten Schaden.

    Aber, es geht auch anders… wenn die Voraussetzungen stimmen, kommt der BGH zur Hilfe:
    welt-weites-web.sueddeutsche.de/politik/ballstaedt-prozess-urteil-ueberfall-kirmesgesellschaft-1.5349011
    ein Kuhhandel der SA mit gewalttätigen Neonazis, die dürfen auch Selbstjustiz (Racheakt).
    mfG  fE

  8. Hans Dampf

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Merkel das Hanfjournal liest. Und auch Richter Müller wird auf Fragen, welche im HJ gestellt werden, sicher nicht antworten. Wie gewöhnlich ist dein Geschreibsel zu lang und geht am eigentlichen Thema vorbei.
    Ignoranten wie dich machen mich nur sauer und sorgen dafür, dem Journal immer weniger Beachtung zu schenken.
    Doch im Grunde tust du mir nur noch leid.

  9. DIE HANFINITIATIVE

    @WIR brauchen Verbündete. [Wer es kapiert möge bitte schweigen]

    Die €DU/€SU/$PD sollte sich von den Hammerskins distanzieren und über die Fin€EN-File$ aufklären… 🙂

    „https://www.bbc.com/news/uk-54226107“ und „https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/exclusiv-im-ersten-hammerskins-100.html“

    ##Perspektivwechsel##
    Vielleicht entsteht ja hier gerade eine neue Religion [Cloud-Atlas-mäßig 😉 ]

    Denn es steht geschrieben: „DU BIST das UNIVERSUM“ 😀

    Zwei Göttinnen… und wirklich anbetungswürdig… oda etwa nich?

    […] Carolin Kebekus feat. Luisa Neubauer – Mars Song
    08.07.2021 ∙ Die Carolin Kebekus Show ∙ Das Erste
    Die Carolin Kebekus Show

    Sind wir mal ehrlich: Das mit der Rettung der Welt ist zwar im Grunde ne nette Idee, aber letztendlich doch so aussichtsreich wie ein Fenster im Keller. [Alda waaaas sooolll daaas? 😉 ] Für Caro ist die Lösung mit etwa 70 Millionen Kilometern naheliegend: Wir ziehen zum Mars. Oder wir singen erstmal darüber. Am besten mit professioneller Unterstützung: Luisa Neubauer ist inhaltlich zwar noch nicht überzeugt, [Bitte die Hausarbeit nochma durchlesen und die Symbolik verstehen 😀 ] überzeugt dafür aber an Schlagzeug und Klavier. Und hier der Songtext: MAAAAHAAHAAAAHAHAHAAHARS, OOOHOHOOOHOHOHOOOHO … […]
    https://www.ardmediathek.de/video/die-carolin-kebekus-show/carolin-kebekus-feat-luisa-neubauer-mars-song/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2RpZS1jYXJvbGluLWtlYmVrdXMtc2hvdy9mNTY1Mzk1YS05NjI4LTQ0NGQtOGE4OS1iNDViMDI0MTNhNjU/
    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie.
    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 🙂 🙂 🙂

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS: Vielleicht ist „ALLes“ ja mit Humor noch wunderbarer. Bitte lasst es uns bewahren, das Wunder des Lebens ohne „Schmerz“ und der verbundenen Seelen. 🙂 „http://arthurjanov.com/“

  10. Haschberg

    Gegen einen 14-Jährigen ein Strafverfahren wegen einer kleinen Menge Cannabis einzuleiten, ist meines Erachtens nicht weniger als ein Staatsverbrechen.
    Auch dieser Jugendliche ist ein weiteres tragisches Opfer einer menschenunwürdigen und darüber hinaus auch noch verfassungswidrigen Drogenpolitik, die bestens dafür geeignet ist, Lebensläufe zu zerstören.
    Er ist ein eindeutiges Opfer einer total verfehlten Drogenpolitik, die sich sogar erlaubt, noch unmündige Menschen mit staatlich geförderten, illegalen Schwarzmärkten zu konfrontieren, die nicht einmal davor zurückschrecken, verseuchtes Material anzubieten und nicht selten sogar noch weitaus gefährlichere Substanzen anbieten.
    Ein solcher Staat frisst in seiner blinden, repressiven Verfolgungswut seine eigenen Kinder.
    Pfui Teufel, kann ich dazu nur sagen.
    Aber die geschichtliche Aufarbeitung zu solch unmenschlichen Methoden, die in ihrer Heftigkeit und Absurdität nur noch Vergleiche mit dem 3. Reich zulassen, wird zwangsläufig kommen und die Verantwortlichen in der Politik dafür hoffentlich unmissverständlich an den Pranger stellen.

  11. Urfreak '68

    In Ballstädt/Thüringen haben 16 vermummte Rechtsextremisten eine Kirmesgesellschaft überfallen und 20 Menschen teils schwer Verletzt. Heutige Urteilsverkündigte Höchststrafe 1 Jahr und 10 Monate Haft auf Bewährung ,das heißt niemand muss in den Knast wenn in oben genannter Zeit „Staats Konform “ gelebt wird.Ich muss länger in’s Gefängnis sollte ich nochmals beim unerlaubten Hanfanbau für den Eigenbedarf erwischt werden…

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.