Sonntag, 30. Mai 2021

Handwerker baut Cannabis-Plantage für Eigenbedarf an


18 Monate Bewährungsstrafe wegen Cannabis-Anbau


News von Derya Türkmen

Ein Handwerker aus dem Landkreis Starnberg hat sich über längere Zeit mit Cannabis versorgt, um nach eigener Aussage seine unerträglichen Knie- und Rückenschmerzen nach mehreren Operationen zu verringern. Außerdem wollte er durch das Kiffen seine Schlafprobleme bekämpfen. Dies versuchte er auch nun im Prozess vor dem Schöffengericht zu erklären. Im November 2019 wurde seine Wohnung von der Polizei durchsucht, die Beamten fanden eine Aufzuchtanlage und eine Plantage mit 48 Cannabis-Pflanzen. Auch beschlagnahmten sie 600 Gramm Cannabis. Der 41-Jährige ist ebenfalls wegen Drogenanbaus und anderen Delikten vorbestraft gewesen und wurde nun zu 18 Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

13 Antworten auf „Handwerker baut Cannabis-Plantage für Eigenbedarf an

  1. Nedblöd

    Junge junge, dass der Mann seine Gesundheitlichen Probleme in den Griff bekommen möchte kann man verstehen.
    Aber 600g plus 48 Pflanzen, dass geht über Selbstversorgung weit hinaus.

  2. Egal

    Das ist eine Regel rechte Frechheit!
    Einen kranken seine Medizin zu nehmen und ihn dafür noch zu bestrafen!
    Gem §223 stgb haben die Behörden sich u. A. Selbst strafbar gemacht.
    Jeder Mensch darf alles unternehmen um seine Gesundheit bzw. Seine Genesung zu fördern.
    Niemand darf ihn daran hindern!

    Das Gericht ist befangen und hat selbst eine Straftat begangen und solche vollstreckter werden dafür noch nicht einmal bestraft.
    Wieviele Menschen haben die wohl auf dem Gewissen.

    Das Gesetz ist immer noch Verfassungswidrig und ich begreif es nicht das die damit immer noch durch kommen!

    Sperrt solche Leute Lebens länglich ein!
    Sie haben etliche Straftaten in Serie begangen. Sie sind befangen!

    Mittlerweile Zweifel ich an unserer Land wo doch recht und Ordnung groß geschrieben wird.
    Wo sind unsere Rechte!

  3. E

    @Nedblöd
    Was soll das bitte!

    Andere Haben über 1000 Liter Wein im Keller angesammelt.
    Das geht schnell wenn man bedenkt das man jedes Jahr 120 Liter Wein herstellen darf.
    Solange der nichts verkauft ist es Eigenbedarf und wenn der 100 Kilo gesammelt hat.
    Und außerdem steht da nirgends vieviel THC Das überhaupt war.
    Kann ja auch Cbd gewesen seien.

    Und Außerdem hilft Hanf gegen Corona wenn man es vorbeugen einsetzt.

    Unglaublich… O Ahnung!

  4. nedblöd

    @E

    Sorry aber wenn mann solche Mengen egal ob CBD oder THC Haltig anpflanzt, kann man sich über solch Naivität nur an den Kopf greifen derartige Mengen zu lagern und anzupflanzen!
    Hat Angeklagte Person überhaupt mal den Versuch unternommen einen Arzt zu finden ?
    Und das es gegen Corona wirken kann ist unbestritten, jedoch leidet angeklagte Person gegen Schmerzen und nicht Corona.

  5. Kate

    @nedblöd

    Lass dir nichts von irgendwelchen Leuten hier einreden. Die meisten die hier Kommentare verfassen sind so heftig biast, dass man traurig ist im selben Team zu sein. Entweder verfassen sie Romane, wo man sich wundert wie viel Zeit man am Tag für selbst die banalsten Nachrichten aufbringen kann oder sie posten ihre selbe Anti-Haltung immer wieder und wieder und wieder rein. Wir haben es verstanden, wir finden alle das Prohibtion dumm ist.

    600g geht aber absolut über jeden Eigenbedarf und man darf natürlich gerne den Rechstaat für die aktuelle Lage hinterfragen, dennoch sind wir alle an unser Verständnis von Gerechtigkeit und Recht gebunden. Nicht das man Punkt für Punkt jedes Gesetz einhält, aber 48 Pflanzen? Ich weiß nicht mal, ob ich über mein ganzes Leben hinweg den Ertrag von 48 Pflanzen konsumiert habe. Ist schon sehr fragwürdig was der Typ da vorhatte.

    Cannabis als Universalmittel für alles und jeden zu sehen ist auch sehr problematisch. Ja, Hanf ist super und Cannabis ist ein Wunder der Natur, sehe ich absolut. Aber es ist nicht für jeden Gedacht und sollte auch hier nicht ständig verharmlost werden.

    Ich freue mich ja wirklich, dass so viele Menschen aktiv sind und sich für die legalisierung einsetzen, aber wenn ich unter Kommentaren von Artikeln das Wort „Teppichneger“ lese, frage ich mich wirklich ob ich im richtigen Team bin.

    https://hanfjournal.de/2021/04/12/in-nevada-legal-cannabis-konsumiert-in-dubai-verhaftet/

    Wirkt alles manchmal so als wäre wir in der Kirche für Cannabis, währrend die meisten die hier Kommentare schreiben eher in einer Sekte eiern. Deswegen Leute, bitte differenziert und neutral bleiben, sonst holen wir nie CDU Wähler in Boot der Vernunft.

    Ach ja, und Leute die Terminus „Teppichneger“ benutzen oder ihn akzeptabel finden. Wandert bitte aus. Biomüll haben wir genug im Land, Danke.

  6. Netblöd

    @Ralf

    Das schreibst du jetzt aber nur um mich zu beleidigen und trägt zum Beitrag nichts bei.

  7. Rainer

    In Anbetracht weiterer Delikte,was das auch gewesen ist,kam er erstaunlich gut davon.Hat also ein bischen geholfen, von körperlichen Beschwerden zu erzählen.Meinem Rechtsbewußtsein nach,hätte es für den Anbau aber keine Strafe geben dürfen,weil man sowas keinem verbieten darf.Deshalb sind die Ankläger und Richter für mich die Übeltäter.Wenn die sich über die Möglichkeit aufregen,das Geld im Spiel war,sollen die legalisieren und regulieren.Die Mengenregeln hängen auch mit der Bekämpfung von Handeltreiben zusammen.Daran sieht man,worum es eigentlich geht.Deshalb ist das Wort Eigenbedarf nötig.Da die ganzen BtM Gesetze ständig übertreten werden müssen,gibt es solche Wörter für uns nicht wirklich,weil da alles an einem Faden hängt.An sowas denkt man nicht wenn man kifft,weil man sich den Turn nicht versauen will.

  8. Egal

    @Netblöt

    Ich empfehle dir erstmal dringends Bücher über die Hanf Geschichte sowie die
    Anwendungsbereich zu studieren!

    Du hast vom Hanf keine Ahnung!

    Alkohol macht Dumm
    Verkürzt nachweislich das Leben
    Macht Abhängig!
    Bringt Menschen Um
    Macht Menschen Agressiev und unzurechnungsfähig!
    Bereitschaft zur Straftaten steigt
    Etc.

    Und von dieser Scheiße kamst du im Keller tausende Flaschen Lagern!

    LEGAL!

    Cannabis ist Natur.
    Wirkt Antibakteriell
    Macht kreativ
    Bringt Niemand um.

    Da kann ich dir 40000 Beispiele Schreiben!

    Sawas Dumnmes!

    Es hilft gegen Alsheimer und hält die Rübse Fitt!
    Und du darfst dich fit halten und Menschen Die dich daran hindern machen sich sogar strafbar!

    Das ist Verfassungswidrig!

    Schon mal nachgedacht was du da für ein Mist redest?
    Die verbieten eine Pflanze?
    Such dir mal einen Arzt mal sehen ob du ein Findest und die Kasse dann auch zahlt!

    Sowas Dummes

  9. Egal

    Gerade jetzt sollte legalisiert werden! Alleine schon um die corona Ausbreitung zu verhindern.
    Cannabis wirkt antibakteriell und stärkt das immunsystem!
    Mittlerweile gibt es Studien darüber und manche Länder setzen das sogar um mit Erfolg.
    Und hier hat man Angst das biontech dann weniger Umsatz macht!
    Letztendlich ist unser Staat für die derzeitige Situation verantwortlich weil er wo es noch ging nicht gehandelt hat.
    Somit haben die sich sogar strafbar gemacht weil unser Staat das Volk nicht geschützt hat!

    Oder wurde der Flugverkehr sofort eingestellt?
    Man sollte auf Schaden Ersatz klagen!

  10. Lotus

    Die Hetzjagd nimmt kein Ende…
    während Skrupellose Verbrecher alte Omas betrügen,
    und schwere Straftaten begangen werden,
    wird ein „Illegaler“ Schmerzpatient hoch genommen…
    hat die Polizei wirklich nichts besseres zu tun???
    dabei hat er für Deutsch Verhältnisse noch „Glück im Unglück“ hätte mich nicht gewundert wenn Sie ihn noch in den Knast gesteckt hätten…

  11. Wurst

    Ich finde, @Nedblöd hat zumindest nicht unrecht.
    Aber völlig unabhängig davon: So wie er von einigen hier angegangen wird, wundert es mich nicht, dass die „Hanf-Szene“ in Deutschland so unterentwickelt ist.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.