Sonntag, 2. Mai 2021

Regulierter Cannabis-Markt für besseren Schutz


In der Schweiz sollen die Vorschriften zum Kiffen an die Realität angepasst werden




News von Derya Türkmen

Schweiz – Die Gesundheitskommission des Nationalrats will die Vorschriften zum Kiffen an die Realität anpassen. Cannabis soll somit für den Markt legalisiert werden basierend auf den Regelungen des Cannabis-Pilotversuchs. Mit einer regulierten und legalisierten Abgabe könnte der Schwarzmarkt bekämpft werden, um den Konsumenten einen Schutz zu gewähren. „Das Verbot der Substanz im Betäubungsmittelgesetz habe das Ziel, die Bevölkerung zu schützen, klar verfehlt“, äußerte sich Heinz Siegenthaler.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Rainer
Rainer
4 Monate zuvor

Piloten und Astronauten sind die neuen Heilsbringer.Warum nicht schon zehn Jahre früher?

DIE HANFINITIATIVE
4 Monate zuvor

https://diehanfinitiative.de/index.php/genussmittel/21-hanf-als-genussmittel „Das Verbot der Substanz im Betäubungsmittelgesetz habe das Ziel, die Bevölkerung zu schützen, klar verfehlt“, äußerte sich Heinz Siegenthaler. Wenn das „Einheitsabkommen“ Anslinger-Nixon-Ehrlichmans je dieses ZIEL hatte. Die waren Rassisten, Kriegstreiber, Lügner, Betrüger, teilweise NAZIS und Faschisten und korrupt bis aufs Unterhemd. Denen sind die Christen und ethisch und ethnisch überlegenen? europäischen Sauber-Menschen? bis heut gefolgt. WIR IRRE MUSS MAN SEIN UM SO ETWAS ZU TUN? WER KANN MIR DAS SO ERKLÄREN, DASS AUCH ICH DAS VERSTEHEN KANN – ich tue es nämlich NICHT! […] Legalität von Cannabis Stand 2014 – Grafik: Wikipedia – Lizenz: CC BY-SA 4.0 „Als Genussmittel im engeren Sinne werden Lebensmittel bezeichnet, die nicht in erster Linie wegen ihres Nährwertes und zur Sättigung konsumiert werden,… Weiterlesen »

420420420420420
4 Monate zuvor

Hallo ihr könnt ja mal auf meiner seite gucken sie soll stimmen sammeln das cannabis legalisiert wird würde mich freuen wenn ihr mal abstimmen würdet was ihr meint also wie und ob es legalisiert werden soll und unter welchen bedingungen also ob ab 18 oder 21 usw

Die Seite heist weed_muss_legalisiert_werden.com

M. A. Haschberg
M. A. Haschberg
4 Monate zuvor

Tja, die wackeren Schweizer haben das Problem erkannt und handeln nun auf kluge Weise.
Im ewig gestrigen Deutschland dagegen, hält man in althergebrachter Tradition an der finsteren Prohibition fest und kämpft weiterhin verbissen mit Gewalt und Strafandrohung gegen die beste Heilpflanze unseres Planeten an.
Wie lange eigentlich noch?

Rainer
Rainer
4 Monate zuvor

Petitionen,Demonstrationen oder und Abstimmungen sind zwecklos,wenn es gegen den Willen der Machtinhaber geht.War eigentlich schon immer so.

Otto Normal
Otto Normal
4 Monate zuvor

@420420420420420
Leider ist Deine Seite nicht (mehr) aufrufbar. Konnte sie auch mit diversen Suchmaschinen nicht finden.

Antwort von Google:
Es gibt anscheinend keine passenden Übereinstimmungen für deine Suchanfrage
Tipp: Du kannst nach Wörtern suchen, die auf der Seite, die du finden möchtest, stehen könnten. Beispielsweise kannst du nach „Kuchenrezepte“ statt „Wie backt man einen Kuchen“ suchen.
Benötigst du Hilfe? Sieh dir andere Tipps für die Google Suche an.

Möglicherweise ist Deine Seite sofort der Zensur zum Opfer gefallen?

Oder nenne sie einfach „Wie backt man einen Kuchen“ damit Google sie findet. 🙂

trackback
3 Monate zuvor

[…] sich ebenso zurück. Die CannaTrade soll vom 20. bis 22. Mai 2022 in Bern stattfinden. Ob sich die Änderung des Schweizer Betäubungsmittelgesetzes, die Pilotversuche mit der kontrollierten Abgabe von Cannabis zu Genusszwecken ermöglicht, bis […]