Sonntag, 2. Mai 2021

56-Jähriger muss wegen zwei Cannabis-Pflanzen vor Gericht


Ein Mann aus Rosenheim muss sich wegen zwei Pflanzen vor Gericht verantworten



News von Derya Türkmen

Rosenheim – Ein 56-Jähriger muss vor Gericht, da er im Juli 2020 auf seinem Balkon zwei Cannabis-Pflanzen aufzog, zudem wurden 1,45 Gramm Cannabis bei ihm gefunden. Der Mann ist Cannabis-Patient und wollte dennoch für sich selbst anbauen. Jedoch gilt in Deutschland, dass chronisch Kranke zwar in Ausnahmefällen Cannabis zu Hause anbauen können, doch die Voraussetzung müssen gegeben sein, dass das Betäubungsmittel für die medizinische Therapie notwendig ist. Ob der 56-Jährige diese Voraussetzungen erfüllt, wird sich vor Gericht zeigen.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
DIE HANFINITIATIVE
5 Monate zuvor

ENDOKRINE DISRUPTOREN WAS tut die deutsche Prohibitionspolitik uns und unseren Kindern und Enkeln an? FÜR DEN PROFIT von Superreichen? Oder wer verdient noch am Leid unserer Kinder und Enkel? { […] Staatliche Erpressung durch EU zugunsten BayerMonsanto! 80 Organisationen lehnen eine Einmischung in Mexikos Ausstieg aus Glyphosat und gentechnisch verändertem Mais ab-80 Groups Blast US Interference in Mexico’s Phaseout of Glyphosate and GM Corn Mexiko macht es vor: Verbot von transgenem Mais und Glyphosat. Laut der aktuellen Studie, die Präsident Andrés Manuel López Obrador in Auftrag gab, wurde Glyphosat in – Muttermilch, – Tortillas, – Wasser, – Blut und – Urin – gefunden. Außerdem … Mehr ansehen … 80 Groups Blast US Interference in Mexico’s Phaseout of Glyphosate and GM… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
5 Monate zuvor

Dieses Urbedürfnis soll uns ausgetrieben werden, durch kaputt-machen unseres Immunsystems und sexuelle Zerstörung durch die Macht der StaatsGEWALT! WARUM DAS? Naja – die sogenannten “Kiffer” oder “Abfall” [Junkie] – die dürfen von den Ordnungswkräften bei “Gefahr im Verzug” im Genitalbereich und im Rektalbereich – also After, außen und innen- Vagina aussen und innen – Penis, Vorhaut und Hodenbereich – genau untersucht werden, ob sie “Substanzen” bei sich führen, die Anslinger, Nixon, Ehrlichmann und Co. ins “Einheitsabkommen” haben schreiben lassen… ODER NICHT 🙁 Bitte prüfen, ob das auch in Deutschland gängige Praxis ist – oder ob die ständige Androhung dessen für eine epigenetische Traumatisierung ausreicht – wenn man weiß, was einem droht, wenn man ein Gramm Gras in der Unterhose schmuggeln… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
5 Monate zuvor

Ja es ist IRRE Menschen jeden Alters werden traumatisiert = “eigentlich” unaushaltbare Schmerzen (seelischer und/oder körperlicher Natur) – müssen verdrängen und sind gezwungen – unbewußt – deshalb die “Schmerzen” zu lindern – somatisch intelligent oft mit uralten Heilmitteln – Cannabis – Hanf – Cannabinoide! … und dürfen deshalb von der “Ordnungs”-MACHT sexuell missbraucht, bedroht, gedemütigt, gejagt, eingesperrt und umgebracht werden. 🙁 🙁 🙁 **Weil ein deutscher Chrystal-Meth-süchtiger Spitzenpolitiker erpressbar war und Anslinger-Nixon-Ehrlichmanns-Masterpiece in deutsche Gesetze gießen ließ? – sie nannten sich -> *CHRISTEN – nach ihrem Vor-bild – Jesus von Nazareth – ein “Mann mit Migrationshintergrund” – der mit Hanf heilte – verehrt von “Menschen mit Völkermordhintergrund” – bete und knieen – seiner Lehre der Liebe folgend – diese “Liebe”… Weiterlesen »

DIE HANFINITIATIVE
5 Monate zuvor

Die Prohibition schläft … nie. { A Day In My Life 😉 Deutschland – Vorwürfe gegen Jens Spahn „Jeder Kiosk hier wird besser geführt als das Gesundheitsministerium“ Beim geplanten europäischen Impfnachweis gibt es in Deutschland Sicherheitslücken – und zwar bei der Übertragung aus dem gelben Impfbuch. Dafür gerät Gesundheitsminister Jens Spahn heftig in die Kritik. Der Koalitionspartner geht auf Distanz. Claudia Kade 205 vorlage EU Impfpass (papier und digital) Sicherheitslücke Nicht-Geimpfte können sich EU-Nachweis erschleichen Die Übertragung des Nachweises aus dem gelben Impfbuch in den künftigen europäischen Corona-Impfnachweis ist nicht sicher, wie WELT AM SONNTAG erfuhr. Die Bundesregierung gesteht die Sicherheitslücke auf Nachfrage ein. Gleichzeitig warnt das Gesundheitsministerium mögliche Fälscher. Christina Brause 640 Coronavirus – Protestaktion Gartenmärkte Live Corona-Pandemie Händler… Weiterlesen »

Rainer
Rainer
5 Monate zuvor

Wir brauchen nur die Bedingungen und Voraussetzungen zu erfüllen,und schon können wir Cannabis anbauen.Ganz einfach.

dkong
5 Monate zuvor

Rosenheim?in Bayern?Dann steht das Urteil nämlich Todesstrafe schon vorher fest.

Substi
5 Monate zuvor

Wollt ich auch schreiben!
Er muss froh sein nicht bei der Verhaftung schon erschossen worden zu sein…