Mittwoch, 3. März 2021

Prozess um die größte Cannabisplantage startet


Bewährungsstrafe im Cannabis-Prozess




News von Derya Türkmen

Paderborn – Der Prozess um die größte Cannabisplantage startete gestern am 02. März 2021. Nach der Entdeckung der bisher größten Cannabisplantage vor rund fünf Monaten musste sich am Paderborner Amtsgericht ein Mann aus Albanien verantworten. Der 48-Jährige erklärte dem Gericht, dass nichts von der Arbeit wusste, er sollte nur lediglich Pflanzenkübel mit Erde vorbereiten und wurde laut seiner Aussage mit einem Tageslohn von 120 Euro vergütet, weshalb er auch den Job annahm. Laut der Kripo war dies die Entdeckung der bislang größten Plantage im Kreisgebiet, die Beamten beschlagnahmten im September Pflanzen mit einem Straßenverkaufswert von etwa 6000.000 Euro. Für den Angeklagten sprach das Schöffengericht eine Bewährungsstrafe aus.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

2 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Anne
1 Jahr zuvor

Warum landet der Fall nicht vorm Verfassungsgericht? Pflanzen-Anbau ist kein Verbrechen.
DHV-Mustervorlage muss doch mal genutzt werden.

Rainer
1 Jahr zuvor

Wenn man mit einer Ausrede einigermaßen aus dem Schwitzkasten kommt,ist man nicht mehr an weiterem Aufwand interessiert.