Mittwoch, 24. Februar 2021

Entschärfung der Auflagen für Nutzhanf


Linke und Grüne fordern eine Entschärfung der Auflagen für Nutzhanf







News von Derya Türkmen

Die Bundestagsfraktion der Linken und Grünen wollen eine Entschärfung und Vereinfachung der Auflagen für den Anbau von Nutzhanf. Es soll einen gemeinsamen Antrag geben, in dem der Bundestag die Bundesregierung dazu auffordert, Nutzhanf aus dem Betäubungsmittelgesetz herauszunehmen. Auch soll der Grenzwert für den psychoaktiven Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol) angepasst werden und auch die Richtwerte für Produkte aus Nutzhanf neu bestimmt werden. Mit dieser Forderung wollen die Linken und Grünen somit auch eine Rechtssicherheit für Anbaubetrieben schaffen, dieser soll Straffreiheit bei anbaubedingtem Überschreiten der THC-Grenzwerte beinhalten.

20 Antworten auf „Entschärfung der Auflagen für Nutzhanf

  1. Hans Dampf

    Bla,bla,bla. Fordern kann man viel. Besonders kurz vor der Wahl.
    Sollen doch die Grünen, wenn sie es ernst meinen, vielleicht erstmal in den eigenen Reihen für Ordnung sorgen und dem Kollegen Kretschmann auf die Finger zu klopfen und ins (hoffentlich) grüne Gewissen reden.
    Seine Cannabispolitik ist schwarz wie in Bayern und hat mit angeblichen grünen Überzeugungen und Idealen nicht das geringste zu tun.
    Das wäre mal eine Maßnahme könnte mich vielleicht überzeugen.

  2. buri_see_käo

    Na endlich tut sich was, mit vereinten Kräften die Regierung auffordern, Nutzhanf aus dem BtmG herauszunehmen. Wenn die Regierung nicht auf solche Aufforderungen wie auch auf Gerichtsentscheidungen scheißen würde, bestünde die Hoffnung, das doch nicht bald alle Rohrverbindungen DEs wegen der Hanffasern in den Dichtungen auseinandergerissen werden müssen.
    ‚Kommt bei mir (Hanfraucher) nicht so richtig an.
    mfG  fE

  3. Rainer

    Wäre ein vernünftiger Schritt in Richtung leichte Verbotslockerung,nur wird man in der Regierung da nichts von hören oder wissen wollen.Bringt den Grünen und Linken aber einigen Zuspruch und Symphatie ein.

  4. DIE HANFINITIATIVE

    offtopic –
    CRISPR_Revolution
    […]
    Ich vertraue sehr meinem inneren Kompass. Es ist eine Instanz an der ich die meine Wahrnehmung prüfe. Hellinger nannte es das Große Gewissen, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Heute war ich erschüttert, weil ich zufällig die Sendung von Markus Lanz geschaut habe. Ich hatte eigentlich keine Lust den Fernseher einzuschalten, wollte ien wenig am PC zocken – es war so ein schöner Tag. Die Klimaveränderungen brachten uns fast 20 Grad – und das im Februar. Tage zuvor lag frast ein Meter Schnee.

    Gedankenfetzen aus der Nacht…

    Aber zurück zum Thema – fast kam mir das wie ein Traum vor, den ich wach erlebte. … Ich würde nicht wie Jesus die andere Wange hinhalten. Ich würde mich wehren.

    Wenn ich mir was wünschen dürfte – also etwas was unmöglich ist – dann hätte ich den Mann, den Menschen Jesus gerne kennen gelernt. Als realen Menschen der damals gelebt hat.

    Als ich die Wüstenplaneten-Romane von Frank Herbert gelesen haben, saß ich oft nachts – in Gedanken – (in meinem Bett) 🙂 – in der tiefen Wüste. Ich erinnerte mich, wie ich als kleiner Junge es mir nicht vorstellen konnte, dass ein Mensch der Sohn Gottes sein soll. Das erschien mir sehr unfassbar merkwürdig und beschäftigte mich gedanklich oft…
    +++
    Also die Sendung muss ich nochmal ansehen. Weil ich so berührt war. Ich weinte. Ich weiß nicht warum.

    Was berührte mich da so?

    Da stritten Menschen – aber irgendwas war anders. Ich kann es noch nicht in Worte fassen. …

    Ich habe mich verändert – das war es.

    Ich liebte diese Menschen – für ihr Ringen um ein Allgemeinwohl.

    Das war es.

    Ich liebte sie.

    So wie man innig die Schönheit liebt oder einen Sonnenuntergang am Lieblingssee – mit Schwänen, die schlafen. Frieden. 🙂 Gesichter die lachen – lächeln. Wunderschön und zart. Wertvoll.

    Ich liebte die Ehrlichkeit die sich (schüchtern?) zeigte.

    Danke Universum, dass ich da sein darf und … dass ich das Leben … und die Menschen lieben darf. Das ist so ein wunderbares Geschenk. Einfach danke. […] https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz Sendung 24.02.20121

  5. Qi San

    „Der Schein ist ein gefährlicher Betrüger. Gerade wenn du glaubst mit ernsten und hohen Dingen beschäftigt zu sein, übt er am meisten seine täuschende Gewalt.“
    (Marc Aurel (121 – 180), römischer Kaiser und Philosoph)

    … Wieso Nutzhanf? Die Grünen und ihre extra light grünes Mäntelchen …
    Seit Petra Kelly von einer Deringer Patrone aus dem Leben gerissen wurde, Jutta Ditfurth ging und ein Herr Fischer nach der Macht gierte, sind sie nur noch eine grün angestrichene CDU/CSU. Und der Lack blättert immer mehr …

    Gebt die Königin der Nutzpflanzen frei –
    lasst Licht ins dunkle Zeitalter der Götzen strömen.
    Hört endlich auf das Geld anzubeten.

  6. Otto Normal

    Schon der Ausdruck „Nutzhanf“ ist bereits diskriminierend. Das ist das perfide an Sprache. Man kann – wenn man mit ihr umzugehen weiß – sehr gut Menschen manipulieren.
    Nutzhanf bedeutet nämlich daß der „aktive“ Hanf mit THC keinen Nutzen d.h. auch keine Lebensberechtigung hat?
    So wie der Kiffer auch der im Übrigen im Ansehen des normalen Spießers knapp über dem einer Kakerlake, die es auszurotten gilt, rangiert.
    Für mich ist das Faserzeug genauso nützlich wie der potente Hanf, im Zweifel ist der potente für mich aber nützlicher weil er Wirkung hat.
    Wirklich nutzlos sind Politclowns wie Jens Spahn.
    Nun macht man einen auf „Bitte, bitte gebt wenigstens Industriefaserhanf frei“ Arschkriecher.

    Versteh auch nicht das die Bauern sich das gefallen lassen. Die machen doch sonst wegen jeder Kleinigkeit einen Traktorkonvoi nach Berlin. Aber möglicherweise glauben selbst die Landwirte nicht an das wirtschaftliche Potenzial dieser Pflanze. Dabei müßten sie da nicht mal wegen irgend einer kleinen Änderung in der Gülleverordnung demonstrieren gehen da Hanf eigentlich gar keine Düngung braucht, außer man baut ihn aufgrund der Prohibition unter unnatürlichen (künstlichen) Lebensbedingungen (indoor) an.
    Alles freigeben!
    Was sonst?

  7. DIE HANFINITIATIVE

    Bitte befragt doch einmal alle Bundestagsabgeordneten (unseren Souverän) was sie über das

    +++ menschliche +++ ECS +++ (Endocannabinoidsystem) +++

    wissen.

    +++ Ob sie wissen welche Funktion die Cannabinoide in unserem Korper erfüllen?

    +++ Wissen sie um die Funktion und die Evolution unseres Immunsystems?

    +++ Sind unserem Souverän die historischen Hintergründe der Hanfprohibition (Anslinger-Nixon-Ehrlichmann) klar?

    +++ Bitte stellt diese Fragen einmal im Bundestag. +++

    +++ WER macht das?

    +++ WER hat die Kraft und den Willen?

    +++ Welcher Zusammenhang besteht zwischen „Prohibition“ – „Rassismus“ – und – „Faschismus“?

    […] Warum ist Hanf verboten? … Diese einfache Frage stand am Anfang unserer investigativen Recherchen. Wir konnten die widersprüchlichen Begründungen und Argumente nicht verstehen und auch nicht nachvollziehen. Wir fingen deshalb an zu forschen. Wir stellten viele Fragen und erhielten wenig befriedigende Antworten. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass sich ein globales System entwickelt hatte, welches wir später das „System Prohibition“ nannten. Es sprengte die Dimensionen unserer Vorstellungskraft. Wir stellten fest, dass das Hanfverbot in dieses System eingebettet ist. Mittlerweile kennen wir viele Hintergründe zu diesem System, das wir “Prohibition” nennen. “Evidenz” ist hergestellt worden. Weitere Forschungen sind im Gange.

    Wir erkannten, welche verheerenden und sogar letalen Auswirkungen dieses „System Prohibition“, auf die Gegenwart und mehr noch, auf die Zukunft unserer Kinder und Enkel, hat. Als liebende und verantwortungsvolle Eltern, die nicht wegschauen möchten, wollen wir deshalb zur Aufklärung und zu einem Umdenken beitragen. Wir wollen, dass unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Zukunft erwarten dürfen. Bitte überprüfen Sie selbst die Fakten und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben. Wenn Sie auch zu dem Schluss gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv. Zeigen Sie Empathie. Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

    Fakten – Die CO2- und Energiebilanz von Hanf ist erstaunlich:

    Hanf eine Wunderpflanze?

    In einer Tonne Hanf-Biomasse sind 500 kg Kohlenstoff gespeichert; d.h. 1 Tonne Hanf hat während des Wachstums ca. 2 Tonnen CO2 (Kohlendioxyd) durch Fotosynthese in Sauerstoff umgewandelt.

    Hanf könnte ein “Goldener Pfad” sein. Für die Menschheit. Eine Möglichkeit für unsere nächsten Generationen. Für unsere Kinder und Enkel. Handeln wir nicht schnell und konsequent … sorgen wir nicht vor … wird es evolutionshistorisch vielleicht nur das Aussterben einer weiteren Säugetierart werden. Nichts Besonderes. Für den Planeten (Mutters … Kinder sterben schon einmal) seit Äonen völlig normal.

    Welches Erbe, was für eine Welt, wollen wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen? … Wir möchten nicht pessimistisch sein – im Gegenteil – dennoch wollen wir nicht unsere Augen vor der Entwicklung verschließen. … Wir verdrängen so etwas nur zu gerne. … Eine Art wird vielleicht aussterben, die wie ein „Krebs“ über ihren Lebensraum hergefallen ist. Die alles „aufgefressen“ hat. Alles was da war und was nicht nachwächst. Diese Art sind wir.

    Die Wieder-Legalisierung von Hanf ist deshalb, unserer Meinung nach, alleine aus folgenden Gründen unabdingbar:

    Klimawandel (Methanhydrat) -> Methan ist um ein Vielfaches wirksamer als CO2. Der Kipppunkt (Freisetzung in den Ozeanen und Entweichen in die Atmosphäre) muss unbedingt verhindert werden!

    Welternährung -> die Gentechnik erweist sich womöglich als Verderbnis (zumindest die derzeitige, mit all den Gefahren der Transgene und den Giften für unser Immunsystem?).

    Hanf kann, in vieler Hinsicht, diesen “Krebs” bekämpfen, lindern, wenn nicht sogar heilen. Doch Hanf kann dieses nicht alleine leisten. Nur eine Veränderung unseres Bewusstseins wird uns helfen. Wir müssen diese Gefahren wahrnehmen und abwehren. Denn es geht um die, die wir am meisten lieben. Unsere Kinder und Enkel, auf der ganzen Welt.

    Oder wie es der liebe Stephen Hawking ausgedrückt hat:

    „I’ve recorded a number of messages about the ‪#‎GlobalGoals‬ which have been sent out today. You may have seen some of them being tweeted, but this one is for all of you.

    We want to be the first generation to end extreme poverty – the most determined generation to fight injustice and inequality – and the last generation to be threatened by climate change.

    Please join us by sharing this film and telling everyone.“ -SH

    Wir, als „DIE HANFINITIATIVE“, machen uns

    +++ Gedanken über die Zukunft unserer Kinder und Enkel +++

    und setzen uns deshalb ein, für die Förderung und Nutzung von:

    „Hanf als Medizin“
    „Hanf als Rohstoff“
    „Hanf als Lebensmittel“
    „Hanf als Genussmittel“

    […] https://diehanfinitiative.de/

    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“

    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie.
    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 🙂 🙂 🙂

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

  8. Qi San

    … die neue Inquisition aus Pharma-, Politik- und Wirtschaftsmafia will doch nur Macht- und Profitmaximierung. Die scheren sich einen Beelzebub um unseren Heimatplaneten, dem Fußvolk und dem ganzen Rest.

    Die Frage ist:
    1. Trifft uns eine Klimakatastrophe biblischen Ausmasses oder
    2. Wird die Katastrophe unsere Vorstellungskraft bei weitem sprengen – DUNE der Wüstenplanet.

    Persönlich glaube ich das Frank Herberts Roman nicht nur ein Science-Fiction-Roman ist –
    eher eine hellseherische Eingebung einer (möglichen) nahen Zukunft.
    Klar ist: Ohne eine vollumfängliche Freisprechung der Pflanze Hanf trifft eher die zweite Variante ein.
    Freiheit oder Knechtschaft.

    Heute fand ich eine Flaschenpost treiben in dem Meer, von dir für mich.
    Darin stand, dass wenn man ihn sehen kann, schreit man voller Angst: „Der Punkt ist nah!“
    Warst du das, der fragte: „Wie lange, wie lange? Wie lange, bis zum Wendepunkt ohne Wiederkehr?“
    Wie lange?
    (KANSAS, Point of Know Return: S. Walsh, P. Ehart, R. Steinhardt)

  9. smile Indica

    Hätte der Nutzhanf eine Lobby, die genug Bestechungsgelder bezahlen würde hätte das schwarze Gesindel schon reagiert, aber so bleibt alles beim Alten, oder sollte man mal anfragen was es kosten würde?
    Die Korruptionstruppe GROKO könnte ja mal kundtun, was es kosten würde.

  10. Qi San

    Fast 90 % aller Blütenpflanzen der Erde und 75 % aller wichtigen Nutzpflanzen werden von Insekten bestäubt. Der wirtschaftliche Wert wird auf 200 bis 600 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

    Laut dem Entomologischen Verein Krefeld ist die Zahl der Insekten in Deutschland dramatisch eingebrochen. 75 % aller Fluginsekten sind im Verlauf von nur 27 Jahren verschwunden, so dass schockierende Ergebnis der relevantesten Studie zum Thema. Im Allgäu (Voralpengebiet) sind seit 1971 87 % aller Insekten verschwunden.

    Etwa eine halbe Million Insektenarten sind seit Beginn der Industrialisierung ausgestorben.
    Das sind nicht nur ein paar Arten – bald herrscht Stille! Denn sterben die Insekten sterben auch die Vögel und so weiter …

  11. smile Indica

    @ Qi San
    Das ist existenziell und wem haben wir das zu verdanken, einer Politik, die null Rücksicht auf die Menschen, Tiere oder Umwelt nimmt, aber unsere Gesellschaft schläft immer noch auf dem Ast und geiert mehr nach dem nächsten Handy, als einem Vogelzwitschern. Wie krank das alles ist, ist nicht mehr in Worte zu fassen und wenn wir jetzt nicht reagieren ist es in zehn Jahren zu spät.
    Ich bin der Meinung die Gesellschaft sollten den Verbrechern in Berlin und den Konzernen mit allen Mitteln Einhalt gebieten, koste es was es wolle und wenn es nicht friedlich geht…………….

  12. gein

    @Qi San ich glaub nich ganz so krass (die Vögel sterben aus usw) aber in etwa. Wer bspw heute unter 26 ist hat noch nie einen ‚von den Temperaturen her‘ normalen deutschen Sommer erlebt -und wird es auch nicht mehr. Weil halt so lange schon die Temperaturen ohne Unterbrechung über der Norm liegen. (Hab ich alles von Lesch TerraX YouTube)
    Letzlich ist ein Schlüssel zum überleben das wir uns an alles irgendwie gewöhnen, bestimmt auch daran das keine Insekten mehr da sind. Dafür jede Menge Parkplätze .. :roll eyes:

  13. Rainer

    Es wäre besser,die Linke und die Grünen würden Dampf machen für eine richtige Cannabisfreigabe und nicht so ein halbherziges herumgeeiere.

  14. smile Indica

    @ Rainer
    Wenn unsere Söldnertruppe in Uniform keine unschuldigen Cannabisuser mehr verfolgen könnte müßte sie ja mal wirklich zeigen was sie kann (absolut nichts) und könnte sich mal an unserer korrupten und kriminellen Politik abarbeiten, aber das will Niemand im rotschwarzen Berliner Faschistenclub.
    Auch die Terrortruppe in Uniform lehnt das kategorisch ab, denn dann würde deren Aufklärungsstatistik ja plötzlich den Tatsachen entsprechen, da hält man sich doch lieber weiter an Unschuldige. Die kann man so schön leicht von der Straße fegen oder im Bedarfsfall auch erschießen, was eben gerade besser ist.

  15. DIE HANFINITIATIVE

    Wenn ich Artikel vom ### Bundesrichter ### AD +++ Thomas Fischer +++ lese, weiß ich manchmal nicht ob ich schmunzeln oder erschrecken will. Zumindest ging es mir bei dieser Kolumne hier wieder einmal so.

    Für mich ist das, was wir zur Prohibition beschreiben eben Annäherung an „Wirklichkeiten“ und keine „Verschwörung“. Das sind Entwicklungen – Aspekte des globalen Organismus Mensch (wenn man so will) – die sich so ergeben haben. Die „Wirklichkeit“ in ihrer Gesamtheit kann sicher kein Mensch erfassen. Jedoch dürfen wir ihr uns hörend und fragend und schauend annähern… oder nicht? 😀 „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/19-1984“

    *** Größter Kokainfund aller Zeiten – ja, und? ***

    […]
    Bilder

    Krieg

    Terms of Trade

    Kriegsrecht

    Ein vielfach unbeachteter, meist verlogener und verschleierter Kollateralschaden des Kriegs findet übrigens im Recht, speziell im Strafrecht statt. Das »Betäubungsmittelstrafrecht« ist ein Ort des normativen Wahns und der polizeilich-organisatorischen Raserei. In den Gefängnissen sitzen Zehntausende von Kriminellen, die dies allein deshalb sind, weil der Anbau von Cannabis mit hoher Strafe bedroht ist, der Anbau von Hopfen oder Reben aber zum Bundesverdienstkreuz oder zur Heirat mit einer Weinkönigin führt. Klar: Was verboten ist, soll man nicht tun, das ist die gute alte Geßler-Regel. Aber letzten Endes wüsste man halt schon gern, warum man sich an Pseudoephedrin dumm und dämlich verdienen darf und in Deutschlands auflagenstärkster Publikation, der »Apotheken Umschau«, lobend erwähnt wird, für dieselbe Menge MDMA aber zehn Jahre in den Knast geht. … […] 🙁 https://www.spiegel.de/panorama/justiz/kokain-fund-in-hamburg-ein-schlag-gegen-die-kriminalitaet-ja-und-a-9bb49d81-c033-4f2b-bb49-0d3029b1df01

    Die +++ Drogen ++++ und der +++ Rechtsstaat +++ Größter Kokainfund aller Zeiten – ja, und?

    Eine Kolumne von Thomas Fischer

    In Hamburg ist eine große Menge eingeschmuggeltes Kokain sichergestellt worden.
    Einmal mehr ist vom »Schlag gegen die Kriminalität« die Rede.
    Wir fragen: Was bringt’s?
    26.02.2021, 12.28 Uhr

    siehe auch: „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition“

  16. DIE HANFINITIATIVE

    Lieber @Qi San, unsere Kinder und Enkel sind dabei es selbst in die Hand zu nehmen. Eigentlich eine Schande für uns „Alten“, dass @WIR es haben soweit kommen lassen. Da blutet mir das Herz – als Vater.

    Aber es hilft nichts – „adapt or die“ – wird wohl mit einiger Sicherheit die Parole der nächsten Dekaden. Wenn die Naturgewalten die Fabriken lahmlegen, dann wird es eng. Wir sollten unsere Gebäude extrem Sturm-, Kälte und Hitzefest machen, – um wenigstens Zeit zu gewinnen. …

    +++ https://www.facebook.com/ExtinctionRebellion/posts/ +++

    […] Blockiert ihr Klimaschutz blockieren wir euch!

    Unter dem Motto „Achtung Klimatatort: Hier wird unsere Zukunft zerstört“ haben Extinction Rebellion- und FFF-Aktivist:innen heute die CDU Landes-Partei-Zentrale in Stuttgart blockiert.

    Sie fordern zur anstehenden Wahl: Wählt fürs Klima und damit für die Zukunft eurer Kinder! … See More […] Diese „Wahl“ unterstützen @WIR doch gerne. 🙂 🙂 🙂

    Prozesse, die nicht mehr aufzuhalten sind? +++ „https://weather.com/de-DE/wissen/klima/news/2021-02-19-der-golfstrom-verandert-sich-das-hat-folgen-fur-das-wetter-in-europa“ +++

  17. DIE HANFINITIATIVE

    Verzeiht mir, dass ich soviel schreibe, aber jede Zeile ist auch Bestandteil meines neuen/alten Romanskriptes – und es drängt mich irgendwas zu schreiben. Was war das denn nochmal … Irgendwas mit ? wie https://www.youtube.com/watch?v=yLw-Ktf6QlI 🙂 🙂 🙂

    Ist von hier: „https://www.liebevoll.jetzt/“ und die Überlebensrebell:Innen Deutschland sind natürlich hier: „https://www.facebook.com/ExtinctionRebellionDeutschland/posts/“
    +++
    Balbina – ganz… ganz, ganz viel Liebe und Teddybärchen 😀 für Dich – so ’ne Freude was zu lesen von Dir – und ich liebe Dich! 🙂 🙂 🙂 und Deine Kunst sehr! Du hast mir echt sehr gefehlt. 🙁 Ich tröstete mich damit – manchmal 🙁 – „https://www.youtube.com/watch?v=__5re3MgIEw“ – ich gab mir „Auf – gaben“ – denn @WIR geben niemals auf. 😉
    +++
    🙂 Ich lese und lerne gerne von ihm:

    […] Gerald Hüther über sein Buch „Lieblosigkeit macht krank“

    Warum ist Lieblosigkeit ein Gegenstand für einen Neurobiologen und Hirnforscher?

    Auch ein Psychologe, ein Seelsorger oder ein Mediziner hätte ein Buch darüber schreiben können, welche Folgen es hat, wenn Menschen lieblos behandelt werden. Wir sind soziale Wesen und brauchen das Gefühl von anderen in unserer Einzigartigkeit gesehen, anerkannt, respektiert, angenommen und respektiert zu werden. Es ist kränkend, lieblos behandelt zu werden. Das haben wir alle schon selbst erlebt.

    Als Neurobiologe möchte ich aber gern wissen, was in unserem Gehirn passiert, wenn wir eine solche Erfahrung von Lieblosigkeit machen und wie es dazu kommen kann, dass wir davon auch tatsächlich nicht nur psychisch, sondern auch körperlich krank werden.

    Das habe ich versucht herauszufinden und in diesem Buch so zu beschreiben, dass es auch von Leserinnen und Lesern verstanden werden kann, die sich bisher noch nicht so recht vorstellen konnten, dass Lieblosigkeit so direkte Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit hat. […] wunderbares Buch 😀 „https://www.herder.de/selbstheilungskraefte/“ Lieben Dank und liebste Grüße. Weltweit. 🙂 🙂 🙂

  18. Qi San

    @smile Indica
    @gein
    @DIE HANFINITIATIVE

    Grundlage für unsere Demokratie und Garant für ein Leben in Freiheit bildet die Gewaltenteilung aus Gesetzgebung (Legislative), ausführende Gewalt (Exekutive) und Rechtsprechung (Judikative). Wie wichtig dies ist, zeigt sich überall da wo diese nicht vorhanden/gefährdet/eingeschränkt ist.

    Wenn die Polizei (ausführende Gewalt) durch falsche Entscheidungen/Gesetze der Politik (Gesetzgebung) Dinge umsetzen muss, kann man es nicht der Exekutive anlasten. Hier muss klar getrennt werden wer Schuld trägt. Deutschland ist ein relative sicherer Ort zu Leben – bedingt durch eine in weiten Teilen funktionierende und an den freiheitlich-demokratischen Werteordnungen ausgerichtete deutsche Exekutive.

    Deutschlands Regierungspolitik ist durch eine einfallslose, verkrustete, nicht wandelfähige und neoliberale Politikdoktrin durchdrungen, die auf wirtschaftlicher Profitmaximierung ausgerichtet ist. Dieses neoliberale System trägt in weiten Teilen faschistoide Wesenszüge in sich.

    Eine Abgrenzung zur nationalsozialistischen Gedankengut kann nicht wirklich glücken. Von der Ausbeutung der Arbeiter zwecks Gewinnmaximierung (Profit Over People) und der menschenverachtenden Rassenlehre der Nazis (Herrenrasse, Eliten) + Arbeitssklaven (ohne menschliches Antlitz) + unnützes Leben, bleibt wenig ideologischer Spielraum.

    Merkel (CDU) und SPD missbrauchen Willi Brandts Idol der „Neuen Mitte“ um etwas sprachlich vorzutäuschen was eigentlich nicht da ist. Im Grunde verstehen sie sich als Vormund des gemeinen Volkes. Anspruch (Menschenrechte) und Wirklichkeit (Politik- und Wirtschaftsinteressen) klaffen weit auseinander. So wird in Salamitaktik immer was geopfert. Die Natur, Demokratie, Gleichheit, Freiheit.

    Zu keiner Zeit wurde von einer nachwachsenden Generation mehr konsumiert und weniger Nachhaltigkeit gelebt als heute. Und wenn Robert Habeck von den GRÜNEN eine Klimapolitik ohne Verzicht fordert, sieht man wie nahe sie schon der Ideologie der CDU/SPD angenähert haben.

    Theodor W. Adornos „Es gibt kein richtiges Leben im falschen“, beschreibt im Grunde das Dilemma aus der sich neoliberale Politik und die daraus resultierende Gesellschaft mit allen Folgen, Fehlern und Zwängen nicht befreien kann. Eine Zeitenwende wo der Mensch und nicht der Profit und Konsum wächst und gesundet ist unabdingbar.

  19. Ralf

    Das sind doch alles nur die üblichen von den Grünen seit 30 Jahren geworfenen Nebelkerzen. Wer das glaubt glaubt auch an den schwarz grünen Weihnachtsmann.

  20. Ralf

    @Otto Normal
    Perfekte Analyse dieser Sprachverunglimpfung und schön dass es Leute gibt die das mit der Sprache so sehen wie ich. Passt auf wie sie die Worte benutzen denn die haben eine unglaubliche Tiefenwirkung in der Propaganda und beim Aufbau von Frames in unseren Köpfen.
    Was die Bauern angeht, ja für die weitere Verseuchung unseres Trinkwassers durch Nitrate können sie demonstrieren, nicht aber für den Anbau einer Pflanze die das ganz ohne finanzielle Einbußen verhindern kann. Na ja, der Spruch kommt wohl nicht von ungefähr: Die dümmsten Bauern ernten die dicksten (Nitrat) Kartoffeln.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.